Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Prüfungsordnung und Prüfungspläne Aufbau des Studiums Grundstudium (Vordiplom) Hauptstudium (180 LP) Pflichtfächer (20-40 LP) Wahlpflichtfä- cher (40-60.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Prüfungsordnung und Prüfungspläne Aufbau des Studiums Grundstudium (Vordiplom) Hauptstudium (180 LP) Pflichtfächer (20-40 LP) Wahlpflichtfä- cher (40-60."—  Präsentation transkript:

1 Prüfungsordnung und Prüfungspläne Aufbau des Studiums Grundstudium (Vordiplom) Hauptstudium (180 LP) Pflichtfächer (20-40 LP) Wahlpflichtfä- cher (40-60 LP) Wahlfächer (20 LP) Studienleis- tungen (50 LP) Diplomarbeit (30 LP) Semester Semester 10. Semester 1h VL = 2,5 LP 1h VL = 2 oder 2,5 LP Vertiefungsfachabhängig (80LP):

2 Alle Vertiefungsrichtungen Wahlfächer Hauptstudium Wahlfächer (20 LP) Semester Fächerangebot der TU Braunschweig Sprachen Betriebswirtschaftslehre Arbeitswissenschaften... 8 LP nichttechnische Fächer (Liste in der Fakultät) Fächer aus Wahlpflichtkatalog: 2,5LP/ h VL, sonst 2LP/h VL

3 Alle Vertiefungsrichtungen Studienleistungen Hauptstudium Studienleistungen (50 LP) Semester Zwei Fachlabore, 4 SWS nach Prüfungsordnung (L+R-Grundlabor verpflichtend) 8 LP Eine große Studienarbeit (6 Monate) / zwei kleine Studienarbeiten (3 Monate) 24 LP Seminarvortrag 3 LP 13 Wochen Betriebspraktikum 15 LP Diplomarbeit (30 LP / 6 Monate) 10. Semester

4 Allgemeiner Maschinenbau Hauptstudium Pflichtfächer (30 LP) Semester Regelungstechnik 5 LP Grundlagen der Produktentwicklung und Konstruktion 5 LP Fertigungstechnik5 LP Mechanisches Verhalten von Werkstoffen 5 LP Simulation mechatronischer Systeme5 LP Höhere Festigkeitslehre5 LP

5 Allgemeiner Maschinenbau Hauptstudium Wahlpflichtfächer (50 LP) Semester Schwerpunkt 1: z.B. Werkstoffe und Oberflächentechnik ( LP) Schwerpunkt 2: z.B. Konstruktion (mind. 5 LP) Schwerpunkt 3: z.B. Dynamik und Festigkeit (mind. 5 LP) Schwerpunkt 4: z.B. Ingenieurwissenschaftliche Methoden (mind. 5 LP) Möglich sind 2 Vorlesungen aus anderen Fachrichtungen(max. 10LP)

6 Luft- und Raumfahrttechnik Hauptstudium Pflichtfächer (40 LP) Semester Regelungstechnik5 LP Flugmesstechnik 5 LP Ingenieurtheorien des Leichtbaus 5 LP Entwerfen von Verkehrsflugzeugen I 5 LP Raumfahrttechnik I 5 LP Flugmechanik I 5 LP Tragflügelaerodynamik 5 LP Kreisprozesse der Flugtriebwerke5 LP

7 Luft- und Raumfahrttechnik Hauptstudium Wahlpflichtfächer (40 LP) Schwerpunkte Semester Flugführung Flugmechanik Raumfahrttechnik Flugzeugbau und Leichtbau Aerodynamik und Triebwerke Werkstoffe Ingenieurwissenschaftliche Methoden Weitere Vorlesungen, auch aus Bereich Bau-Ing., Elektrotechnik, Informatik

8 Materialwissenschaften Hauptstudium Pflichtfächer (20 LP): Kenntnisangleich Semester Einführung in die Chemie der Werkstoffe5 LP Festkörperphysik für Materialwissenschaftler5 LP Funktionswerkstoffe (Elektrotechnik) 5 LP Mechanisches Verhalten von Werkstoffen5 LP Regelungstechnik oder Einführung in die Messtechnik5 LP Grundlagen der Produktentwicklung oder Thermodynamics and Statistics5 LP Fertigungstechnik oder Betriebsorganisation5 LP Wahlpflichtfächer (15 LP):

9 Materialwissenschaften Hauptstudium Schwerpunktsfächerfächer (45 LP) Semester 9-10 Vorlesungen aus dem Katalog der Materialwissenschaften 45 LP Katalog Materialwissenschaften: Über 100 Vorlesungen aus der Chemie, der Elektrotechnik, dem Maschinenbau und der Physik mit materialwissenschaftlichen Inhalten in elf Themenschwerpunkten, wie metallische Werkstoffe, nichtmetallische Werkstoffe, analytische Methoden, Grundlagen der Materialforschung...

10 Wirtschaftsingenieure – Vertiefung AMB Wirtschaftsingenieurwesen Hauptstudium - Ingenieurwissenschaften Pflichtfächer (15 LP): Semester Regelungstechnik I 5 LP Grundlagen der Produktentwicklung und Konstruktion5 LP Fertigungstechnik 5 LP Wahlpflichtfächer (35 LP) Schwerpunkte Werkstoffe und Oberflächentechnik Strömungsmechanik und Thermodynamik Automatisierung und Technische Kinematik Ingenieurwiss. Methoden Systemdynamik Festigkeit Konstruktion Zusätzliche Wahlmöglichkeiten im Bereich Wahlpflichtfächer II und III (insges. 17LP)

11 Lehrangebot des Instituts für Werkstoffe Lehrangebot des IfW Vorlesungen im Hauptstudium Mechanisches Verhalten von Werkstoffen(Rösler) Leichtbau und Hochtemperaturwerkstoffe(Rösler) Keramische Werkstoffe(Huber, Ceramtec) Funktionswerkstoffe (Maschinenbau) (Bäker) Numerische Methoden in der Materialwissenschaft(Bäker) Technische Schadensfälle(Lange) Biologische Materialien(Bäker) Analytische Methoden der Materialwissenschaft(Sinning) Korrosion der Werkstoffe(Sinning) Werkstoffe für Licht am Automobil(Woldt) Externe Vorlesungen (Oberflächentechnik, Polymere,...)

12 Lehrangebot des Instituts für Werkstoffe Lehrangebot des IfW Labore Fachlabor Allgemeiner Maschinenbau (Fahrradgabel)(AMB) Fachlabor Analyse eines technischen Schadensfalls (MW + VT AMB) Fachlabor Titan und Titanlegierungen(AMB + MW + L&R) Weitere Veranstaltungen Praxisvorlesung Finite Elemente Workshop Wissenschaftliches Präsentieren Möglichkeit zur Arbeit als studentische Hilfskraft (HiWi)

13 Beispiele: Studien- und Diplomarbeiten Lehrangebot des IfW Ausscheidungsverhalten von Nickel-Eisen-Aluminium-Legierungen (Schmitz) Gerichtete Vergröberung polykristalliner Nickelbasis-Legierungen (Schmitz) Simulation des Wachstums von Ausscheidungen in Nickelbasis-Legierungen (Bäker) Mechanisches Verhalten von Automatentitan (Siemers) Simulation der Rissausbreitung in Wärmedämmschichten (Bäker) Plasmaspritzen auf Zirkonoxidsubstraten (Steinke) Quantitative Mikrostrukturanalyse von Wärmedämmschichten (Steinke) Numerische Ermittlung von Werkstoffparametern für die Hochgeschwindigkeitszerspanung (Bäker)

14 Formales zum Studium Formales Im 5. Semester: Studienberatungsschein Im 6. Semester: Abgabe des Studienplans in Absprache mit dem Studienberater In jedem Semester: Prüfungsplan abgeben Termine beachten! Änderungen im Wahlpflichtbereich und Fachlaboren müssen gemeldet werden! Änderungen im Wahlfachbereich sind frei Studienarbeit: Im betreuenden Institut anmelden (auch bei externen Arbeiten) Diplomarbeit: In der Fakultät anmelden In Zweifelsfällen: Geschäftsstelle der Fakultät befragen

15 Auslandsstudium Sinnvolle Ergänzung des Studiums 50% der Studienleistungen dürfen im Ausland erbracht werden Informationen im Studienplan, auf der Homepage der Fakultät Vorher Vorlesungen, Fachlabore etc.: Äquivalenz prüfen lassen Studienplan erstellen, genehmigen lassen Studien- oder Diplomarbeit: Betreuer in BS suchen (Mindestens eine Arbeit in BS!), Antrag in Geschäftsstelle stellen Austauschpläne sollen nicht mehr erstellt werden! Hinterher Aktuellen Studienplan genehmigen lassen, in Fakultät abgeben (Frist beachten!)


Herunterladen ppt "Prüfungsordnung und Prüfungspläne Aufbau des Studiums Grundstudium (Vordiplom) Hauptstudium (180 LP) Pflichtfächer (20-40 LP) Wahlpflichtfä- cher (40-60."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen