Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Römische Geschichte Diverse Aspekte. Die Ursprünge 750-500: 7 etruskische Könige (unsicher) Gründung im Dunkeln -> sieben Hügel -> Romulus und Remus Um.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Römische Geschichte Diverse Aspekte. Die Ursprünge 750-500: 7 etruskische Könige (unsicher) Gründung im Dunkeln -> sieben Hügel -> Romulus und Remus Um."—  Präsentation transkript:

1 Römische Geschichte Diverse Aspekte

2 Die Ursprünge : 7 etruskische Könige (unsicher) Gründung im Dunkeln -> sieben Hügel -> Romulus und Remus Um 500: Einführung der Republik

3 Die Ständekämpfe Verschiedene Stadien -> Teilhabe an Volksversammlung -> Einführung der Volkstribunen -> Fall des Heiratsverbots zwischen Patriziern und Plebejern… 287: Lex Hortensia Beschlüsse der Plebejer werden rechtlich bindend, müssen nicht mehr vom Senat bestätigt werden Patrizier: Das alte Adelsgeschlecht, hat zunächst Monopol auf Ämter… Plebejer: auch römische Bürger, Bauern und Handwerker, rechtlich benachteiligt Ausgangsposition

4 Der 1. punische Krieg ( ) Ausgangsposition: Rom und Karthago sind DIE Großmächte im Mittelmeerraum, Rom hat starkes Landheer, Karthago starke Flotte. In Rom treten Bauern in den Kriegsdienst, die Handelsmacht Karthago hält sich ein Söldnerheer. Ausbruch / Kriegsgrund: Hilfegesuch aus Sizilien Verlauf: -> Rom und Karthago mischen sich in Probleme auf Sizilien ein, Rom setzt sich nach Schwierigkeiten durch -> Römisches Heer landet in Nordafrika (256 v. Chr), unterliegt. In der Folge bauen die Römer immer wieder Flotten, bis sie 241 bei den Ägatischen Inseln endgültig siegen! -> Karthago muss Sizilien freigeben Ergebnis: -> 227 werden Sizilien, Sardinien und Korsika römische Provinzen, Rom wird Seemacht -> 237 beginnt der Karthager Hamilkar Barkas Spanien für Karthago zu sichern (Hannibal = Schwager des Schwiegersohnes von Hasdrubal)

5 Der 2. punische Krieg ( ) Hannibal nimmt 218 Sagunt (mit Rom verbündet) ein… Rom warnt, will seine Auslieferung Karthago weigert sich, Rom erklärt Krieg Hannibal zieht über die Alpen, besiegt die Römer am Trasimenischen See (217) und bei Cannae (216) Fabius Maximus: röm. Feldherr / Der „Zögerer“ (Hinhaltetaktik) Karthager können nicht siegen, auch keine entscheidenden Bündnisse eingehen… Hasdrubal wird 207 besiegt, der Nachschub Hannibals fehlt damit 204 landet Scipio in Nordafrika, Hannibal kehrt auch dorthin zurück, wird 202 bei Zama geschlagen Karthago baut Macht in Südspanien aus (Silberminen) Rom: möchte Verbindung Karthago-Kelten verhindern -> Ebro-Vertrag 226 Ausgangsposition

6 Diverse Aspekte

7 Die Flotte Um 400 Einrichtung eines ersten Stützpunktes in Ostia Rom ursprünglich Landmacht Karthago: Der große Gegner-> macht Flottenbau notwendig Durch spezielle Enterbrücken wird „Landkampf“ auf Schiiffen möglich Ein gefundenes Schiff der Karthager wurde „nachgebaut“ Bei den ägatischen Inseln siegte Rom sogar!


Herunterladen ppt "Römische Geschichte Diverse Aspekte. Die Ursprünge 750-500: 7 etruskische Könige (unsicher) Gründung im Dunkeln -> sieben Hügel -> Romulus und Remus Um."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen