Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Niedersachsen organisiert erstmals Bürgerdialog zum Schienenkorridor Hannover – Hamburg/Bremen (Y-Trasse und Alternativen) Pressefrühstück 28. Juli 2014.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Niedersachsen organisiert erstmals Bürgerdialog zum Schienenkorridor Hannover – Hamburg/Bremen (Y-Trasse und Alternativen) Pressefrühstück 28. Juli 2014."—  Präsentation transkript:

1 Niedersachsen organisiert erstmals Bürgerdialog zum Schienenkorridor Hannover – Hamburg/Bremen (Y-Trasse und Alternativen) Pressefrühstück 28. Juli 2014

2 Grundlage des Dialogprozesses: Bislang von Bahn und Bund untersuchte Varianten Pressefrühstück 28. Juli 2014 Dialogforum Y-Strecke und Alternative n

3 Pressefrühstück 28. Juli 2014

4 Dialogforum Y-Strecke und Alternativen Pressefrühstück 28. Juli 2014

5 Dialogforum Y-Strecke und Alternativen Pressefrühstück 28. Juli 2014 Schritte Dialogprozess einschließlich Vor- und Nachlauf Bis Oktober 2014 – Vereinbarungen – Beauftragung eines Dienstleisters – Nutzen-Kosten-Bewertung der Varianten durch den Bund Forum - Vorbereitung – Vereinbarungen Geschäftsordnung und Ablauf – Ziele definieren – Teilnahme klären Mögliche Inhalte – Bisherige Untersuchungen und Entscheidungen nachvollziehen – Kriterien der bisherigen Bewertungen diskutieren – Weitere Kriterien zur Bewertung aufstellen – Nach Möglichkeit Reduktion der Variantenanzahl Anschließend – Vorschlag für Vorrangvariante von Bund, DB und Niedersachsen – Aufnahme in Bundesverkehrswegeplanung – Ggf. Raumordnungsverfahren

6 Warum führt Niedersachsen den Dialogprozess durch? Pressefrühstück 28. Juli 2014 Dialogforum Y-Strecke und Alternative n Obwohl es ein Bundesverkehrswegeprojekt für das Schienennetz der Deutschen Bahn AG ist, sprechen folgende Gründe für die Federführung des Landes bei dem Dialogforum: Da das Land weder Bauherr noch später Infrastrukturbetreiber ist, kann der Dialogprozess neutraler gestaltet werden. Gleichwohl ist die DB wichtiger Partner im Prozess, da sie Aufschluss über bisherige Vorgehensweisen geben kann. Die DB steht mit ihrer Expertise – ggf. mit externer Ergänzung - bei Fragen zur Seite Die niedersächsische Landesregierung hat sich zu mehr Kommunikation bei Großprojekten im Koalitionsvertrag bekannt und sieht diesen Anspruch auch bei Schienenprojekten für angebracht. Das Land Niedersachsen hat bereits diverse Erfahrungen mit Kommunikationsprozessen. Niedersachsen und die beteiligten weiteren Küstenländer Hamburg und Bremen haben ein unmittelbares Interesse an einer baldigen Umsetzung.

7 Niedersachsen organisiert erstmals Bürgerdialog zum Schienenkorridor Hannover – Hamburg/Bremen (Y-Trasse und Alternativen) Pressefrühstück 28. Juli 2014


Herunterladen ppt "Niedersachsen organisiert erstmals Bürgerdialog zum Schienenkorridor Hannover – Hamburg/Bremen (Y-Trasse und Alternativen) Pressefrühstück 28. Juli 2014."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen