Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Erfahrungsbericht des Schulnutzers Gemeinsam Ziele erreichen und erfolgreich sein (Uwe Kretzschmer, Realschule Dornstetten)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Erfahrungsbericht des Schulnutzers Gemeinsam Ziele erreichen und erfolgreich sein (Uwe Kretzschmer, Realschule Dornstetten)"—  Präsentation transkript:

1

2 Erfahrungsbericht des Schulnutzers Gemeinsam Ziele erreichen und erfolgreich sein (Uwe Kretzschmer, Realschule Dornstetten)

3 Gemeinsam Bauherr/Stadt Dornstetten/Bauverwaltungsamt/ Architekt/Sportconcept/Bauleitung Nutzer/Schulen/Vereine BauherrArchitektNutzer

4 Umsetzung Planungs-Vorbereitungsphase Arbeitskreis/später Bauausschuss/Fachgruppen (Bauherr/Architekt/Nutzer> 2xVerein+1xSchule) Planungs-Vorbereitungsphase Arbeitskreis/später Bauausschuss/Fachgruppen (Bauherr/Architekt/Nutzer> 2xVerein+1xSchule) Aufgaben/Vorarbeiten der Nutzer Bedarfsermittlung: Konkrete, nachprüfbare Zahlen>wichtig für Zuschüsse (Durchgehend viergruppiger Sportunterricht ab Kl. 7 in RS/Gymn.) Sportstätten/Sporthallenkonzept/Nutzungskonzept (Stadthalle>GS / GFH-RSH in Kombination) Aufgaben/Vorarbeiten der Nutzer Bedarfsermittlung: Konkrete, nachprüfbare Zahlen>wichtig für Zuschüsse (Durchgehend viergruppiger Sportunterricht ab Kl. 7 in RS/Gymn.) Sportstätten/Sporthallenkonzept/Nutzungskonzept (Stadthalle>GS / GFH-RSH in Kombination) Schulsportbedarf Keine Mehrzweckhalle>>Funktionale 3-Feldsporthalle (45x27m) Beschluss Dez. 2009>> Baubeginn Frühjahr 2012>>Betriebsbeginn

5 Ziele Qualitätsverbesserung/Sicherheit des Sport/Schulsports Umsetzung (Planungs-Bauphase) Beteiligung des Nutzers bei Entscheidungen im Bereich Vergabe/Ausschreibung von bestimmten Gewerken Umsetzung (Planungs-Bauphase) Beteiligung des Nutzers bei Entscheidungen im Bereich Vergabe/Ausschreibung von bestimmten Gewerken

6 Umsetzung Parameter Lösung/Schwerpunkt Hinweis Lärm Licht Temperatur/Lüftung Ausstattung (Bewegliche Geräte) Ausstattung (Bewegliche Geräte) Hallenboden Hallentechnik Raumgestaltung Effektivität Trennwand Innenraummaterialien: Prallwände/Garagentore Innenraummaterialien: Prallwände/Garagentore Tageslicht Effektive Steuerung : Präsenzmelder / Zentralsteuerung Effektive Steuerung : Präsenzmelder / Zentralsteuerung Fußbodenheizung Fensterlüftung Bedarfsgerechte Ausstattung Verzicht auf „Spezialausstattung“ Bedarfsgerechte Ausstattung Verzicht auf „Spezialausstattung“ Funktionale Aufteilung der Hallenteile nach Sportartschwerpunkten Erfahrungswert für 3-Felderhalle: Euro Erfahrungswert für 3-Felderhalle: Euro Farbe: hell-freundlich Robuste, funktionale Oberfläche Regieraum: zentraler Raum Sanitätsraum Regieraum: zentraler Raum Sanitätsraum Geräteräume: Größe*/Höhe * Umkleideräume funktional Geräteräume: Größe*/Höhe * Umkleideräume funktional * 5m Tiefe ! * 2.30m lichte Höhe/Garagentore ! * 5m Tiefe ! * 2.30m lichte Höhe/Garagentore ! ELA-Anlage zentral und dezentral ELA-Anlage zentral und dezentral Schließsystem: Außentüren,/ Garagentore/Umkleidekabinen/ Regieraum gleichschließend Schließsystem: Außentüren,/ Garagentore/Umkleidekabinen/ Regieraum gleichschließend Kurze Wege Zeitsparende Maßnahmen: Beschriftung/Übersichtlichkeit/ Verständlichkeit Zeitsparende Maßnahmen: Beschriftung/Übersichtlichkeit/ Verständlichkeit

7 Erreichen: Ergebnisse Riedsteighalle:  modern, funktional und bedarfsgerecht Riedsteighalle:  modern, funktional und bedarfsgerecht Kostenunterschreitung Optimale Zeitplanung  Bauzeit: 16 Monate  Eröffnungstermin passend Optimale Zeitplanung  Bauzeit: 16 Monate  Eröffnungstermin passend Große Zustimmung / Zufriedenheit  Verpflichtung der Nutzer  Sorgsamer Umgang Große Zustimmung / Zufriedenheit  Verpflichtung der Nutzer  Sorgsamer Umgang

8 Danke für Ihre Aufmerksamkeit Fragen – Anmerkungen? Präsentation:


Herunterladen ppt "Erfahrungsbericht des Schulnutzers Gemeinsam Ziele erreichen und erfolgreich sein (Uwe Kretzschmer, Realschule Dornstetten)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen