Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

„Die“ Jugendliteratur „Der“ Kanon „Die“ Medien Nicht mehr zu übersehen ist, dass „Funktionen des Literarischen“ zunehmend auch von anderen Medien übernommen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "„Die“ Jugendliteratur „Der“ Kanon „Die“ Medien Nicht mehr zu übersehen ist, dass „Funktionen des Literarischen“ zunehmend auch von anderen Medien übernommen."—  Präsentation transkript:

1

2 „Die“ Jugendliteratur „Der“ Kanon „Die“ Medien Nicht mehr zu übersehen ist, dass „Funktionen des Literarischen“ zunehmend auch von anderen Medien übernommen werden. Vgl. Schreier, Margrit/ Rupp, Gerhard (2002): Ziele/Funktionen der Lesekompetenz im medialen Umbruch. In: Norbert Groeben/ Bettina Hurrelmann (Hrsg.): Lesekompetenz. Bedingungen, Dimensionen, Funktionen. Weinheim, München: Juventa, inhaltlich und formal wachsende Nähe zur E-Literatur als Schul- und Hochschulkanon der Literatur in Auflösung begriffen als (Kinder- und) Jugendmedien prägen sie künftig „Literaturunterricht“ mit

3 Literarische Jugendkultur heute: Poetry Slam Sebastian Krämer: „Bonn“ Timo Brunke: Ich hab doch keinen Vogel Quelle: Petra Anders: Poetry Slam. Live-Poeten in Dichterschlachten. Verlag an der Ruhr 2004 (Arbeitsbuch und CD-Rom)

4

5

6

7

8

9


Herunterladen ppt "„Die“ Jugendliteratur „Der“ Kanon „Die“ Medien Nicht mehr zu übersehen ist, dass „Funktionen des Literarischen“ zunehmend auch von anderen Medien übernommen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen