Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Studieren in Europa - ERASMUS am Fachgebiet RU ERASMUS-Informationsveranstaltung am 08.11.2012 Dipl.-Ing. M.Sc. Beate Caesar, ERASMUS-Koordinator am Fachbereich.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Studieren in Europa - ERASMUS am Fachgebiet RU ERASMUS-Informationsveranstaltung am 08.11.2012 Dipl.-Ing. M.Sc. Beate Caesar, ERASMUS-Koordinator am Fachbereich."—  Präsentation transkript:

1 Studieren in Europa - ERASMUS am Fachgebiet RU ERASMUS-Informationsveranstaltung am Dipl.-Ing. M.Sc. Beate Caesar, ERASMUS-Koordinator am Fachbereich RU

2 Inhaltsverzeichnis 1.Warum ins Ausland? 2.Wann ins Ausland? – Integration in den Studienverlauf 3.Partneruniversitäten des Fachbereichs RU 4.Bewerbungsverfahren am Fachbereich RU 5.Sonstiges (u.a. Beurlaubung) 2 Dipl.-Ing. M.Sc. Beate Caesar, Internationale Planungssysteme (IPS)

3 Während des Studiums ins Ausland? Vorteile von ERASMUS: Finanzielle Förderung Kostenloser Sprachkurs vorab (gilt nicht für Englisch, Französisch und Spanisch) Erweiterung der Fremdsprachenkenntnisse Kennenlernen fremder Kulturen Persönliche Weiterentwicklung Aufbau eines weltweiten Netzwerks Berufliche Vorteile „Wer die Welt bewegen will, sollte erst sich selbst bewegen“ (Sokrates) 3 Dipl.-Ing. M.Sc. Beate Caesar, Internationale Planungssysteme (IPS)

4 Wann ins Ausland? Bachelor Raumplanung ERASMUS erst ab dem 3. Semester möglich Die meisten Studierenden gehen erst ab dem 5. Semester Master Stadt- und Regionalentwicklung / Umweltplanung und Recht Direkt im 1. Semester (= zwischen Bachelor und Master, aber unbedingt eingeschrieben sein!) Im 4. Semester nach dem Studienprojekt (evtl. Abschlussarbeit im Ausland?) 2 Semester am Stück (keine Probleme mit „verpasstem“ Semester  eventuell Studium und Praktikum)  DEN richtigen Zeitpunkt gibt es nicht! 4 Dipl.-Ing. M.Sc. Beate Caesar, Internationale Planungssysteme (IPS)

5 ERASMUS – Partneruniversitäten 5 Schweden Blekinge Institute of Technology (Karlskrona) Polen University of Technology (Krakau) Österreich Technische Universität Wien Universität Klagenfurt Tschechien University of West Bohemia (Pilsen) College of Reg. Development (Prag) Slowenien Primorska University (Koper) Türkei Cukurova University (Adana) Süleyman Demirel University (Isparta)  Weitere Partnerschaften sind in Vorbereitung (u.a. Aalborg (DK)). Portugal Porto University (Porto) Italien Politecnico di Torino University of Palermo Frankreich Université de Nice Sophia Antipolis (Nizza) Université Rennes Schweiz Hochschule für Technik (Rapperswil) Dipl.-Ing. M.Sc. Beate Caesar, Internationale Planungssysteme (IPS)

6 Partneruniversitäten im Detail 6 Teilnahme an Lehrveranstaltungen Fakultät für Raumplanung (Rapperswil), Department für Raumentwicklung, Infrastruktur und Umweltplanung (Wien) Institut für Geographie und Regionalforschung (Klagenfurt) Fakultät für Stadt- und Regionalplanung (Isparta) Fakultät für Geographie und Raumplanung (Rennes) Fakultät für Raumplanung (Karlskrona) Fakultät für Architektur (Krakau, Palermo, Turin) Fakultät für Bauingenieurwesen (Porto) Fakultät für Geisteswissenschaft, Geographie (Koper) Fakultät für Raum und Kultur (Nizza) Fakultät für Wirtschaftswissenschaft, Regionalentwicklung (Pilsen, Prag) Fakultät für Landwirtschaft (Adana) Komplettes Masterstudium (2 Semester) Masterprogramm in Europäischer Raumplanung und Regionalentwicklung (Karlskrona) Dipl.-Ing. M.Sc. Beate Caesar, Internationale Planungssysteme (IPS)

7 ERASMUS - Anzahl an Plätzen (Stand: 11/2012) 7 LandUniversität Austauschvereinbarung Studierende* Monate (insg.) FrankreichNizza / Rennes2 / 224/18 ItalienTurin / Palermo2 / 210 / 24 ÖsterreichWien / Klagenfurt2 / 212 / 10 PolenKrakau220 PortugalPorto210 SchwedenKarlskrona654 SchweizRapperswil220 SlowenienKoper440 TschechienPilsen / Prag2 / 210 / 20 TürkeiAdana / Isparta2 / 312 / 15 6 Studierende für jeweils 9 Monate Beispielrechnungen: 2 Studierende für jeweils 5 Monate oder 1 Studierender für 10 Monate * Pro akademischem Jahr (Winter- und Sommersemester) Dipl.-Ing. M.Sc. Beate Caesar, Internationale Planungssysteme (IPS)

8 Bewerbungsfristen Teilnahme an ERASMUS erst ab dem 3. Fachsemester möglich Bewerbungen für das komplette akademische Jahr (WS und SS) bis zum 31. Januar jeden Jahres Wintersemester 2013/2014 (ca. September 2013 – Februar 2014) Bewerbungsstichtag: 31. Januar 2013 Sommersemester 2014 (ca. März 2014 – August 2014) Bewerbungsstichtag: 31. Januar 2013  Danach Vergabe von Restplätzen 8 Dipl.-Ing. M.Sc. Beate Caesar, Internationale Planungssysteme (IPS)

9 Wie bewerbe ich mich? 9 Jederzeit: Kontakt zum ERASMUS-Koordinator aufnehmen ▫ Persönlich in die Sprechstunde kommen ▫ Dienstags Uhr, Gebäude 3, Raum 124 ▫ Per anfragen (Termin vereinbaren, Informationen einholen) ▫ 31. Januar 2013: Ende der Bewerbungsfrist für ERASMUS im WS 13/14 und SS 14 Bei zu vielen Bewerbern evtl. schriftliche Bewerbung notwendig Dipl.-Ing. M.Sc. Beate Caesar, Internationale Planungssysteme (IPS)

10 Zeitplan 10 Wann?Was? November 2012ERASMUS-Informationsveranstaltung 31. Januar 2013Bewerbungsende für ERASMUS-Plätze Februar 2013 Auswahl und Bekanntgabe der ERASMUS-Stipendiaten des Fachbereichs Raum- und Umweltplanung ab Februar/März 2013 Offizielles ERASMUS-Anmeldeverfahren über die Abteilung Internationales ab April 2013*Offizielle Anmeldung an den ausländischen Hochschulen ab September 2013*Start des ERASMUS-Studiums * Der genaue Termin hängt von der jeweiligen ausländischen Hochschule ab.  D.h. fast 1 Jahr im Voraus planen! Dipl.-Ing. M.Sc. Beate Caesar, Internationale Planungssysteme (IPS)

11 Die Wunschuni nicht dabei? Andere ERASMUS-Möglichkeiten Abschluss neuer Kooperationen (neue Kooperationen mit Großbritannien schwierig) ERASMUS-Kontakte anderer Fachbereiche der TU nutzen (Restplätze) ERASMUS-Praktikum Alternativen zu ERASMUS Free Mover (kein Erlass der Studiengebühren!) DAAD-Stipendium PROMOS Exzellenzstipendium … 11 Dipl.-Ing. M.Sc. Beate Caesar, Internationale Planungssysteme (IPS)

12 Die Wunschuni nicht dabei? Außereuropäische Kooperationen am Fachbereich 12 Dipl.-Ing. M.Sc. Beate Caesar, Internationale Planungssysteme (IPS) NeuseelandCanterbury University, ChristchurchLFE TaiwanNational University of KaohisungCPE ÄgyptenUniversity of AlexandriaCPE SüdafrikaCPE ChileCPE SüdkoreaUniversity of DaeguCPE USA University of California, BerkeleyIPS, RuR Arizona State University, TempeStadtplanung Georgia Institute of Technology, AtlantaStadtplanung Virginia Commonwealth University, RichmondRuR NamibiaPolytechnic of Namibia, WindhoekRuR JapanNagoya UniversityRuR RusslandRyazan State Radio Engineering UniversityRuR AustralienUniversity of Western SydneyIPS KanadaLaurentian University Canada, Greater SudburyIPS

13 Beurlaubung? Möglich bei einem Studienaufenthalt im Ausland. Maximal für 2 aufeinanderfolgende Semester möglich. Antrag auf Beurlaubung muss innerhalb der Rückmeldefrist erfolgen, also VOR dem Auslandssemester. Beurlaubungen können nicht rückwirkend beantragt werden. Nähere Informationen: Studierenden Service Center Vorteil: ▫ Urlaubssemester gelten nicht als Fachsemester. Nachteil: ▫ Es können im ganzen Semester keine Prüfungsleistungen erbracht werden. 13 Dipl.-Ing. M.Sc. Beate Caesar, Internationale Planungssysteme (IPS)

14 Wo erhalte ich weitere Informationen? Auf der Homepage des Lehrgebiets „Internationale Planungssysteme“, Kategorie: ERASMUS/Ausland Auf den Seiten der „Abteilung Internationales“ Persönlich in der ERASMUS-Sprechstunde am Fachgebiet IPS ▫ Dienstags: Uhr (Raum 3-124). Durch ERASMUS-Erfahrungsberichte (online verfügbar) Durch Kontaktaufnahme zu ehemaligen ERASMUS-Studierenden ( -Adressen auf Anfrage) 14 Dipl.-Ing. M.Sc. Beate Caesar, Internationale Planungssysteme (IPS)

15 Fazit Sich frühzeitig Gedanken machen über mögliche Auslandsaufenthalte! Ca. 1 Jahr Vorlauf für Vorbereitungen einplanen! Auslandsaufenthalte ab dem 3. Fachsemester Bachelor möglich. Ende ERASMUS Studium = Anfang ERASMUS Praktikum? 15 Dipl.-Ing. M.Sc. Beate Caesar, Internationale Planungssysteme (IPS)

16 Noch offene Fragen? Dipl.-Ing. M.Sc. Beate Caesar Lehr- und Forschungsgebiet Internationale Planungssysteme Gebäude 3, Raum / ERASMUS-Sprechstunde: dienstags Uhr 16


Herunterladen ppt "Studieren in Europa - ERASMUS am Fachgebiet RU ERASMUS-Informationsveranstaltung am 08.11.2012 Dipl.-Ing. M.Sc. Beate Caesar, ERASMUS-Koordinator am Fachbereich."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen