Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Themen  Vorteile des Systems  Einzelkomponenten und deren Anwendung  Einsatzbereich Neubau / Renovierung  Aufbauten und technische Voraussetzung 

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Themen  Vorteile des Systems  Einzelkomponenten und deren Anwendung  Einsatzbereich Neubau / Renovierung  Aufbauten und technische Voraussetzung "—  Präsentation transkript:

1 Themen  Vorteile des Systems  Einzelkomponenten und deren Anwendung  Einsatzbereich Neubau / Renovierung  Aufbauten und technische Voraussetzung  Praxisbeispiele einer Handplanung  Erläuterung des Planungsprogramms  Berechnung von Beispielprojekten

2 Vorteile des Systems KB 12  Minimaler Wärmeleitweg, da der Bodenbelag direkt erwärmt wird  Kein aufheizen der Estrichmasse – das spart Energie und somit Heizkosten  Die Vorlauftemperatur kann im Idealfall 30° C betragen und ist somit um ca. 5 – 8° C niedriger als bei üblichen Fußbodenheizungs- Systemen.  Ein Betrieb im Niedrigenergie-Haus ist vorteilhaft. Die Heizenergie wird absolut bedarfsoptimiert eingesetzt, dadurch wir die passive Sonnenenergie optimal genützt.  Sehr geringer Aufbau 15 / 18 mm  Keine Austrocknungszeit  Keine Entstehung von Feuchte in der Gebäudehülle  Kein Ausheizen erforderlich

3 Klimaboden KB 12 NEU Patent angemeldet Die dünnste Platte für ein 12mm Rohr Rohrabstand 10 cm (10,33)

4 Klimaboden KB 12 Platten immer hockant transportieren

5 Klimaboden KB 12 KB Platte auf eine plane Fläche legen und an der Kante abbrechen

6 Patent angemeldet

7 Längsplatte mit Umlenkung Plattengröße 62 x120 cm Plattenstärke 1,5 cm Plattenfläche 0,744 m² Plattengewicht 12,90 kg KB 12 Einzelkomponenten Ausbauplatte Plattengröße 150x100 cm Plattenstärke 1,0 cm Plattenfläche 1,5 m² Plattengewicht 17,25 kg

8 T4 Systems Plalybuten Rohr Bundwahre a‘ 200 lfm. a‘ 400 lfm. KB 12 Einzelkomponenten Klemmringverschraubung aus Messing EK / ¾“ IG x 12 mm Presskupplung aus Messing 12 x12 mm Fermacell Fugenspachtel a‘ kg. Verbrauch 1,0kg/m² Gerader Verbinder aus Messing 12 x ½“ AG Fermacell Bauschrauben 25mm Fermacell Estrichkleber R 145 zum Verkleben von Fermacell Platten a‘ 1,0kg. Verbrauch gr./m² Presswinkel aus Messing 90° x12 mm Randdämmsteifen a‘’25 lfm.

9 Systemzeichnung KB 12

10 Aufbauten & technische Voraussetzung Gitter einbringen Spachtelmasse einbringen

11 Aufbauten & technische Voraussetzung Gitter einbringen Spachtelmasse einbringen

12 Aufbauten & technische Voraussetzung Spachtelmasse einbringen Gitter einbringen

13 Aufbauten & technische Voraussetzung Gitter einbringen Spachtelmasse einbringen

14 Aufbauten & technische Voraussetzung Gitter einbringen Spachtelmasse einbringen

15 Aufbauten & technische Voraussetzung Gitter einbringen Spachtelmasse einbringen

16 Aufbauten & technische Voraussetzung Gitter einbringen Spachtelmasse einbringen

17 Aufbauten & technische Voraussetzung

18

19

20 Ausführung Trocken - Estrich bauseits, Klimaboden, FERMACELL Platte, individueller Oberboden Sonderplatte für Türdurchführung oder Verteileranbindung Praxisbeispiel KB 12

21 Fugenspachtelmasse FERMACELL Ausführung Trocken - Estrich bauseits, Klimaboden, FERMACELL Platte, individueller Oberboden

22 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Themen  Vorteile des Systems  Einzelkomponenten und deren Anwendung  Einsatzbereich Neubau / Renovierung  Aufbauten und technische Voraussetzung "

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen