Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

ZIVILISATIONSKRANKHEIT. Zivilisationskrankheit – eine Erkrankung, die Entwicklung der Zivilisation verursacht. Die Häufigkeit des Auftretens hängt mit.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "ZIVILISATIONSKRANKHEIT. Zivilisationskrankheit – eine Erkrankung, die Entwicklung der Zivilisation verursacht. Die Häufigkeit des Auftretens hängt mit."—  Präsentation transkript:

1 ZIVILISATIONSKRANKHEIT

2 Zivilisationskrankheit – eine Erkrankung, die Entwicklung der Zivilisation verursacht. Die Häufigkeit des Auftretens hängt mit dem Grad der Entwicklung der Zivilisation zusammen. Es gibt keine genaue Einteilung und man kann nicht genau sagen, ob diese Krankheit gerade Zivilisationskrankheit ist.

3 DER DIABETES MELLITUS (honigsüßer Durchfluss) Eine chronische Stoffwechselkrankheit, bezieht sich auf die Verbrennung von Kohlenhydrate und dann auch Fett Und Proteine, mit einer geringeren Toleranz von Kohlenhydraten, Nährstoffe und Unfähigkeit zur fehlerhafter Verarbeitung von Glukose. Symptom: großer Durst, großer Durst, großer Appetit großer Appetit Gewichtverlust Gewichtverlust

4 Die Einhaltung der Diät und regelmäige Dosierung von Insulin (abhängig von dem Insulinzustand im Blut) ist entscheidend für die Verzögerung der Entwicklung von verschiedenen Komplikationen der Krankheit. Die Einhaltung der Diät und regelmä ß ige Dosierung von Insulin (abhängig von dem Insulinzustand im Blut) ist entscheidend für die Verzögerung der Entwicklung von verschiedenen Komplikationen der Krankheit. DER DIABETES MELLITUS (honigsüßer Durchfluss)

5 Schwangerschaftsdiabetes Schwangerschaftsdiabetes Nierendiabetes Nierendiabetes Der ursprungliche Diabetes Der ursprungliche Diabetes

6 AIDS (erworbenes Immundefektsyndrom) Eine Erkrankung, die durch HIV-Infektion, auf drei Arten auftritt: durch sexuellen Kontakt, durch Blut, infolge der Injektion mit der durch das Blut eines Kranken verschmutzten Spritze während der Bluttransfusion und durch die Plazenta von der Mutter auf den Fötus.

7 AIDS (erworbenes Immundefektsyndrom) Heute gibt es 40 Mio. Infizierten in der ganzen Welt. Der schnellste Anstieg von Infektionen gibt es in Ostasien, Zentralasien, Osteuropa, durch Drogen, Sex ohne Verhütungsmittel.

8 Die HIV-Infektion bestätigt ein serologischer Test. Die Faktoren, die die Infektion begrenzen, sind: 1) Sex mit einem festen gesunden Partner, 2) Verhütungsmittel: Kondom 3) ein Bluttest und eine serologische Untersuchung von Organenspender AIDS (erworbenes Immundefektsyndrom)

9 DEPRESSIONEN Psychische Störungen, gekennzeichnet dadurch, dass die Stimmung sowie psychomotorischer Antrieb immer schlechter werden. Symptome: Angst, Störungen im Bereich des Tag - und Nacht - Rhythmus.

10 Etwa 10 Prozent der Bevölkerung leidet an Depression. Am meisten kommt die Krankheit zwischen dem 15. und dem 30. Lebensjahr ans Licht. Diese Krankheit können aber auch kleine Kinder und alte Personen haben. Etwa 15% der Patienten mit der schweren Depressionen sterben infolge des Selbstmordes, 40 bis 80 % denken an Selbstmord DEPRESSIONEN

11 Zurzeit verfugbare Formen der Behandlung von Depressionen sind: Antidepressiva Antidepressiva Psychotherapie Psychotherapie Lichttherapie Lichttherapie Elektroschock Elektroschock Schlafentzug Schlafentzug DEPRESSIONEN

12 Das echte Drama der Zivilisationskrankheiten ist ein geschlossener Kreis. Wenn man all diese Symptome und Folgen betrachtet, so kann man schlussfolgern, dass die große Mehrheit dieser Krankheiten die andere und umgekehrt verursachen. Dies bedeutet, dass die Erkrankung an einer Krankheit die Entwicklung einer anderen Krankheit erheblich steigert. Dadurch entsteht einen Teufelskreis.

13 ENDE


Herunterladen ppt "ZIVILISATIONSKRANKHEIT. Zivilisationskrankheit – eine Erkrankung, die Entwicklung der Zivilisation verursacht. Die Häufigkeit des Auftretens hängt mit."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen