Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Weiße Rose von Inge Scholl Unterrichtsmaterialen Vokabelliste zum Text Hörtext Fragen zum Text Hans und Sophie Scholl –Biographien Hans Sophie Flugblätter.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Weiße Rose von Inge Scholl Unterrichtsmaterialen Vokabelliste zum Text Hörtext Fragen zum Text Hans und Sophie Scholl –Biographien Hans Sophie Flugblätter."—  Präsentation transkript:

1

2 Die Weiße Rose von Inge Scholl

3 Unterrichtsmaterialen Vokabelliste zum Text Hörtext Fragen zum Text Hans und Sophie Scholl –Biographien Hans Sophie Flugblätter Hitlerjugend und auch auf Englisch HitlerjugendEnglisch United States Holocaust Memorial Museum Artikel über die Weiße RoseArtikel Startseite

4 Beantworten Sie diese Fragen! Was bedeutet „Widerstand“? Resistance Wo studierten Hans und Sophie? an der Universität München Startseite Wann starben Hans, Sophie und Christoph? am 22. Februar 1943 um 17 Uhr

5 Indoctrination Nazi Leadership Nazi Party Members Hitler Youth How did the Hitler Youth serve the Nazi Party? Who belonged to the Nazi Party? Were there any other political parties in Germany at this time? Who belonged to the Nazi Party? Were there any other political parties in Germany at this time? Other than Adolf Hitler, can you name a Nazi leader? Startseite

6 Hans und Sophie Scholl

7 Ihre Kindheit Sophie und Hans Scholl hatten eine unkonventionelle Familie. Die Familie Scholl war gläubig und diskutierte philosophische und religiöse Themen sehr gern. Die Kinder durften ihre Meinungen offen sagen. Die Kinder hatten auch ein Gefühl für die Verantwortung für Mitmenschen von ihren Eltern geerbt. Sie hatten einen starken Glaube an Gott.

8 Hans

9 SeinVater war der Bürgermeister von Forchtenberg am Kocher (Kochertal). Hans war das zweite Kind in der Scholl Familie: Inge Aicher-Scholl ( ), Hans ( ), Elisabeth Hartnagel (1920-?), Sophie ( ), Werner (1922 – im Kampf vermisst seit Juni 1944) wurde er Mitglied der Hitlerjugend, aber er wurde schnell disillusioniert, als er sah, was die wahre Ideologie der Gruppe war.

10 Sophie

11 Sophie war sehr begabt. Sie konnte sehr gut zeichnen und malen, und sie machte das gern auch. Sie las gern. Ihre Lieblingsfächer waren Philosophie und Theologie. Kunst und Philosophie waren wie eine andere Welt für Sophie. Im Frühling 1940 hatte sie das Abitur gemacht. Sohpie hatte Kinder sehr gern und wurde Kindergartenlehrerin beim Fröbel-Institut in Ulm-Söflingen.

12 Sophie Scholl – Die letzten Tage Startseite Mehr über den Film

13 Christoph (Christl) Probst

14 War ein Freund von Hans und Sophie. Durch seinen Vater lernte er kulturelle und religiöse Freiheit kennen und schätzen. Er war schon früh an den menschenverachtenden Ideen des Nationalsozialismus starke Kritik übte. Er blieb bei den Aktivitäten im Hintergrund, weil er auf seine Familie Rücksicht nehmen musste. Probst war verheiratet und Vater von drei Kindern.

15 Alexander Schmorell

16 War ein Freund von Hans und Sophie War in Russland geboren. Nach seinem Tod wurde er Märtyrer (von der Russisch- orthodoxe Kirche) Er versuchte, in die Schweiz zu flüchten, aber er war am 24 Feb 1943 verhaftet. Er war später mit Professor Huber am 13 Jul 1943 exekutiert.

17 Willi Graf

18 War ein Freund von Hans und Sophie. Seine Hauptrolle in Die Weiße Rose war Leute in anderen Städten zu rekrutieren. Am 18 Feb 1943 war er verhaftet, und er war in Isolation für 6 Monate gestellt. Während dieser 6 Monate versuchte die Gestapo (Geheime Staatspolizei – Secret State Police), informationen von Graf zu bekommen. Er gab keine Namen und nahm die Schuld auf sich selber.

19 Professor Huber

20 War der Professor von Hans und Alexander Lehrte Psychologie und Musik bei Ludwig-Maximilians-Universität München Schrieb das sechste und letzte Flugblatt gegen Nationalsozialismus War am 27 Feb 1943 verhaftet, und am 13 Jul 1943 exekutiert.

21 Die Flugblätter Die Mitglieder von dem Weiße Rose Widerstand schrieben 6 Flugblätter, um ihre Ideen zu verbreiten. Sie wollten die deutsche Leute versammeln und mobilisieren. Die Flugblätter waren überall verbreitet, besonders in Süddeutschland. Tausende von diesen Flugblättern waren heimlich in Briefkasten gestellt und zu Leuten verteilt.

22

23

24

25

26

27

28


Herunterladen ppt "Die Weiße Rose von Inge Scholl Unterrichtsmaterialen Vokabelliste zum Text Hörtext Fragen zum Text Hans und Sophie Scholl –Biographien Hans Sophie Flugblätter."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen