Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

St. Katharinen in Hamburg. Situation am Dovenfleet (Zollkanal) um 1875.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "St. Katharinen in Hamburg. Situation am Dovenfleet (Zollkanal) um 1875."—  Präsentation transkript:

1 St. Katharinen in Hamburg

2 Situation am Dovenfleet (Zollkanal) um 1875

3 St. Katharinen in Hamburg Um 1250 Bau der ersten Katharinenkirche, Ende 13. Jahrhundert Bau des Kirchturmes,

4 St. Katharinen in Hamburg 1407Fertigstellung des nördlichen Seitenschiffes, 1420Fertigstellung des südlichen Seitenschiffes, 1425Fertigstellung des Dachstuhles, 1426Kirche ist eingewölbt,

5 St. Katharinen in Hamburg 1568Renaissance-Fassade des Turmes aus Sandstein, 1596 Erhöhung des Turmes um zwei weitere Geschosse von ca. 26 m auf ca. 40 m,

6 St. Katharinen in Hamburg 1601spitzer Turmhelm auf gemauertem Turmquadrat, 1604Blitzschlag, 1621Abbau des Turmhelmes, Neubau, 1625schwere Sturmflut, Fußboden wird höher gelegt, 1648Sturm lässt Turmhelm auf Kirchenschiff kippen, 1648Abriss der Zwerchhäuser der Südseite mitsamt den Zwerchgiebeln, 1648Bau des Uhrengeschosses (Oktogon), 1656Kontrakt mit Peter Marquardt, 1658am wird die Turmkrone aufgesetzt, 1659am wird der Turmhelm geweiht (heutige Erscheinungsform),

7 St. Katharinen in Hamburg 1731Abbruch der Renaissance-Fassade des Turmes, 1732Neubau der Westfassade als Stützung des nach Westen kippenden Turmes, Barockfassade von Nicolaus Kuhn,

8 St. Katharinen in Hamburg 1770Sonnin richtet den kippenden Turmhelm wieder auf, 1774Abtragung Zwerchhäuser und Zwerchgiebel über dem nördlichen Seitenschiff, 1791Abbruch der angebauten Sakristei und des Kirchensaales sowie Neubau,

9 St. Katharinen in Hamburg 1811Besetzung Hamburgs durch napoleonische Truppen, 1813St. Katharinen wird zum Pferdestall der napoleonische Truppen, 1814Abzug der Franzosen, 1817erster Blitzableiter an St. Katharinen,

10 St. Katharinen in Hamburg 1829Abbruch der südlich angebauten Gebäude mit Ausnahme der Sakristei, 1829Schulneubau an der Südseite,

11 St. Katharinen in Hamburg 1860 Abbruch alte Schule, 1860 Neuverblendung der Westwand des Turmes und des nördlichen Seitenschiffes,

12 St. Katharinen in Hamburg 1870Neueindeckung der Kirche mit Kupfer (gegen Schiefer), 1888Abbruch aller weiteren Anbauten auf der Ost- und der Nordseite, Verblendung, 1890Neuverblendung der Westwand des Turmes,

13 St. Katharinen in Hamburg 1931Stat. Gutachten Rüth: Einbau von Spanngliedern und Stahlbetonstreben, 1932Ausführung der Sanierungsvorschläge unter der Leitung von J. Faulwasser, 1943Zerstörung der Katharinenkirche,

14 St. Katharinen in Hamburg 1944Einsturz fast aller Gewölbe, 1947begannen die ersten Sicherungsarbeiten an der Kirchenruine, 1950konnte der Wiederaufbau in Angriff genommen werden,

15 St. Katharinen in Hamburg 1955Wiederherstellung der Gewölbe, 1957Rekonstruktion des Turmhelmes, 1960Wiederherstellung des Turminneren, Abschluss der Wiederaufbauphase,


Herunterladen ppt "St. Katharinen in Hamburg. Situation am Dovenfleet (Zollkanal) um 1875."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen