Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Konrad-Adenauer-RealschuleKonrad-Adenauer-Realschule Aufbau der Erprobungsstufe Klasse 5 und 6 Besonderheiten der Klassen 7 bis 10.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Konrad-Adenauer-RealschuleKonrad-Adenauer-Realschule Aufbau der Erprobungsstufe Klasse 5 und 6 Besonderheiten der Klassen 7 bis 10."—  Präsentation transkript:

1 Konrad-Adenauer-RealschuleKonrad-Adenauer-Realschule Aufbau der Erprobungsstufe Klasse 5 und 6 Besonderheiten der Klassen 7 bis 10

2 Schwerpunkte der Erprobungsstufe Lernen Englisch als erste Fremdsprache Französisch ab Klasse 6 Förderunterricht in den Hauptfächern Methodentraining in Klasse 5 und 6 Gewaltprävention/ spez. Kletterprojekt Nachmittags- betreuung bis 5 mal in der Woche Kennenlernfahrt in Klasse 5

3 Methodentraining in Klasse 5/6 Lerntechniken  Lernmethoden -Umgang mit Gesprächsregeln -Heftführung  Informationsgewinnung -Nachschlagewerke (Duden, Wörterbuch, Atlas) -Sachtexte erfassen -Stoff strukturieren -Mind-Mapping erstellen -5-Gang-Lesetechnik  Informationsverarbeitung -Laufdiktat -Karteikartenlernen -Effektives Üben  Präsentationstechniken -Darstellungstechniken (Plakat…) -Rollenspiel

4 Methodentraining in Klasse 5/6 Soziales Lernen / kooperative Lernformen  Stärkung der Klassengemeinschaft -Klassenregeln erarbeiten -Einhalten von Gesprächsregeln -Faires Feedback geben  Gruppenarbeit -Diskussionen führen -Plakate erstellen  Partnerarbeit -Lernen an Stationen -Hilfestellungstechniken  Kooperative Spiele im Sportunterricht -Rücksichtnahme üben -Gruppengefühl erarbeiten

5 Gewaltprävention Zusammenarbeit mit der Polizei – Umgang mit Streitsituationen Sozialtraining und Erlernen kooperativer Lernformen Kletterprojekt in Wesseling zum Thema Gewaltprävention

6 Nachmittagsbetreuung in Kooperation mit dem Jugendzentrum „Seven up“ Hausaufgabenhilfe und Nachmittagsbetreuung durch geschultes Personal (Sozialpädagogen, studentische Hilfskräfte, eine Lehrerin der Schule mit Schülerinnen und Schülern der Klassen 9 und 10) Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 7 bis zu fünf mal in der Woche von bis Uhr Möglichkeit, Angebote des Jugendzentrums auch außerhalb der Nachmittagsbetreuung zu nutzen, z.B. Ferienfreizeiten oder sonstige Ferienangebote

7 Förderkonzept der Klassen 5 bis 10 Klassen 5/6: Sprachstandserhebung in den Eingangsklassen, Förderung für Schüler mit Migrationshintergrund in Deutsch – 2 Stunden, Förderung in Englisch – 1 Stunde, Methodentraining / Lernen lernen Klasse 7/8: zusätzlicher Unterricht von je 1 Stunde in den Hauptfächern (Förderung leistungsschwacher Schüler), in Englisch in der Aufbaurealschule von 2 Stunden. Klassen 9/10: zusätzlicher Englischunterricht von 2 Stunden in der Aufbaurealschule, WPII- Kurse zur Vorbereitung auf das Gymnasium im Fach Deutsch, - auf den Beruf, -auf die Zentralen Prüfungen, Methodentraining, Lernen lernen

8 Wahlpflichtbereiche der Klassen 7 bis 10 Wahlpflichtbereich I ab Klasse 7: Französisch, Informatik, Biologie, Chemie, Sozialwissenschaften Wahlpflichtbereich II ab Klasse 9: Fremdsprachen, Informatik, Berufswahl- vorbereitung, Vorbereitung auf die Zentralen Prüfungen, Hauswirtschaft, Werken, Kunst, Musik, Sport, Sporthelfer, Streitschlichtung …

9 Besonderheiten der Klassen 7 bis 10 Aufbau eines Helfersystems Ausbildungsmöglichkeit zum Sporthelfer, Streitschlichter und Ersthelfer, um besonders den jüngeren Schülerinnen und Schülern helfen zu können Stufenfahrt der Jahrgangsstufe 8 nach England – Lowestoft Unterbringung in Familien, Besuch der englischen Schule … Berufspraktikum in Klasse 9 Berufswahlvorbereitung, Bewerbungstraining bei der Stadtsparkasse, Besuch des BIZ und Berufsberatung. Erste Hilfe-Ausbildung Bescheinigung für den Führerschein nutzbar.


Herunterladen ppt "Konrad-Adenauer-RealschuleKonrad-Adenauer-Realschule Aufbau der Erprobungsstufe Klasse 5 und 6 Besonderheiten der Klassen 7 bis 10."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen