Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Global REITs – Eine optimale Beimischung für Ihr Portfolio Gaston Brandes Product Manager Europe Alternative Strategies.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Global REITs – Eine optimale Beimischung für Ihr Portfolio Gaston Brandes Product Manager Europe Alternative Strategies."—  Präsentation transkript:

1 Global REITs – Eine optimale Beimischung für Ihr Portfolio Gaston Brandes Product Manager Europe Alternative Strategies

2 Quelle: Ibbotson Associates, Inc., 1998 Chancen eines globalen Immobilienfonds (Investition in REITs) Weltvermögen Immobilien (Real Estate) stellen weltweit die größte Vermögensklasse dar 3% 19% 27% 48% Aktien Welt Renten Welt Liquide Mittel Immobilien Welt Edelmetalle

3 3 Starke Performance in Relation zu anderen Anlageklassen 9.0% 5 Jahre10 Jahre20 Jahre Globale Aktien Globale Renten Globale Immobilien % 5.8% 7.1% 7.7% 21.6% 15.3% 12.4% -3.6% -5.00% 0.00% 5.00% 10.00% 15.00% 20.00% 25.00% 5 Jahre10 Jahre20 Jahre Globale AktienGlobale RentenGlobale Immobilien Quelle: Real Estate, 30. Juni GPR Index, UBS Global Property Investors Index; MSCI Global Equity, JP Morgan Global Bond Index, in local currencies. REITs haben gegenüber traditionellen Anlageklassen überragende Erträge über lange und kurze Zeitabschnitte

4 1 J.3 J.5 J. EPRA / NAREIT Global Real Estate Index 32,22%25,66%11,92% MSCI Europe Index26,01%18,06%-0,62% MSCI All Country World Index27.66%15.44%-1,28% Citigroup World Government Bond Index 6,73%1,53%2,07% REITs haben gegenüber traditionellen Anlageklassen überragende Erträge über lange und kurze Zeitabschnitte Quelle: FTSE, Tabelle Marketing Research Group. Alle MSCI Daten ohne Gewähr. Der hier beschriebene Composite Index wird von MSCI weder gefördert noch unterstützt. Auf keinen Fall haftet MSCI bzw. seine Tochtergesellschaften oder MSCI-Datenlieferanten in Verbindung mit den MSCI Daten oder dem hier dargestellten Composite. Kopieren oder weitergeben der MSCI Daten ist strikt untersagt. Gesamtertrag auf Jahresbasis in Euro% Stand 31. Dezember 2005 Vorteile von REIT-Investments – Gesteigertes REIT-Potenzial

5 Portfolio aus Immobilienvermögen abzüglich Betriebskosten des Portfolios abzüglich Allgemeine und Verwaltungskosten, Gebühren, Zinsaufwand Bruttomiete Nettomiete An Aktionäre ausgeschütteter Ertrag REIT-Struktur Real Estate Investment Trusts (REITs) sind börsennotierte Aktiengesellschaften, die Immobilien besitzen, die einen regelmäßigen Ertrag abwerfen, und diese häufig auch aktiv managen

6 REITs vs. Offene Immobilien Fonds  REITs bleiben stets handelbar da börsennotiert (somit Vermeidung einer Liquiditätsfalle)  Keine Bewertungsstaus ( tägliche Kurse des underlyings) Angebot und Nachfrage bestimmen den Kurs eines REITs, haben aber keinen Einfluss auf das Portfolio und die Finanzlage der Gesellschaft  Ausschüttung der Profite (>90%) an die Anleger

7 Offene Fonds: Schwerpunkte in schwachen Märkten Nutzungsarten Quelle: Die Welt, ,1 15,0 3,7 9,1 5,1 15,4 30,9 18,1 15,1 7,8 6,5 6,2 Geografische Verteilung

8 8 Vorteile von REITs – Gewinnausschüttung in Form von Dividenden Global REIT Yield* vs. Government Bond Yield** (3-Jahres-Durchschnitt zum 31. Dezember 2005) Quelle: Bloomberg; EPRA/NAREIT; Fiduciary Trust International. *Die zahlen auf dieser Seite repräsentieren Schätzungen von Fiduciary Trust Company International von den erwarteten globalen REIT Erträgen im investierbaren Universe verglichen mit 10-Jährigen Staatsanleihen für die letzten 3 Jahre zum **Auf Vorsteuer Basis. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist keine Garantie für die Zukunft. Yield Spread 1.9% 1.6% 2.8%3.8% 1.6% 3.0% 1.1% 0.4%

9 Quelle: Ibbotson Associates, Inc., 1998 REIT Investitionen – Potential um das Portfolio-Risiko zu reduzieren  Immobilien hatten in der Vergangenheit eine geringe Korrelation zu anderen Anlageklassen. Daher kann eine Allokation in REITs die Volatilität eines Portfolios reduzieren. Korrelationen Öffentl. RE Private RE Renten Aktien Öffentl. REPrivate RERentenAktien Anlage- klasse

10 Quelle: Soros. Bodenbildung USA Europa Japan Liquiditätsmangel Notverkäufe Verbriefung Erschließung Konsolidierung Immobilienzyklen  Immobilien sind eines der wirkungsvollsten Diversifikationswerkzeuge

11 Quelle: Ibbotson, basierend auf Daten. Investment-Risiko  Die Historie der globalen REITs zeigt eine starke Diversifikation zwischen den Anlageklassen bei geringer Korrelation zwischen den verschiedenen Ländern USAKanadaAustralienNiederlandeBelgien USA10,550,340,280,22 Kanada10,170,230,30 Australien10,120,14 Niederlande10,34 Belgien1

12 Quelle: FTCI Portfolio Strategy and Investment Risk Management Department. 12 Korrelation der Aktien-, Renten- und Immobilienmärkte wichtiger Länder Korrelation von: Staatsanleihen zu ImmobilienAktien zu Immobilien Welt0,090,20 USA0,140,10 GB0,060,27 Frankreich0,100,25 Deutschland0,100,22 Italien0,090,18 Spanien0,090,18 Japan-0,090,29 Australien0,160,08 Singapur-0,010,10 Hongkong0,290,28 FTSE EPRA / NAREIT Global Real Estate Index, 5 Jahre, monatliche Feststellungen, bis Ende Juni 2005 Die Indizes dienen nur der Darstellung des Investment-Umfelds der angegebenen Perioden. Die Performance eines jeden Index ist ohne Berücksichtigung von Gebühren angegeben und entspricht nicht der Performance irgendeines Fonds von Franklin Templeton Investments.

13 USAAustralienNiederlandeKanadaBelgienSingapurJapanFrankreichHongkong Management internextern (intern über Holding- Struktur) intern/externinternintern/externextern intern / extern Investment-Beschränk. Immobilien-Investments 75% +> 50% des Umsatzes muss aus passivem Einkommen stammen 1 100%80% +100%70% +75% +flexibel100% Anlagen im Ausland OK verbotenOK verboten Erschließung / Bauträger OK minimalOKminimal20% des Gesamtver- mögens OK (aber >50% müssen Einkommen generieren) OKverboten Kreditaufnahme Keine Be- schränkung 60% des Immobilien- vermögens Keine Be- schränkung 50% des Gesamtver- mögens 35% des Gesamtver- mögens (>35% mit A- Rating) Keine Be- schränkung 35% des Gesamtver- mögens Auszahlung >90% des zu versteuern- den Ein- kommens (nach Abschr.) 100% des zu versteuern- den Ein- kommens (nach Abschr.) 100% der Fiscal Earnings 85% der ausschüttung sfähigen Liquidität (vor Abschr.) 80% of taxable income and net debt paydown 100% des zu versteuern- den Ein- kommens (ohne Abschr.) >90% des zu versteuern- den Ein- kommens (nach Abschr.) 85% des zu versteuern- den Ein- kommens aus Mieten >90% des Nettoertrags nach Steuern (ohne Abschr.) Steuerliche Transparenz ja ja 2 jaja 2 ja ja 2 nein Globaler REIT-Überblick 1. Eine Bedingung zur Aufnahme in den LPT Index, keine Bedingung der Aufsichtsbehörde. 2. Quellensteuer auf ausländisches Einkommen und nicht-befreite Tätigkeiten. Quelle: UBS 2004 ÄltesteJüngste

14 Quelle: Roulac Group, JLL, 2003 Die aktuelle Eigentümerstruktur in Europa bietet Chancen Eigentumsverhältnisse bei Europäischen und US-Immobilien Europa - EUR Mrd. USA - EUR Mrd. Börsennotierte Aktien……..…………...4% Private Equity (Fonds)..………………11% Private Equity (Direktinvestitionen )…11% Vom Eigentümer bewohnt ………….. 62% Öffentliche Anleihen ………….…….….2% Private Darlehen.……..…....………11% Börsennotierte Aktien………………....7% Private Equity (Fonds)..………………12% Private Equity (Direktinvestitionen )…34% Vom Eigentümer bewohnt …………..16% Öffentliche Anleihen …………...…..…4% Private Darlehen.………....……….27%

15 Pan-Europäische Marktkapitalisierung Gesamte Marktkapitalisierung 108 Mrd. USD Quelle: FTSE EPRA/NAREIT Global Real Estate Index, 30. Juni 2005.

16 Globale Marktkapitalisierung Gesamte Marktkapitalisierung 565 Mrd. USD Quelle: FTSE EPRA/NAREIT Global Real Estate Index, 30. Juni 2005.

17 Wachstum des Global REIT Marktes Quelle: UBS, Thomson Financial Datastream

18 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% USA Kanada Kont. Europa JapanHK / ChinaGBAustralien Neuseel. übriges Asien % des weltweiten Investment-Universums Umfang der Verbriefung (Börsennotierte Immobilien in % der gesamt verfügbaren Immobilien eines Landes) Mehr Potenzial für Wachstum Quelle: UBS (Daten: 30. Juni 2004)

19 Zusammenfassung  Weltweit diversifiziertes Portfolio von REITs und anderen öffentlich-rechtlichen Immobilienpapieren  Geringe Korrelation zu anderen Anlagemöglichkeiten  Liquidität  Steuerliche Transparenz  Stabile Erträge aus Dividenden, Ausschüttungen und Kapitalzuwachs  Risiko- und Ertragsprofil zwischen Aktien und Anleihen angesiedelt

20 Franklin Templeton Investments

21 Diese Präsentation stellt weder ein Anlage-Angebot dar und ist auch nicht Teil eines solchen, noch ist sie als Investitionsaufforderung zu verstehen. Alle hierin enthaltenen Angaben wurden von Franklin Templeton Investments für eigene Zwecke erstellt und stellen keine Ratschläge für Investitionen dar. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist keine Garantie für die Zukunft. Wechselkursschwankungen können die Werte der ausländischen Investitionen beeinflussen. Kapitalmärkte von Schwellenländern können risikoreicher sein als die von Industrieländern. Die Preise der Anteile und deren Erträge können sowohl steigen als auch fallen. Unter Umständen erhalten Sie nicht den ursprünglich investierten Betrag zurück. Kaufaufträge für Fondsanteile werden nur auf der Grundlage des jeweiligen Verkaufsprospektes angenommen, der die mit diesem Investment verbundenen Risiken ausführlich darstellt und dem auch die aktuellen Rechenschaftsberichte des jeweiligen Fonds beigefügt sind. Verkaufsprospekte und weitere Unterlagen erhalten Sie bei Ihrem Berater oder bei der FRANKLIN TEMPLETON INVESTMENT SERVICES GMBH Postfach , D Frankfurt a.M. Mainzer Landstraße 16, D Frankfurt a.M. Tel.: 08 00/ (Deutschland) 08 00/ (Österreich) Fax: 0 69/ Internet:


Herunterladen ppt "Global REITs – Eine optimale Beimischung für Ihr Portfolio Gaston Brandes Product Manager Europe Alternative Strategies."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen