Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Lateinreferat. Ablauf Thermen allgemein Thermen allgemein Thermen in Trier Thermen in Trier - Barbarathermen - Barbarathermen - Kaiserthermen - Kaiserthermen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Lateinreferat. Ablauf Thermen allgemein Thermen allgemein Thermen in Trier Thermen in Trier - Barbarathermen - Barbarathermen - Kaiserthermen - Kaiserthermen."—  Präsentation transkript:

1 Lateinreferat

2 Ablauf Thermen allgemein Thermen allgemein Thermen in Trier Thermen in Trier - Barbarathermen - Barbarathermen - Kaiserthermen - Kaiserthermen - Thermen am Viehmarkt - Thermen am Viehmarkt

3 Thermen allgemein lat. thermae lat. thermae Zentrum des öffentlichen Lebens Zentrum des öffentlichen Lebens Wasser über Wasser über Aquädukte Aquädukte

4 Mindestausstattung Umkleideraum (apodyterium) Umkleideraum (apodyterium) Warmluftraum (sudatorium) Warmluftraum (sudatorium) Warmwasserbad (caldarium) Warmwasserbad (caldarium) Abkühlraum (tepidarium) Abkühlraum (tepidarium) Kaltwasserbad (frigidarium) Kaltwasserbad (frigidarium)

5 Entwicklung aus verschiedenen Vorläufern wie dem griechischen Bad (balneion) Entwicklung aus verschiedenen Vorläufern wie dem griechischen Bad (balneion) 1. Jahrhundert n.CHr. immer höhere Bedeutung 1. Jahrhundert n.CHr. immer höhere Bedeutung Ritual des Tagesablaufes Ritual des Tagesablaufes Gründe für Beliebtheit: Gründe für Beliebtheit: - med. Theorien (gesundheitsfördernd) - med. Theorien (gesundheitsfördernd) - starker Bevölkerungswachstum - starker Bevölkerungswachstum - verstärktes Waschbedürfnis - verstärktes Waschbedürfnis - Flucht aus armseligen Wohnumständen - Flucht aus armseligen Wohnumständen auch heute therapeutische Zwecke, aber auch Freizeit- & Wohlfühlaspekt auch heute therapeutische Zwecke, aber auch Freizeit- & Wohlfühlaspekt

6 Barbarathermen ältesten Thermen in Trier ältesten Thermen in Trier zählen zu Imposantesten/Größe ca wie Kaiserthermen zählen zu Imposantesten/Größe ca wie Kaiserthermen Grundfläche: 240 x 172 m Grundfläche: 240 x 172 m Bad der römischen Stadtbevölkerung Bad der römischen Stadtbevölkerung Mitte 2.Jh. erbaut Mitte 2.Jh. erbaut

7 12.Jh. Burg des Misterialengeschlechts (Brückenwächter der Römer) 12.Jh. Burg des Misterialengeschlechts (Brückenwächter der Römer) von Erzbischof Albero nicht in mittelalterliche Stadtbefestigung einbezogen – Vorort St. Barbara von Erzbischof Albero nicht in mittelalterliche Stadtbefestigung einbezogen – Vorort St. Barbara 1611 von Jesuiten erobert – Steinbruch 1611 von Jesuiten erobert – Steinbruch 1673 weitgehend von Franzosen zerstört 1673 weitgehend von Franzosen zerstört

8 Nach Ausgrabungen im 19.Jh. wurden 2/3 der Ruine freigelegt. Der Gymnastikplatz befindet sich noch unter dem Boden. Ursprünglich viel gestaltiger, durch kleine Höfe aufgelockert, gewölbte Hallen und prachtvolle Fassaden.

9 Warmwasserbad links und im Hintergrund Warmwasserwannen zu erkennen links und im Hintergrund Warmwasserwannen zu erkennen Wände in der Badehalle mit Marmor Wände in der Badehalle mit Marmor Mauerteile mit Stuck verziert Mauerteile mit Stuck verziert Fußboden bestand aus schwarzen und weißen Marmorplatten Fußboden bestand aus schwarzen und weißen Marmorplatten Statuen in den Nischen Statuen in den Nischen Kuppelgewölbe zu erkennen Kuppelgewölbe zu erkennen

10 Kaltbad dreischiffiges Bad mit 11 Becken dreischiffiges Bad mit 11 Becken Nebenräume zum Auskleiden, Schwitzen und Massieren Nebenräume zum Auskleiden, Schwitzen und Massieren Baderäume für Frauen im östl. Flügel Baderäume für Frauen im östl. Flügel

11 Kaiserthermen Jüngsten und Imposantesten Jüngsten und Imposantesten von hier breitete sich südlich und nördlich das Gitternetz der antiken Stadt aus von hier breitete sich südlich und nördlich das Gitternetz der antiken Stadt aus 4.Jh. Bau unter Kaiser Konstantin begonnen, bis zu Übersiedlung nach Konstantinopel 316 aber nicht fertig gestellt 4.Jh. Bau unter Kaiser Konstantin begonnen, bis zu Übersiedlung nach Konstantinopel 316 aber nicht fertig gestellt geplant war Heißbad, Kaltbad, Luftbad und Gymnastikraum geplant war Heißbad, Kaltbad, Luftbad und Gymnastikraum Kaiser Valentinian (364 bis 375) ließ ca. 50 Jahre später den Bau abbrechen – wandelte Baderäume in Repräsentationsbau um Kaiser Valentinian (364 bis 375) ließ ca. 50 Jahre später den Bau abbrechen – wandelte Baderäume in Repräsentationsbau um

12 Mittelalter diente Bäderpalast als Sitz der Burggrafen von Trier Mittelalter diente Bäderpalast als Sitz der Burggrafen von Trier Erzbischof Albero bezog sie als südöstliche Eckbastion in die Stadtbefestigung mit ein Erzbischof Albero bezog sie als südöstliche Eckbastion in die Stadtbefestigung mit ein Fenster der Kaiserthermen diente nach einer Bodenaufschüttung als Stadttor Fenster der Kaiserthermen diente nach einer Bodenaufschüttung als Stadttor 1816 und 1817 wurden mittelalterliche Bauteile abgebrochen 1816 und 1817 wurden mittelalterliche Bauteile abgebrochen Beginn des 20. Jahrhunderts Ausgrabungen durchgeführt Beginn des 20. Jahrhunderts Ausgrabungen durchgeführt in 60er Jahren Restaurierungsarbeiten gestartet in 60er Jahren Restaurierungsarbeiten gestartet

13 Grundfläche: 260 x 145 m nur von den Diokletians- und Caracallathermen in Rom übertroffen im Warmwasserbad hätte gesamte Porta Nigra Platz Eingang bildete ein dreitoriges Portal im Westen

14 nur noch Ruine des Warmwasserbades - ein ehemalig gewölbter rechteckiger Raum an Außenwand Feuerstellen zu erkennen an Südostecke antiker Treppenturm von beiden Kesselräumen Tonnengewölbe noch erhalten unterirdische Bedienungsgänge und Kanäle in zwei Geschossen bilden das größte bekannte Kellersystem der Antike unter Gymnastikplatz Reste älterer Wohnbauten aus 2.Jh. in Kaiserthermen wurde nie gebadet, dennoch als Badeanlage gut erkennbar

15 Thermen am Viehmarkt 1987 entdeckte man am Viehmarkt eine dritte römische Thermalanlage in Trier 1987 entdeckte man am Viehmarkt eine dritte römische Thermalanlage in Trier Grundfläche: 102 x 82 m Grundfläche: 102 x 82 m 1.Jh. erbaut 1.Jh. erbaut als Badeanlage erst später bis Ende 4.Jh. genutzt als Badeanlage erst später bis Ende 4.Jh. genutzt 1615 Kapuzinerkloster errichtet 1615 Kapuzinerkloster errichtet

16 Form eines Rechtecks Form eines Rechtecks an allen Seiten von Straßen umgeben an allen Seiten von Straßen umgeben Raumeinteilung an Mauerresten gut erkennbar Raumeinteilung an Mauerresten gut erkennbar von drei fast gleich großen Räumen mittlere rechteckig und an beiden Südseiten leicht nach außen gewölbt von drei fast gleich großen Räumen mittlere rechteckig und an beiden Südseiten leicht nach außen gewölbt Trennwände und Wannen im ersten, schmaleren Baukörper sind älter Trennwände und Wannen im ersten, schmaleren Baukörper sind älter 30 x 6 m großes Schwimmbecken im nördlichsten Raum besitzt an beiden Schmalseiten genutzte Anbauten (Räume zum Auskleiden, Schwitzen usw.) 30 x 6 m großes Schwimmbecken im nördlichsten Raum besitzt an beiden Schmalseiten genutzte Anbauten (Räume zum Auskleiden, Schwitzen usw.)

17 Quellen: - Führer der Verwaltung staatl. Schlösser - Führer der Verwaltung staatl. Schlösser - Brockhaus - Brockhaus Anna & Tamara Anna & Tamara


Herunterladen ppt "Lateinreferat. Ablauf Thermen allgemein Thermen allgemein Thermen in Trier Thermen in Trier - Barbarathermen - Barbarathermen - Kaiserthermen - Kaiserthermen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen