Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

EÜ Literatur Alles Goethe, oder was? SoSe 2012 Ursula Klingenböck.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "EÜ Literatur Alles Goethe, oder was? SoSe 2012 Ursula Klingenböck."—  Präsentation transkript:

1 EÜ Literatur Alles Goethe, oder was? SoSe 2012 Ursula Klingenböck

2 1. Einheit  Begrüßung und Organisatorisches  Studienplan etc.  Inhalte, Ziele, Methoden  Anforderungen  Einstieg ins Thema - Gruppenarbeit Lehr- und Lernmittel zur EÜ  Quelleninstitutionen  Arbeitsaufgaben

3 Begrüßung u. Organisatorisches  Ursula Klingenböck - NdL Sprechstunde: MI, bzw Sekretariat  EÜ Literatur - Goethe wöchentlich 3 ECTS  TeilnehmerInnenliste

4 Studienplan etc.  Einführungsübung LITERATUR (Modul M-02,1 Bach)  Aktueller Studienplan Mitteilungsblatt 11_151.pdf  Fragen zum Studienplan SPL 10 bzw. Hr. Adis (StudienServiceStelle)

5 Inhalte und Ziele  Die Einführungs-Übung "Literatur" vermittelt am Beispiel ausgewählter Erzählungen und Gedichte von Goethe Grundkenntnisse der Textanalyse und Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens Stichworte: Informationen zu Autoren und ihren Texten finden (Institutionen, Medienformate, Recherchemedien und -strategien) und damit produktiv arbeiten (Bibliografien erstellen, wissenschaftliche Texte schreiben); Bauformen, Personen- und Kommunikationsstrukturen erzählender und lyrischer Texte kennen (deskriptiv) und erkennen (praktisch); Erzählungen und Gedichte lesen, analysieren und interpretieren; über Erzählungen und Gedichte sprechen und schreiben

6 Methoden  Input durch Vortrag  kleinere schriftliche (u.a. Zitier-, Recherche- und Analyseaufgaben; Mini- Proseminar-Arbeit – zu Semesterende gesammelt abzugeben in einer Semestermappe)  und mündliche Beiträge (Impulsreferate),  interaktive Formen (Gruppenarbeiten, Diskussionen)

7 Anforderungen  Regelmäßige Anwesenheit  kleinere schriftliche Beiträge (Semestermappe)  mündliche Beiträge (Impulsreferate, Diskussion)  schriftliche Schlussprüfung zu Semesterende (eingeschränktes Stoffgebiet)

8 Einstieg ins Thema - Gruppenarbeit  Gruppenbildung  5 min: Vorstellen, Kennenlernen  15 min: Beschreiben Sie die Textbeispiele nach folgenden Kriterien Form / „Art“ Inhalt Funktion Zielpublikum

9  Was hat das mit der aktuellen LV zu tun?

10 Inhalte und Ziele  Die Einführungs-Übung "Literatur" vermittelt am Beispiel ausgewählter Erzählungen und Gedichte von Goethe Grundkenntnisse der Textanalyse und Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens  Stichworte: Informationen zu Autoren und ihren Texten finden (Institutionen, Medienformate, Recherchemedien und -strategien) und damit produktiv arbeiten (Bibliografien erstellen, wissenschaftliche Texte schreiben); Bauformen, Personen- und Kommunikationsstrukturen erzählender und lyrischer Texte kennen (deskriptiv) und erkennen (praktisch); Erzählungen und Gedichte lesen, analysieren und interpretieren; über Erzählungen und Gedichte sprechen und schreiben

11 Lehr- und Lernmittel zur EÜ  Bücher Burkhard Moennighoff und Eckhardt Meyer-Krentler: Arbeitstechniken Literaturwissenschaft. München 14., aktualisierte Aufl (= UTB 1582) Silke Lahn u. Christoph Meister: Einführung in die Erzähltextanalyse. Stuttgart 2008

12 Lehr- und Lernmittel zur EÜ Kristin Felsner, Holger Helbig und Therese Manz: Arbeitsbuch Lyrik. Berlin 2009 (= Akademie Studienbücher Literaturwissenschaft)  Individuelle Materialien klingenboeck-ursula/ klingenboeck-ursula/

13 Lehr- und Lernmittel zur EÜ  Ad Goethe (vorbereitend) Peter Matussek: Goethe zur Einführung. Hamburg ODER Dieter Borchmeyer: Schnellkurs Goethe, online unter: ODER (etwas ausführlicher) Bernd Hamacher: Johann Wolfgang von Goethe. Entwürfe eines Lebens. Darmstadt 2010

14 Arbeitsaufgaben I  Universitätsbibliothek (UB) Informationen für StudienanfängerInnen Aktivieren Sie Ihren u:net -Account Lösen Sie einen BibliotheksausweisBibliotheksausweis Besuchen Sie eine der SchulungenSchulungen

15 Arbeitsaufgaben II  Fachbereichsbibliothek (FB) Informieren Sie sich über Öffnungszeiten, Benützung, Entlehnmöglichkeiten Drucken Sie Informationsblatt und Übersichtsplan mit Aufstellungssystematik aus und lesen Sie beides durch Gehen Sie mit dem Übersichtsplan und der Aufstellungssystematik in die Fachbereichsbibliothek für Germanistik, machen Sie sich vor Ort mit den Räumlichkeiten bekannt


Herunterladen ppt "EÜ Literatur Alles Goethe, oder was? SoSe 2012 Ursula Klingenböck."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen