Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Ausbildung zum Schiedsrichter - Ausgabe 2014 / 2015 Bernd Domurat - DFB-Kompetenzteam.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Ausbildung zum Schiedsrichter - Ausgabe 2014 / 2015 Bernd Domurat - DFB-Kompetenzteam."—  Präsentation transkript:

1 Die Ausbildung zum Schiedsrichter - Ausgabe 2014 / 2015 Bernd Domurat - DFB-Kompetenzteam

2 Fußball-Regeln 2014 / 2015 Regel 13 Freistöße Die Ausbildung zum Schiedsrichter - Ausgabe 2014 / 2015 Bernd Domurat - DFB-Kompetenzteam

3 Gemeinsame Kriterien bei Freistößen Regel 13 – Freistöße Ortsbestimmung in der eigene Hälfte und im Mittelfeld großzügiger sein in Strafraumnähe kleinlicher sein Torraum-Regelung beachten Ballruhe Der Ball MUSS ruhig liegen! Ruht der Ball nicht, gibt es in jedem Fall eine Wiederholung, da der Ball nicht korrekt ins Spiel gebracht worden war. Der Ball muss auch bei allen anderen mit dem Fuß auszuführenden Spielfortsetzungen ruhig liegen. Präsentation beenden = Aufruf eines Bildes

4 Gemeinsame Kriterien bei Freistößen Regel 13 – Freistöße 9,15 Meter- Abstand schnelle Ausführung begünstigen ausführende Mannschaft kann 9,15 Meter Abstand verlangen; in diesem Fall keine schnelle Ausführung wenn der SR den Abstand herstellt, wird der Ball solange nicht freigegeben (Freigabe durch Pfiff) außerhalb des Strafraumes: Gegner müssen mindestens 9,15 m vom Ball entfernt stehen innerhalb des Strafraumes: 9,15 m vom Ball entfernt oder, bei einem indirekten Freistoß, auf der Torlinie zwischen den Pfosten Präsentation beenden = Aufruf eines Bildes

5 Gemeinsame Kriterien bei Freistößen Regel 13 – Freistöße Der Ball ist im Spiel, wenn er gestoßen wurde sich bewegt hat bei einem Freistoß aus dem eigenen Strafraum heraus diesen verlassen hat und wenn der Ball im Spiel war, gibt es indirekten Freistoß (Vorteil möglich) sofern der Ball noch nicht im Spiel war, gibt es Wiederholung im Spielfeld bleibt Der ausführende Spieler spielt den Ball zweimal: Wenn der Ball nach einem Freistoß direkt ins eigene Tor getreten wird… … und er im Spiel war, gibt es Eckstoß … und er ist nicht im Spiel, gibt es Wiederholung (z.B., wenn er den eigenen Strafraum nicht verlässt). Präsentation beenden = Aufruf eines Bildes

6 Gemeinsame Kriterien bei Freistößen Regel 13 – Freistöße einfache Zustimmung Zuruf Handzeichen Pfiff (Pflichtpfiffe beachten) Die Freigabe des Freistoßes erfolgt durch Präsentation beenden = Aufruf eines Bildes

7 Gemeinsame Kriterien bei Freistößen Regel 13 – Freistöße direkter Freistoß ein Tor kann direkt erzielt werden ein Tor kann nicht direkt erzielt werden indirekter Freistoß o Schiedsrichter hebt den Arm o bis ein anderer Spieler den Ball berührt oder o der Ball eine Begrenzungslinie des Spielfeldes überschritten hat Präsentation beenden = Aufruf eines Bildes

8 Die Mauer Regel 13 – Freistöße Mögliches Fehlverhalten bei der Mauerbildung, das mit einer Verwarnung zu ahnden ist Der Spieler stellt sich vor den Ball, um diesen zu blockieren. Die Mauerbildung erfolgt unsportlich zu dicht vor dem Ball. o hier keine kollektiven Verwarnungen, sondern nur den vordersten bzw. äußeren Spieler mit Gelb bestrafen. Ein Spieler läuft zu früh aus der Mauer vor. o Laufen mehrere Spieler zu früh vor, ist nur einer zu verwarnen. Ein Spieler führt den Freistoß aus, obwohl der Schiedsrichter anzeigte, dass er den Ball freigeben wird. Präsentation beenden = Aufruf eines Bildes

9 Die Mauer Regel 13 – Freistöße Mögliches Fehlverhalten bei der Freistoßausführung, das mit einer Verwarnung zu ahnden ist Den Ball o wegschlagen o mitnehmen o versetzen o festhalten / blockieren o wegwerfen Präsentation beenden = Aufruf eines Bildes

10 Voraussetzungen für den direkten Freistoß Regel 13 – Freistöße absichtliches Handspiel Der direkte Freistoß als Strafe für verbotenes Spiel fahrlässig rücksichtslos mit unverhältnismäßigem Körpereinsatz gegen den Gegner gerichtet auch Versuch strafbar: Treten Schlagen Beinstellen auch Versuch strafbar: Anspucken Werfen Halten beim Tackling den Gegner vor dem Ball berühren Rempeln Stoßen Anspringen Präsentation beenden = Aufruf eines Bildes

11 Beim direkten Freistoß ist zu beachten Regel 13 – Freistöße Es kann ein Tor direkt gegen die Mannschaft erzielt werden, die gegen die Regeln verstoßen hat. Ein Freistoß kann nur mit dem Fuß ausgeführt werden, andernfalls Wiederholung und Verwarnung. Wichtig: Aus einem direkten Freistoß kann direkt kein Eigentor erzielt werden (wenn der Ball im Spiel war und ohne weitere Berührung ins eigene Tor geht, gibt es Eckstoß). Präsentation beenden = Aufruf eines Bildes

12 Voraussetzungen für den indirekten Freistoß Regel 13 – Freistöße …Unsportlichkeiten begeht …Vergehen gegen den Schiedsrichter und/oder Mitspieler begeht …den Lauf des Gegners behindert …als Torwart direkt nach Freigabe den Ball erneut mit der Hand berührt …den Torwart hindert, den Ball aus seinen Händen freizugeben …gefährlich gegen sich und/oder andere spielt …als Torwart den Ball mit der Hand berührt, den ihm ein Mitspieler mit dem Fuß absichtlich und kontrolliert zugespielt hat …als Torwart direkt nach einem Einwurf eines Mitspielers den Ball mit der Hand berührt …als Torwart länger als 6 Sek. wartet, bevor er den Ball aus seinen Händen freigibt Der indirekte Freistoß ist die Strafe für einen Spieler, der … Präsentation beenden = Aufruf eines Bildes

13 Voraussetzungen für den indirekten Freistoß Regel 13 – Freistöße Vergehen gegen den Schiedsrichter, Assistenten und/oder Mitspieler Unsportlichkeiten begehen den Lauf des Gegners behindern gefährlich gegen sich und andere spielen Ordnungsvorschriften verletzen (z.B. nur mit einem Schuh spielen) als Torwart direkt nach Freigabe erneut den Ball mit der Hand spielen als Torwart mehr als 6 Sekunden warten, bevor er den mit seinen Händen kontrollierten Ball für das Spiel freigibt Präsentation beenden = Aufruf eines Bildes

14 Voraussetzungen für den indirekten Freistoß Regel 13 – Freistöße den Torwart daran hindern, den Ball freizugeben strafbar abseits stehen Zeichen des Schiedsrichters: o Hochheben eines Armes Besonderheiten: o Tor kann nicht direkt erzielt werden Wichtig: Aus einem indirekten Freistoß kann direkt kein Eigentor erzielt werden (wenn der Ball im Spiel war und ohne weitere Berührung ins eigene Tor geht, gibt es Eckstoß). Präsentation beenden = Aufruf eines Bildes

15 Der direkte Freistoß Wann? Wo? Wie? Ball im Spiel? Mitspieler? Gegenspieler? Abseits? Direkte Torerzielung möglich? nach jedem Verstoß, der mit einem direkten Freistoß zu ahnden ist am Ort des Vergehens (Torraumregelung und Ausnahmen beachten) Stoß in alle Richtungen wenn der Ball … Standort beliebig Ja Regel 13 – Freistöße o gestoßen wurde und sich bewegt hat o innerhalb des Spielfeldes bleibt o den Strafraum verlassen hat 9,15 Meter-Abstand Präsentation beenden = Aufruf eines Bildes

16 Der indirekte Freistoß Wann? Wo? Wie? Ball im Spiel? Mitspieler? Gegenspieler? Abseits? Direkte Torerzielung möglich? nach jedem Verstoß, der mit einem indirekten Freistoß zu ahnden ist am Ort des Vergehens oder am Ballort (Torraumregelung und Ausnahmen beachten) Stoß in alle Richtungen wenn der Ball … Standort beliebig Ja Nein Regel 13 – Freistöße o gestoßen wurde und sich bewegt hat o innerhalb des Spielfeldes bleibt o den Strafraum verlassen hat 9,15 Meter-Abstand Präsentation beenden = Aufruf eines Bildes

17 Präsentation beenden = zurück zur Ausgangsfolie

18 Präsentation beenden = zurück zur Ausgangsfolie

19 Präsentation beenden = zurück zur Ausgangsfolie

20 Präsentation beenden = zurück zur Ausgangsfolie

21 Präsentation beenden = zurück zur Ausgangsfolie


Herunterladen ppt "Die Ausbildung zum Schiedsrichter - Ausgabe 2014 / 2015 Bernd Domurat - DFB-Kompetenzteam."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen