Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

TU Braunschweig Arne Jansen Matthias Reindl Torsten Spille 14.07.2006 1 Wie lese ich effektiv? Arne Jansen 18.02.2009.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "TU Braunschweig Arne Jansen Matthias Reindl Torsten Spille 14.07.2006 1 Wie lese ich effektiv? Arne Jansen 18.02.2009."—  Präsentation transkript:

1 TU Braunschweig Arne Jansen Matthias Reindl Torsten Spille Wie lese ich effektiv? Arne Jansen

2 TU Braunschweig Arne Jansen Matthias Reindl Torsten Spille Motivation Mögliche Schwierigkeiten Schwer verständliche Fachsprache Fehlende kritische Distanz Informationsüberflutung Der Lernerfolg hängt von Vor- und Nachbereitung der Lektüre ab.

3 TU Braunschweig Arne Jansen Matthias Reindl Torsten Spille Vorbereitung der Lektüre Leseziele Lernen Weiterbildung Prüfungsvorbereitung neue Ideen / Standpunkte kennen lernen bisherige Position kritisch überdenken selbst eine Arbeit über das betreffende Thema verfassen

4 TU Braunschweig Arne Jansen Matthias Reindl Torsten Spille Vorbereitung der Lektüre Textauswahl Siehe Handout Literatur auf Relevanz prüfen

5 TU Braunschweig Arne Jansen Matthias Reindl Torsten Spille Schneller lesen Training kann das Tempo steigern Steigert Konzentration, da die Aufmerksamkeit vollständig auf dem Text ruht Die reine Augenbewegung zu erhöhen ist wenig erfolgreich. Wichtig ist nicht das schnelle Entziffern des Textes, sondern das Verstehen

6 TU Braunschweig Arne Jansen Matthias Reindl Torsten Spille Schneller lesen Schlechte Lesegewohnheiten Mitsprechen Wort für Wort lesen Beschränkter Wortschatz Auslassen von Illustrationen Unbeteiligtes Lesen Wahlloses Lesen / Lesen ohne eigene Prioritäten Starres Lesen Zu lange Leseetappen

7 TU Braunschweig Arne Jansen Matthias Reindl Torsten Spille SQ3R-Methode SQ3R-Methode bezeichnet eine von Francis Robinson entwickelte Lesemethode und steht für Survey Questions Read Recite Review

8 TU Braunschweig Arne Jansen Matthias Reindl Torsten Spille SQ3R-Methode Survey Überblick über den Text und seiner Gliederung verschaffen. Dient der Motivation Aktiviert frühere Gedächtnisinhalte, Erleichtert die Aufnahme des Stoffes.

9 TU Braunschweig Arne Jansen Matthias Reindl Torsten Spille SQ3R-Methode Questions Eigene Fragen zu dem Thema stellen (Zielsetzung) Aktiv statt passiv Die Beantwortung der Fragen weckt das Interesse und steigert die Eigeninitiative Schwerpunkte werden gesetzt und die Informationen vor gefiltert

10 TU Braunschweig Arne Jansen Matthias Reindl Torsten Spille SQ3R-Methode Read Abschnittsweises lesen des Textes Informationen müssen gedanklich nachvollzogen und bewusst aufgenommen werden Graphiken, Tabellen, hervorgehobene Sachverhalte etc. müssen genutzt werden Wenn die Informationen nicht nachvollzogen werden können, muss der Abschnitt erneut gelesen werden

11 TU Braunschweig Arne Jansen Matthias Reindl Torsten Spille SQ3R-Methode Recite Nach jedem Abschnitt anhand der Fragen rekapitulieren Falls Fragen noch ungeklärt sind, muss der Abschnitt erneut gelesen werden Notizen, Skizzen bzw. Markierungen im Text werden erstellt Nur was man selbst ausdrücken kann wurde wirklich verstanden

12 TU Braunschweig Arne Jansen Matthias Reindl Torsten Spille SQ3R-Methode Review Gesamter Inhalt des Textes wird vergegenwärtigt Man überfliegt ein weiteres Mal alle Überschriften Anhand der Notizen alle wesentlichen Erkenntnisse zu jedem Bereich in Erinnerung rufen Zusammenhang zwischen den einzelnen Gebieten herstellen Notizen durch eigene Überlegungen oder kritische Anmerkungen ergänzen

13 TU Braunschweig Arne Jansen Matthias Reindl Torsten Spille SQ3R-Methode Vorteil Das erfasste Wissen ist wesentlich besser im Gedächtnis gespeichert. Nachteil Aufwändig und zeitintensiv. Viele Schritte werden gerne zusammengefasst und verlieren so an Effizienz.

14 TU Braunschweig Arne Jansen Matthias Reindl Torsten Spille Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "TU Braunschweig Arne Jansen Matthias Reindl Torsten Spille 14.07.2006 1 Wie lese ich effektiv? Arne Jansen 18.02.2009."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen