Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke Regel 13 Freistöße.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke Regel 13 Freistöße."—  Präsentation transkript:

1 VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke Regel 13 Freistöße

2 VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke Arten von Freistößen Direkte Freistoß Indirekte Freistoß Ausführung / Hinweise Inhaltsverzeichnis Regel 13: „Der Freistoß“ Vergehen / Sanktionen Variationen der Freistoßausführung

3 VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke Regel 13 – Der Freistoß Quelle: Handbuch für Schiedsrichter Vereine und Funktionäre Herausgeber: Bayerischer Fußballverband e.V. Arten von Freistößen Zum Inhaltsverzeichnis

4 VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke Bei allen Vergehen muss dabei der Ball im Spiel sein! Treten …oder Versuch Beinstellen …oder Versuch Schlagen …oder Versuch Werfen …oder Versuch Spucken …oder Versuch Anspringen Rempeln Stoßen Halten Bedrängen absichtl. Handspielen Nach jedem Vergehen der Regel 12 an einem Mitspieler, Zuschauer, Betreuer,... sowie: ?? DirektIndirekt Voraussetzung: Gefährliches Spiel Sperren Torwart rempeln Zeitspielen usw. Reklamieren … usw. Treten …oder Versuch Beinstellen …oder Versuch Schlagen …oder Versuch Werfen …oder Versuch Spucken …oder Versuch Anspringen Rempeln Stoßen Halten Bedrängen absichtl. Handspielen VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke

5 VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke Regel 13 – Der Freistoß Quelle: Handbuch für Schiedsrichter Vereine und Funktionäre Herausgeber: Bayerischer Fußballverband e.V. Direkte Freistoß Zum Inhaltsverzeichnis

6 VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke Direkter Freistoß Wo? Am Ort des Vergehens! (Ausnahme: Ein Freistoß innerhalb des Torraumes für die verteidigende Mannschaft, darf von jedem Punkt dieses Raums aus ausgeführt werden) Wie? Stoß mit dem Fuß in alle Richtungen Wenn der Ball mit dem Fuß gestoßen wurde, sich dabei bewegt und den Strafraum ins Spielfeld verlassen hat. ist der Ball im Spiel Wann ?

7 VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke Mitspieler ? Beliebig Gegen- spieler ? 9,15 Meter Abstand (ggf. außerhalb des Strafraumes) Ja Direkte Torerzielung ? Abseits ? Eigentor ? Nein Ja Direkter Freistoß

8 VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke Regel 13 – Der Freistoß Quelle: Handbuch für Schiedsrichter Vereine und Funktionäre Herausgeber: Bayerischer Fußballverband e.V. Indirekte Freistoß Zum Inhaltsverzeichnis

9 VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke Indirekter Freistoß Für die verteidigende Mannschaft * Wenn der Ball den Strafraum ins Spielfeld verlassen hat Wo? Wie? Stoß mit dem Fuß in alle Richtungen ist der Ball im Spiel * Wann ? Wenn der Ball mit dem Fuß gestoßen wurde und sich dabei bewegt hat * Am Ort des Vergehens! (Ausnahme: Ein Freistoß innerhalb des Torraumes für die verteidigende Mannschaft, darf von jedem Punkt dieses Raums aus ausgeführt werden)

10 VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke Indirekter Freistoß Mitspieler? Beliebig Gegen- spieler? 9,15 Meter Abstand (ggf. auf der Torlinie) Nein Direkte Torerzielung möglich? Abseits? Eigentor: Nein Ja VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke

11 VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke Regel 13 – Der Freistoß Quelle: Handbuch für Schiedsrichter Vereine und Funktionäre Herausgeber: Bayerischer Fußballverband e.V. Ausführung Hinweise Zum Inhaltsverzeichnis

12 VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke Schnelle Ausführung zulassen!  SR sorgt für möglichst schnelle Ausführung! Es gilt: „Sicherheit vor Schnelligkeit“ Schnelle Ausführung verhindern, wenn eine persönliche Strafe auszusprechen ist Verhindert der Gegner eine schnelle Ausführung (…stellt sich z.B. vor dem Ball) >> Spieler ansprechen, ggf. pers. Strafe Verhindert der Gegner eine schnelle Ausführung (…stellt sich z.B. vor dem Ball) >> Spieler ansprechen, ggf. pers. Strafe VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke

13 VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke Zu geringer Abstand des Gegners Abstand geringer als 9, 15 Meter: Wird der Spieler angeschossen (ist im Begriff den Abstand einzunehmen), ohne dass er den Ball spielen wollte:  Weiterspielen  Freistoß kann ausgeführt werden! Reklamiert der ausführende Schütze den Mauerabstand:  SR sperrt den Ball  SR fordert die gegnerische Mannschaft auf, den entsprechenden Abstand einzunehmen und gibt den Ball durch Pfiff frei

14 VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke Der Abstand von 9,15 m muss von der verteidigenden Mannschaft selbstständig hergestellt werden Ausführung! Der Ball ist bei der Ausführung grundsätzlich frei! Je näher zum gegnerischem Tor, desto genauer die Tatortfeststellung ? Schiri – Mauer!!! Der Ball ist gesperrt! VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke

15 VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke Mauer bitte diese Höhe! Freigabe des Balles durch den SR! (Pfiff !!!) Ausführung! Herstellung des korrekten Abstandes!  SR muss den Tatort (Ball) immer im Blickfeld behalten  Wird der Ball vor der Freigabe ins Spiel gebracht... ... Immer Wiederholung (unabhängig welche Wirkung erzielt wurde) VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke

16 VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke Stellungsspiel des Schiedsrichters! Stellungsspiel des Schiedsrichters! Ball / Schütze Torwart SR-Assistent / Spieler... er muss sich so zum Geschehen stellen, dass er alle Aktionen gut erkennen kann. VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke

17 VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke Nachdem der SR aufgefordert wurde, die Mauer zu stellen, sperrt er den Ball und teilt den Spielern deutlich mit, dass er das Spiel durch Pfiff freigibt… Der SR fordert die Mauer auf, den von ihm angezeigten Abstand (9,15 Meter) einzunehmen… Nachdem der SR sich davon überzeugt hat, dass die Ausführungsbestimmungen eingehalten wurden und korrekt sind, gibt er das Spiel durch Pfiff frei! Freistoßausführung VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke

18 VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke  Wiederholung Wird der Freistoß vor der Freigabe des SRs ins Spiel gebracht ! ! ! ! Unabhängig welche Wirkung erzielt wurde Der Spieler muss verwarnt werden! Freistoßausführung

19 VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke Läuft ein Spieler vor der Ausführung aus der Mauer: ! ! ! ! Der Spieler muss verwarnt werden!  Wird ein Tor erzielt!  Wird kein Tor erzielt! Wiederholung T O R Freistoßausführung

20 VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke Regel 13 – Der Freistoß Quelle: Handbuch für Schiedsrichter Vereine und Funktionäre Herausgeber: Bayerischer Fußballverband e.V. Vergehen / Sanktionen Zum Inhaltsverzeichnis

21 VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke Berührt der ausführende Spieler den Ball erneut mit dem Fuß, bevor ein anderer Spieler diesen Ball berührt: -> indirekter Freistoß (für die gegnerische Mannschaft) Berührt der ausführende Spieler den Ball erneut mit der Hand, bevor ein anderer Spieler diesen Ball berührt: Der Freistoß wird von einem Feldspieler ausgeführt! (außerhalb des Strafraums) Ist dieses Vergehen im eigenem Strafraum -> Direkter Freistoß (für die gegnerische Mannschaft) -> Strafstoß (für die gegnerische Mannschaft) Vergehen/Sanktionen

22 VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke 1 Berührt der ausführende Torwart den Ball erneut mit dem Fuß, bevor ein anderer Spieler diesen Ball berührt: -> Indirekter Freistoß (für die gegnerische Mannschaft) Berührt der ausführende Torwart den Ball erneut mit der Hand, bevor ein anderer Spieler diesen Ball berührt: Ist dieses Handspiel im eigenen Strafraum -> Direkter Freistoß (für die gegnerische Mannschaft) -> Indirekter Freistoß (für die gegnerische Mannschaft) Der Freistoß wird vom Torwart ausgeführt! (außerhalb des Strafraums) Vergehen/Sanktionen

23 VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke Der Freistoß wird vom Torwart oder Feldspieler Berührt der aus- führende oder ein anderer Spieler (unabhängig, ob dies ein Mitspieler oder ein Gegenspieler ist) den Ball, mit der Hand oder mit dem Fuß im Strafraum der ausführenden Mannschaft 1 -> Wiederholung! * Der Ball war noch nicht im Spiel! * im eigenen Strafraum ausgeführt! Vergehen/Sanktionen

24 VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke Regel 13 – Der Freistoß Quelle: Handbuch für Schiedsrichter Vereine und Funktionäre Herausgeber: Bayerischer Fußballverband e.V. Variationen der Freistoßausführung Zum Inhaltsverzeichnis

25 VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke Variationen der Freistoßausführung Bei direktem oder indirektem Freistoß im eigenen Strafraum muss der Ball mit dem Fuß aus dem Strafraum gespielt werden, bevor er im Spiel ist. Wird ein direkter oder indirekter Freistoß direkt ins eigene Tor geschossen, gibt es Eckstoß. Es ist gestattet bei einem Freistoß den Ball mit einem oder beiden Füßen anzuheben. Tritt bei einem indirekten Freistoß der erste Spieler auf den Ball, ohne dass sich dieser bewegt, und ein zweiter Spieler schießt diesen anschließend, so gilt der Stoß des zweiten Spieler als erstes Spielen des Balles. Schießt der ausführenden Freistoß den indirekten Freistoß an den Pfosten/Latte und spielt er den Ball erneut, gibt es idF gegen ihn wegen zweimaligen Spielen des Balles. >> Geschieht dies nicht >> immer Wiederholung! >> Geht der Ball ins Tor >> Abstoß >> Lenkt der TW/Spieler den Ball ab >> Tor

26 VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke Variationen der Freistoßausführung Zum Inhaltsverzeichnis

27 VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke << Zum Inhaltsverzeichnis >> << Zum Inhaltsverzeichnis >> << Zum Inhaltsverzeichnis >> << Zum Inhaltsverzeichnis >>


Herunterladen ppt "VERBANDS- SCHIEDSRICHTER- LEHRSTAB Fußballregeln in der Praxis des BFV Regel 13 Wolfgang Hauke Regel 13 Freistöße."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen