Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

UWE PÖRKSEN _VISIOTYPE Referat im Rahmen des Hauptseminars Evidenz...das sieht man doch! WS 03/04.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "UWE PÖRKSEN _VISIOTYPE Referat im Rahmen des Hauptseminars Evidenz...das sieht man doch! WS 03/04."—  Präsentation transkript:

1 UWE PÖRKSEN _VISIOTYPE Referat im Rahmen des Hauptseminars Evidenz...das sieht man doch! WS 03/04

2 EINLEITUNG Zitat To whom who has only a hammer, the whole world looks like a nail. We see the world through the eyes of our instruments. (Joseph Weizenbaum) IIIII I UWE PÖRKSEN_ VISIOTYPE 00 Einleitung | 01 Visiotype | 02 Beispiele | 03 Kollektivsymboliken | 04 Betrachtungsweisen | 05 Bildkritik

3 IIIII I UWE PÖRKSEN_ VISIOTYPE 00 Einleitung | 01 Visiotype | 02 Beispiele | 03 Kollektivsymboliken | 04 Betrachtungsweisen | 05 Bildkritik VISIOTYPE Begriffsklärung Visiotype... – erzeugen Sachzwang – fungieren als bildgewordene Expertensprache – haben stark konnotativen Charakter Sie sind strahlkräftig, magisch und leer. (Pörksen)

4 IIIII I UWE PÖRKSEN_ VISIOTYPE 00 Einleitung | 01 Visiotype | 02 Beispiele | 03 Kollektivsymboliken | 04 Betrachtungsweisen | 05 Bildkritik VISIOTYPE Formen des Visiotyp die hypothetische Skizze das hypothetische Schema die Lehrbuchzeichnung populäre Veranschaulichung universelle Visiotyp hypothetisches Visiotyp (Anfang) und universelles Visiotyp (Schluß)

5 IIIII I UWE PÖRKSEN_ VISIOTYPE 00 Einleitung | 01 Visiotype | 02 Beispiele | 03 Kollektivsymboliken | 04 Betrachtungsweisen | 05 Bildkritik VISIOTYPE Skizzierung des Stereotyps Sozial geteilte Schemata über Merkmale und Verhaltensweisen von Mitgliedern einer sozialen Gruppe. – Stereotype als kognitive Schemata steuern Wahrnehmung und Verhalten. (Manz) – Stereotype sind kollektive Bewusstseinsinhalte. (Quasthoff) – Stereotype als normative Erwartungshaltung (Hofstätter) IIIII I

6 UWE PÖRKSEN_ VISIOTYPE 00 Einleitung | 01 Visiotype | 02 Beispiele | 03 Kollektivsymboliken | 04 Betrachtungsweisen | 05 Bildkritik VISIOTYPE Funktionen des Stereotyps Allgemein kognitive Funktion (erleichtern die Wahrnehmung, Beurteilung und Strukturierung sozialer Situationen) Aufrechterhaltung von Handlungskompetenz (erleichtern die Handlungswahl in sozialen Situationen) Selbstwertschützende Funktion (Negative Stereotypen über Fremdgruppen erhöhen den Wert der eigenen Gruppe) Rechtfertigungsfunktion (Negative Stereotype rechtfertigen Verhalten) IIIII I

7 UWE PÖRKSEN_ VISIOTYPE 00 Einleitung | 01 Visiotype | 02 Beispiele | 03 Kollektivsymboliken | 04 Betrachtungsweisen | 05 Bildkritik BEISPIELE Der blaue Planet Austellung Erdsicht – Global Change (1992) Zusammengestelle (3D) Animationen aus Einzelbildern amerikanischer Wetter- satelliten. 12 Erdteile anwählbar, Naturkatastrophen wie Regenwaldsterben oder Ozonloch wird sichtbargemacht IIIII I

8 UWE PÖRKSEN_ VISIOTYPE 00 Einleitung | 01 Visiotype | 02 Beispiele | 03 Kollektivsymboliken | 04 Betrachtungsweisen | 05 Bildkritik BEISPIELE Merkmale der Visiotype hat einen globalen Radius eine abstrakte, sinnenferne, digitale Datengrundlage ist von spielzeugartiger Konkretheit sie legt den Gedanken eines Eingriffs in das Konstruktionsmodell nahe, durch das planetarische Management (dieser unserer Erde) IIIII I

9 UWE PÖRKSEN_ VISIOTYPE 00 Einleitung | 01 Visiotype | 02 Beispiele | 03 Kollektivsymboliken | 04 Betrachtungsweisen | 05 Bildkritik BEISPIELE Die Asylantenflut Hat Anfang der Neunziger das politische Visiotyp das Bild des erkrankten Planeten übertrumpft? Damm gegen die Fluten (journalist 5/1993) ASYL. Die Politiker versagen. (SPIEGEL 4/1992) IIIII I

10 UWE PÖRKSEN_ VISIOTYPE 00 Einleitung | 01 Visiotype | 02 Beispiele | 03 Kollektivsymboliken | 04 Betrachtungsweisen | 05 Bildkritik BEISPIELE IIIII I

11 UWE PÖRKSEN_ VISIOTYPE IIIII I 00 Einleitung | 01 Visiotype | 02 Beispiele | 03 Kollektivsymboliken | 04 Betrachtungsweisen | 05 Bildkritik BEISPIELE Vergleich mit den Merkmalen der globalen Visiotype Radius ist nicht global, sondern national die Datenbasis beruht auf vergleichsweise regionaler Statistik die Anschauung ist doppelt gesichert und pointiert (Piktogramme, Photografien) Faszinationspunkt fortwährender (die Situation verschärfender) Recherche legt den technischen Eingriff nahe: (Schließung der Grenzen, Vernichtung des Angreiferes Visiotyp stellt eine Drohung dar, die mit Angslust erlebt wird ein auf eine konkrete Lösung drängender Imperativ

12 IIIII I UWE PÖRKSEN_ VISIOTYPE IIIII I 00 Einleitung | 01 Visiotype | 02 Beispiele | 03 Kollektivsymboliken | 04 Betrachtungsweisen | 05 Bildkritik KOLLEKTIVSYMBOLIKEN Begriffsklärung Kollektivsymbole... – bilden ein Repertoire an imaginären Elementen – gehören zum kommunikativen und kulturellem Gemeinbesitz einer Gesellschaft – sind bedeutungstragende Sinnbilder die von der Gesellschaft verwendet werden Sind Symbole mit kollektivem Träger bzw. Benutzer; jedes Kollektivsymbol ist also gleichzeitig ein Topos bzw. ein Stereotyp (Link)

13 IIIII I UWE PÖRKSEN_ VISIOTYPE IIIII I KOLLEKTIVSYMBOLIKEN Formen der Kollektivsymbole Symbole Allegorien Embleme Metapher Bilder die Gesamtheit der bildlichen Redeelemente (Link) 00 Einleitung | 01 Visiotype | 02 Beispiele | 03 Kollektivsymboliken | 04 Betrachtungsweisen | 05 Bildkritik

14 IIIII I UWE PÖRKSEN_ VISIOTYPE IIIII I BEISPIELE Den Gütel enger schnallen Den Gürtel enger schnallen/Viel Familien kommen daran nicht mehr vorbei: Jetzt müssen sie den Gürtel enger schnallen. Wir müssen den Gürtel enger schnallen, die fetten Jahre sind vorbei. 00 Einleitung | 01 Visiotype | 02 Beispiele | 03 Kollektivsymboliken | 04 Betrachtungsweisen | 05 Bildkritik

15 IIIII I UWE PÖRKSEN_ VISIOTYPE IIIII I 00 Einleitung | 01 Visiotype | 02 Beispiele | 03 Kollektivsymboliken | 04 Betrachtungsweisen | 05 Bildkritik KOLLEKTIVSYMBOLIKEN Begriffsklärung Kollektivsymbole... - bilden ein Raster – bündeln thematische Facetten - rufen assoziativ, emotional, wertende Nebenbedingungen hervor und bilden so eine Begleitvorstellung eines sprachlichen Zeichens (Parr)

16 IIIII I UWE PÖRKSEN_ VISIOTYPE IIIII I KOLLEKTIVSYMBOLIKEN Begriffsklärung Kollektivsymbole... - als Individualsubjekt - als Kollektivsubjekt 00 Einleitung | 01 Visiotype | 02 Beispiele | 03 Kollektivsymboliken | 04 Betrachtungsweisen | 05 Bildkritik

17 IIIII I UWE PÖRKSEN_ VISIOTYPE IIIII I KOLLEKTIVSYMBOLIKEN 00 Einleitung | 01 Visiotype | 02 Beispiele | 03 Kollektivsymboliken | 04 Betrachtungsweisen | 05 Bildkritik

18 IIIII I UWE PÖRKSEN_ VISIOTYPE IIIII I KOLLEKTIVSYMBOLIKEN 00 Einleitung | 01 Visiotype | 02 Beispiele | 03 Kollektivsymboliken | 04 Betrachtungsweisen | 05 Bildkritik

19 IIIII I UWE PÖRKSEN_ VISIOTYPE IIIII I Betrachtungsweisen Visiotyp als Synonym zu Kollektivsymbol - Visiotype neigen zur Veranschaulichung; wissenschftliches Interesse bedienend (Pörksen) - Kollektivsymbole werden benutzt von unterschiedlichen Medien also Sprechern und sind in dem Verständnis `Sinn-Bilder, die ihre kollektive Verankerung aus ihrer sozialhistorischen Bedeutung beziehen (Link) - Kollektivsymbole globales Interesse bedienend (Parr) 00 Einleitung | 01 Visiotype | 02 Beispiele | 03 Kollektivsymboliken | 04 Betrachtungsweisen | 05 Bildkritik

20 IIIII I UWE PÖRKSEN_ VISIOTYPE IIIII I Bildkritik Welche Kraft haben die Bilder: - die Kraft sich in unser Gedächtnis einzunisten Erinnerungen zu stiften Bilder zumeist dazu angelegt, um in öffentlichen Diskursen zu offerieren: - sie sind augenscheinlich - sind nah am Wahrheitsbeweis Was ist, wenn: - sich diese Begriffe verändern? - sich diese Bilder verändern? - Wie und wann sind visuelle Bilder nun zu verstehen? 00 Einleitung | 01 Visiotype | 02 Beispiele | 03 Kollektivsymboliken | 04 Betrachtungsweisen | 05 Bildkritik


Herunterladen ppt "UWE PÖRKSEN _VISIOTYPE Referat im Rahmen des Hauptseminars Evidenz...das sieht man doch! WS 03/04."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen