Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

FH D Fachhochschule Düsseldorf Maschinenbau und Verfahrenstechnik Schubspannungen Schubspannungen sind Material- spannungen, die bei Belastung zwischen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "FH D Fachhochschule Düsseldorf Maschinenbau und Verfahrenstechnik Schubspannungen Schubspannungen sind Material- spannungen, die bei Belastung zwischen."—  Präsentation transkript:

1 FH D Fachhochschule Düsseldorf Maschinenbau und Verfahrenstechnik Schubspannungen Schubspannungen sind Material- spannungen, die bei Belastung zwischen zwei benachbarten Schichten wirken, und zwar in Richtung der Schichtfläche. Schubspannungen sind Schubkräfte pro Flächeneinheit: Walter Müller Strömungsmechanik, HdT Essen

2 FH D Fachhochschule Düsseldorf Maschinenbau und Verfahrenstechnik Scherung und Schergeschwindigkeit (Schergefälle) Bei Festkörpern entstehen Schub- spannungen allein durch Scherung mit einer auslenkenden Kraft. Bei Fluiden entstehen Schub- spannungen nur bei Geschwindig- keitsdifferenzen zwischen den Fluidschichten. G:Schubmodul : Viskosität Walter Müller Strömungsmechanik, HdT Essen

3 FH D Fachhochschule Düsseldorf Maschinenbau und Verfahrenstechnik Viskosität (Zähigkeit) Bei niedermolekularen Flüssigkeiten und bei Gasen ist die Schubspannung dem Schergefälle direkt proportional. Proportionalitätsfaktor ist die Viskosität. Solche Fluide nennt man newtonsche Fluide. Bei newtonschen Fluiden hängt die Viskosität nur von Temperatur und Druck des Fluids ab. Walter Müller Strömungsmechanik, HdT Essen

4 FH D Fachhochschule Düsseldorf Maschinenbau und Verfahrenstechnik Newtonsche und nicht-Newtonsche Fluide FließkurveViskositätskurve Bingham-FließgesetzPotenzgesetz (Ostwald/de Waele) Walter Müller Strömungsmechanik, HdT Essen

5 FH D Fachhochschule Düsseldorf Maschinenbau und Verfahrenstechnik Strukturviskosität ( auch Pseudoplastizität, Scherentzähung, engl. shear thinning) niedriges mittlereshohes Schergefälle Hohe Viskosität durch gegenseitige Behin- derung langkettiger, verknäuelter Moleküle. Fadenmoleküle richten sich mit zunehmender Belastung in Strö- mungsrichtung aus. Gestreckte Molekül- ketten verringern den Fließwiderstand erheblich. Walter Müller Strömungsmechanik, HdT Essen

6 FH D Fachhochschule Düsseldorf Maschinenbau und Verfahrenstechnik Thixotropie Bei Fadenmolekülen, die im Ruhe- zustand dreidimensional vernetzt sind (Gelzustand) brechen die schwächeren Vernetzungsbrücken bei Belastung allmählich auf (Solzustand). Nach einer Regenerationszeit ohne Belastung bilden sich die Brücken wieder zurück. Walter Müller Strömungsmechanik, HdT Essen

7 FH D Fachhochschule Düsseldorf Maschinenbau und Verfahrenstechnik Fließkurvenbestimmung in Kapillaren und Kanälen b H d Gleichungen für newtonsche Fluide Waage Kanal bzw. Kapillare der Länge L Vorratsgefäß Druckgas p1p1 p0p0 Walter Müller Strömungsmechanik, HdT Essen

8 FH D Fachhochschule Düsseldorf Maschinenbau und Verfahrenstechnik Fließkurvenbestimmung mit Drehkörpern Zylinder-Rotationsviskosimeter Kegel-Platte-Rheometer n n Walter Müller Strömungsmechanik, HdT Essen


Herunterladen ppt "FH D Fachhochschule Düsseldorf Maschinenbau und Verfahrenstechnik Schubspannungen Schubspannungen sind Material- spannungen, die bei Belastung zwischen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen