Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Abrechnung von SONDERZAHLUNGEN. Begriffsbestimmung Sonderzahlungen sind Bezüge, die in größeren Zeiträumen und regelmäßig gewährt werden. Sonderzahlungen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Abrechnung von SONDERZAHLUNGEN. Begriffsbestimmung Sonderzahlungen sind Bezüge, die in größeren Zeiträumen und regelmäßig gewährt werden. Sonderzahlungen."—  Präsentation transkript:

1 Abrechnung von SONDERZAHLUNGEN

2 Begriffsbestimmung Sonderzahlungen sind Bezüge, die in größeren Zeiträumen und regelmäßig gewährt werden. Sonderzahlungen sind Bezüge, die in größeren Zeiträumen und regelmäßig gewährt werden. Beispiele sind Weihnachtsremuneration (WR) Urlaubsbeihilfe (UB), Gewinnanteile, Bilanzgeld Beispiele sind Weihnachtsremuneration (WR) Urlaubsbeihilfe (UB), Gewinnanteile, Bilanzgeld

3 Arbeitsrechtliche Bestimmungen Grundlage: Kollektivverträge Grundlage: Kollektivverträge Anspruchszeitraum: meist Kalenderjahr Anspruchszeitraum: meist Kalenderjahr WR und UB i.d.R. ein Monatsgehalt/- lohn (4,33 Wochenlöhne) pro Kalenderjahr WR und UB i.d.R. ein Monatsgehalt/- lohn (4,33 Wochenlöhne) pro Kalenderjahr Entgelthöhe bemisst sich i.d.R. nach Entgelthöhe zum Zeitpunkt der Fälligkeit der Sonderzahlungen Entgelthöhe bemisst sich i.d.R. nach Entgelthöhe zum Zeitpunkt der Fälligkeit der Sonderzahlungen

4 Weihnachtsremuration Bezeichnet auch als 13. Bezug oder Weihnachtsgeld Bezeichnet auch als 13. Bezug oder Weihnachtsgeld Auszahlung in der Regel bis Anfang Dezember Auszahlung in der Regel bis Anfang Dezember

5 Urlaubsbeihilfe Bezeichnet auch als Urlaubszuschuss, Urlaubsgeld, 14. Bezug Bezeichnet auch als Urlaubszuschuss, Urlaubsgeld, 14. Bezug Auszahlung (je nach Kollektivvertrag) bei Urlaubsantritt oder zu einem bestimmten Zeitpunkt (z.B. spätestens am 31. Juli) Auszahlung (je nach Kollektivvertrag) bei Urlaubsantritt oder zu einem bestimmten Zeitpunkt (z.B. spätestens am 31. Juli)

6 Aliquotierung von Sonderzahlungen Anteilsmäßige (aliquote) Sonderzahlungen gebühren, wenn DN kein ganzes Kalenderjahr bei einem DG beschäftigt war sowie kein ganzes Kalenderjahr bei einem DG beschäftigt war sowie im Fall des Vorliegens entgeltloser Zeiten (z.B. Karenz, Bildungskarenz, Familienhospizkarenz, unbezahlter Urlaub, Krankenstand) im Fall des Vorliegens entgeltloser Zeiten (z.B. Karenz, Bildungskarenz, Familienhospizkarenz, unbezahlter Urlaub, Krankenstand)

7 Sozialversicherungspflicht der Sonderzahlungen Sonderzahlungen sind SV-pflichtig! Sonderzahlungen sind SV-pflichtig! Höchstbeitragsgrundlage liegt bei Höchstbeitragsgrundlage liegt bei € 8.040,--, darüber hinaus SV-frei SV-HBGl: € 4.020,-- * 2 Sozialversicherung mindert die LSt- Bemessungsgrundlage der Sonder- zahlung Sozialversicherung mindert die LSt- Bemessungsgrundlage der Sonder- zahlung

8 SV-Beiträge der Sonderzahlungen bis € 8.040,00 über € 8.040,00 JahresbetragAngestellteArbeiter 17,07 %* 17,20 %* ----

9 Lohnsteuerpflicht der Sonderzahlungen Berechnung der Lohnsteuer nicht mit der Tabelle Berechnung der Lohnsteuer nicht mit der Tabelle 0 – € 620,00/Kalenderjahr:LSt-frei 0 – € 620,00/Kalenderjahr:LSt-frei € 620,00 – Sechstelgrenze:6 % € 620,00 – Sechstelgrenze:6 % (2 Monatsgehälter) (2 Monatsgehälter) Über der Sechstelgrenze: Zurechnung Über der Sechstelgrenze: Zurechnung Beachtung der Freigrenze € 2.100,00! Beachtung der Freigrenze € 2.100,00! Bei mehreren Dienstverhältnissen: bei jedem DV sind Freibetrag und Freigrenze zu berücksichtigen (Korrektur durch Arbeitnehmerveranlagung) Bei mehreren Dienstverhältnissen: bei jedem DV sind Freibetrag und Freigrenze zu berücksichtigen (Korrektur durch Arbeitnehmerveranlagung)

10 Lernzielkontrolle Sonderzahlungen Was versteht man unter Sonder- zahlungen? Was versteht man unter Sonder- zahlungen? Nenne Beispiele für sonstige Bezüge? Nenne Beispiele für sonstige Bezüge? Wie werden die Sonderzahlungen in der Sozialversicherung behandelt? Wie werden die Sonderzahlungen in der Sozialversicherung behandelt? Wie sieht es mit der Lohnsteuerpflicht von Sonderzahlungen aus? Wie sieht es mit der Lohnsteuerpflicht von Sonderzahlungen aus?

11 Übungsbeispiele Sonderzahlungen L 15 Ü 35 Ü 36

12 SV und LSt bei sonstigen Bezügen Bilanzgeld € 3.000,-- UB € 4.000,-- WR € 4.000,-- SV 8.040,00 17,07 % SV-frei LSt 6 % frei 620,-- Tabelle € 4.000,00 * 2 = Sechstelgrenze

13 Sechstelbestimmung Das Jahressechstel (1/6) sind zwei durchschnittliche Monatsbezüge! Das Jahressechstel (1/6) sind zwei durchschnittliche Monatsbezüge! Die Jahressechstelberechnung verwendet man, wenn mehr als zwei durchschnittliche Monatsbezüge an sonstigen Bezügen ausbezahlt werden Die Jahressechstelberechnung verwendet man, wenn mehr als zwei durchschnittliche Monatsbezüge an sonstigen Bezügen ausbezahlt werden

14 Rechenschema der Sechstelberechnung 1.Bish. zugeflossene lfd. Bezüge (inkl. des aktuellen Monatsbezuges) 2.Jahressechstel = durchschnittlicher Monatsbezug * 2 3.Bisher mit dem festen Steuersatz von 6 % versteuerte sonstige Bezüge und Freibetrag von € 620,-- 4.Rest auf das Jahressechstel (2.-3.) 5.Neuer sonstiger Bezug 6.Sechstelüberschreitung (5.-4.)

15 Lernzielkontrolle Sechstelgrenze Was passiert, wenn mehr als zwei sonstige Bezüge zur Auszahlung gelangen? Was passiert, wenn mehr als zwei sonstige Bezüge zur Auszahlung gelangen? Was heißt Sechstelgrenze? Wo findet diese ihre Anwendung? Was heißt Sechstelgrenze? Wo findet diese ihre Anwendung? Wie errechnet sich der durchschnittliche Monatsbezug? Wie errechnet sich der durchschnittliche Monatsbezug?

16 Übungsbeispiele Sonderzahlungen Bsp. S. 54 Bsp. S. 54 Ü 37 Ü 37 Ü 38 Ü 38 Ü 39 Ü 39 L 16 Ü 40 Ü 41 Ü 42 Ü 43


Herunterladen ppt "Abrechnung von SONDERZAHLUNGEN. Begriffsbestimmung Sonderzahlungen sind Bezüge, die in größeren Zeiträumen und regelmäßig gewährt werden. Sonderzahlungen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen