Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Distribution 2.5 Lernerfolgskontrolle 2 26 Welche Aufgaben hat eine Paketbasis bei der Distribution von Paketen? 1. Was ist unter dem Begriff „Servic public“

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Distribution 2.5 Lernerfolgskontrolle 2 26 Welche Aufgaben hat eine Paketbasis bei der Distribution von Paketen? 1. Was ist unter dem Begriff „Servic public“"—  Präsentation transkript:

1 Distribution 2.5 Lernerfolgskontrolle 2 26 Welche Aufgaben hat eine Paketbasis bei der Distribution von Paketen? 1. Was ist unter dem Begriff „Servic public“ zu verstehen?2. Unter Service public verstehen wir die landesweite Versorgung mit Dienstleistungen des Post- und Zahlungsverkehrs nach gleichen Grundsätzen, in guter Qualität und zu distanzunabhängigen Preisen. Der Service public ist im Postgesetz festgelegt. Die Paketbasen oder Paketfilialen besorgen die Feinverteilung der Pakete an den einzelnen Kunden.

2 Distribution 2.5 Lernerfolgskontrolle 2 26 Welche Gegenleistung erhält die Schweizer Post für die landesweite Versorgung der Bevölkerung? 3. Subventionen aus der Staatskasse Was unterscheidet die privaten KEP- Anbieter von der Schweizerischen Post? 4. KEP sind privatrechtliche Unternehmungen. Monopolstellung Die POST ist eine öffentlich rechtliche Unternehmung.

3 Distribution 2.5 Lernerfolgskontrolle 2 27 Zeigen Sie mit einer Skizze auf, wie die Stückgutverteilung in der Kombination von Strasse und Schiene funktioniert. 5. Basel 1 Lausanne Schwarzenbach SB Schachen Samedan Bern Bioggio Carouge Chur 9 Sion 10 Zürich-Altstätten Die Güter werden in der Region mit Strassenfahrzeugen eingesammelt und im Cargo Domizil Center für das „Ziel“-Center sortiert. Per Bahn werden die Güter weiter transportiert. Ab dem „Ziel“-Center werden die Güter mit LKW und LW an den Empfänger ausgeliefert.

4 Distribution 2.5 Lernerfolgskontrolle 2 27 Zeigen Sie die Vorteile dieser Lösung auf.6. Grosse Distanzen und grosse Mengen mit der Bahn. Feinverteilung mit Strassenfahrzeugen direkt zum Kunden.

5 Distribution 2.5 Lernerfolgskontrolle 2 28 Für welche Sendungen eignet sich die kombinierte Stückgutverteilung besonders? 7. Stückgüter die nicht per Post versendet werden können. (Gewicht, Abmessungen) Palettenladungen

6 Distribution 2.5 Lernerfolgskontrolle 2 28 Welche Aufgaben hat ein Servicecenter bei der Verteilung von Stückgütern? 8. In den Servicezentren werden die Güter von den Bahnwagen auf die Lastwagen umgeladen und verteilt. In den Servicezentren werden die Abholaufträge disponiert.

7 Distribution 2.5 Lernerfolgskontrolle 2 28 Wo befinden sich die drei Paketzentren der Post? Zeichnen Sie die geografische Lage mit einem roten Punkt in die Schweizerkarte ein. 9. Daillens Härkingen Frauenfeld

8 Distribution 2.5 Lernerfolgskontrolle 2 28 Was bedeutet die Abkürzung KEP?10. Kurier Express Paketdienst


Herunterladen ppt "Distribution 2.5 Lernerfolgskontrolle 2 26 Welche Aufgaben hat eine Paketbasis bei der Distribution von Paketen? 1. Was ist unter dem Begriff „Servic public“"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen