Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1. Studienschwerpunkte zu Produktentwicklung (DII) und Produktionstechnik (DI)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1. Studienschwerpunkte zu Produktentwicklung (DII) und Produktionstechnik (DI)"—  Präsentation transkript:

1 1. Studienschwerpunkte zu Produktentwicklung (DII) und Produktionstechnik (DI)

2 Schwerpunkt Mechatronik des Studiengangs Maschinenbau an der Universität Paderborn Angebot in Paderborn: Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr persönliches Studienprofil mit dem Schwerpunkt Mechatronik aus unserem Wahlangebot zusammenzustellen. Studieninhalte: 1 Drittel Pflicht: Vertiefung Produktentwicklung + Produktionstechnik Grundstudium: Allgemeiner Maschinenbau 2 Drittel Wahl: Hauptstudium: In den Vertiefungsrichtungen zur Produktentwicklung und Produktionstechnik Mechatronik drückt das Zusammenwirken vom klassischem Maschinenbau, Elektronik und Software aus. Beispiele für mechatronische Erzeugnisse - PKW mit intelligentem Fahrwerk (Elchtest) - Industrieroboter und Telepräsenz - Systeme der Mikrochirurgie Mechatronik heißt, die Grenzen der klassischen Ingenieurdisziplinen zu überwinden. Schwerpunkt: Mechatronik 3 Hauptfächer 50% 2 Studienarbeiten 1 Diplomarbeit 50% Kreative Eigenleistungen Vorlesungen / Projektseminare Themen- auswahl wurfs mechatro- nischer Systeme Innovations- und Industrieautomatisierung/ Kommunikationssysteme Sensorik Aktorik Verbindungstechnik Mechatronik- Fertigung/ Aufbau- und (z. B. Geldaus- gabeautomat) Optimierung klassischer Erzeugnisse Entwicklung neuer Erzeugnisse, z. B. Mitarbeit in Innovations- projekten der Industrie projekten, z. B. Intelligente Maschinen, Mitarbeit in Forschungs- Entwicklungsmanagement Grundlagen des Ent- Reinigungsroboter

3 Schwerpunkt Konstruktionstechnik des Studiengangs Maschinenbau an der Universität Paderborn Angebot in Paderborn: Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr persönliches Studienprofil mit dem Schwerpunkt Konstruktionstechnik aus unserem Wahlangebot zusammenzustellen. In den Vertiefungsrichtungen zur Produktentwicklung und Produktionstechnik Innovative Produkte Anspruchsvolle Produktfunktionen und verkürzte Produktlebenszyklen kennzeichnen die Anforderungen an die Produktentwicklung und Konstruktion. Die Entwicklung neuer funktioneller und attraktiver Produkte erfordern Kreativität und systematisches Vorgehen. Produktqualität wird bestimmt durch attraktives Design, belastungsgerechte Gestaltung bis hin zu Instandhaltungs- und Entsorgungsmöglichkeiten. Die Vielfalt dieser Aufgaben macht dies Arbeitsgebiet besonders attraktiv. Vielfalt Themen- auswahl Konstruktion und Gestaltung Konstruktions- methodik CAD CAE Kreativität und Systematik Finite-Elemente- Methode Strukturanalyse Qualitätsmanagement Festigkeitsoptimierung bruchsicheres Gestalten Studieninhalte: 1 Drittel Pflicht: Vertiefung Produktentwicklung Grundstudium: Allgemeiner Maschinenbau 2 Drittel Wahl: 3 Hauptfächer 50% 2 Studienarbeiten 1 Diplomarbeit Hauptstudium: 50% Kreative Eigenleistungen Vorlesungen / Projektseminare Schwerpunkt: Konstruktionstechnik Produktkosten- prognose Produkt- innovation

4 Schwerpunkt Informationstechnik des Studiengangs Maschinenbau an der Universität Paderborn Angebot in Paderborn: Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr persönliches Studienprofil mit dem Schwerpunkt Informationstechnik aus unserem Wahlangebot zusammenzustellen. In den Vertiefungsrichtungen zur Produktentwicklung und Produktionstechnik Informatik Die Informatik beeinflußt die Entwicklung neuer funktioneller und attraktiver Produkte ebenso wie die komplexen Produktionsabläufe. Virtuelle Prototypen von Anlagen und Produkten erlauben bereits vor dem Prototypenbau die realitätsnahe Präsentation und Bewertung der Produkte. Der Einsatz von Berechnungs- und Simulations-Software ermöglicht darüber hinaus noch Vorhersagen hinsichtlich des Betriebsverhaltens ohne zusätzlichen Protoypenbau. Vielfalt Themen- auswahl Finite-Elemente- Methode Rechnergestütztes Konstruieren CAD/CAE Rechnerintegrierte Produktionssysteme Virtuelle Realität Industrieautomatisierung Rechnergestützte Produktoptimierung Produktdaten- management Virtual Prototyping Produkt- und Prozesssimulation Studieninhalte: 1 Drittel Pflicht: Vertiefung Produktentwicklung Grundstudium: Allgemeiner Maschinenbau 2 Drittel Wahl: 3 Hauptfächer 50% 2 Studienarbeiten 1 Diplomarbeit Hauptstudium: 50% Kreative Eigenleistungen Vorlesungen / Projektseminare Schwerpunkt: Informationstechnik

5 Schwerpunkt Industrieautomatisierung des Studiengangs Maschinenbau an der Universität Paderborn Angebot in Paderborn: Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr persönliches Studienprofil mit dem Schwerpunkt Industrieautomatisierung aus unserem Wahlangebot zusammenzustellen. Studieninhalte: 1 Drittel Pflicht: Vertiefung Produktentwicklung + Produktionstechnik Grundstudium: Allgemeiner Maschinenbau 2 Drittel Wahl: 3 Hauptfächer 50% 2 Studienarbeiten 1 Diplomarbeit Hauptstudium: In den Vertiefungsrichtungen zur Produktentwicklung und Produktionstechnik Ziel der Industrieautomatisierung ist die rationelle Herstellung von Gütern in hoher Qualität. Dies schließt die Herstellung von Stoffen (Verfahrenstechnische Anlagen) und Stückgütern (Fertigung von Einzelteilen und Montage) ein. Im Vordergrund steht die Steuerung und Überwachung der Anlagen durch Computersysteme, die über Sensoren den Zustand der Anlagen erkennen und dementsprechend über Aktoren auf die Anlagen wirken. 50% Kreative Eigenleistungen Vorlesungen / Projektseminare Schwerpunkt: Industrieautomatisierung Themen- auswahl (Verfahrenstechnik) Fertigungs- Kunststofftechnologien und Verarbeitungs - maschinen systeme Industrie- automatisierung/ Kommuniaktions- der Industrie Optimierung von Anlagen in Simulation von Herstellprozessen Entwicklung von Fertigungs- und Teleservice Ferndiagnose technologien und Anlagentechnik Sensorik, Aktorik der Fertigungstechnik Prozeßketten in Prozeßleit- systemen

6 Schwerpunkt Fertigungstechnik des Studiengangs Maschinenbau an der Universität Paderborn Angebot in Paderborn: Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr persönliches Studienprofil mit dem Schwerpunkt Fertigungstechnik aus unserem Wahlangebot zusammenzustellen. in der Vertiefungsrichtung zur Produktionstechnik Innovative Produkte beruhen auf neuen Möglichkeiten in der Fertigung. Neue oder bekannte Werkstoffe müssen zu Werkstücken verarbeitet werden, die bezüglich ihrer Eigenschaften den Stand der Technik signifikant erweitern. Die Fertigungstechnik stellt Prozesse und Einrichtungen zur Verfügung, um Produkte mit solchen Eigenschaften herzustellen. Hier stehen vor allem die Prozesse der Ur- und Umformtechnik, der Fügetechnik aber auch Fragen der Verknüpfung der Prozesse in Prozeßketten im Vordergrund. Themen- auswahl Fertigungs- technische Prozeßketten Fertigungs- verfahren: IHU, Thixoformen Tribologie Reibung, Verschleiß Fertigungseinrichtungen: Laser, Pressen, Werkzeuge FEM-Simulation Blechumformung Tiefziehen, Biegen Profilumformen Innenhochdruck- umformen Grundstudium: Allgemeiner Maschinenbau 2 Drittel Wahl: Wahlpflichtfächer Fertigungstechnologie und Prozessketten in der Fertigungstechnik 2 Hauptfächer 50% 1 Studienarbeit 1 Diplomarbeit Hauptstudium: 1 Drittel Pflicht: Vertiefung Produktionstechnik 50% Kreative Eigenleistungen Vorlesungen / Projektseminare Urformverfahren für den Leichtbau

7 Schwerpunkt Fertigungstechnik des Studiengangs Maschinenbau an der Universität Paderborn Angebot in Paderborn: Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr persönliches Studienprofil mit dem Schwerpunkt Fertigungstechnik aus unserem Wahlangebot zusammenzustellen. in der Vertiefungsrichtung zur Produktentwicklung Innovative Produkte beruhen auf neuen Möglichkeiten in der Fertigung. Neue oder bekannte Werkstoffe müssen zu Werkstücken verarbeitet werden, die bezüglich ihrer Eigenschaften den Stand der Technik signifikant erweitern. Die Fertigungstechnik stellt Prozesse und Einrichtungen zur Verfügung, um Produkte mit solchen Eigenschaften herzustellen. Hier stehen vor allem die Prozesse der Ur- und Umformtechnik, der Fügetechnik aber auch Fragen der Verknüpfung der Prozesse in Prozeßketten im Vordergrund. Themen- auswahl Fertigungs- technische Prozeßketten Fertigungs- verfahren: IHU, Thixoformen Tribologie Reibung, Verschleiß Fertigungseinrichtungen: Laser, Pressen, Werkzeuge FEM-Simulation Blechumformung Tiefziehen, Biegen Profilumformen Innenhochdruck- umformen Grundstudium: Allgemeiner Maschinenbau 2 Drittel Wahl: Wahlpflichtfächer Fertigungstechnologie, Prozessketten in der Fertigungstechnik und Metallische Werkstoffe 3 Hauptfächer 50% 2 Studienarbeiten 1 Diplomarbeit Hauptstudium: 1 Drittel Pflicht: Vertiefung Produktentwicklung 50% Kreative Eigenleistungen Vorlesungen / Projektseminare Aufbau metallischer Werkstoffe

8 Schwerpunkt Materialwissenschaft des Studiengangs Maschinenbau an der Universität Paderborn Angebot in Paderborn: Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr persönliches Studienprofil mit dem Schwerpunkt Materialwissenschaft aus unserem Wahlangebot zusammenzustellen. Studieninhalte: 1 Drittel Pflicht: Vertiefung Produktionstechnik und Produktentwicklung Grundstudium: Allgemeiner Maschinenbau 2 Drittel Wahl: 3 Hauptfächer 50% 2 Studienarbeiten 1 Diplomarbeit Hauptstudium: In den Vertiefungsrichtungen zur Produktionstechnik und Produktentwicklung Schlüsseltechnologie Im Spannungsfeld zwischen Kostendruck und steigenden Bauteilanfor-derungen erfordert die Entwicklung international wettbewerbsfähiger Produkte insbesondere auch die Fähigkeit, Werkstoffe optimal einzusetzen. In Bereichen wie der Automobil- oder der Kraftwerkstechnik lassen sich die stetig steigenden Anforderungen hinsichtlich Kraftstoffverbrauch und Umweltbelastung ohne Hochleistungswerkstoffe nicht mehr erfüllen. Die Materialwissenschaft stellt daher eine der Schlüsseltechnologien für die zukünftige industrielle Entwicklung dar. Energienutzung Umwelt 50% Kreative Eigenleistungen Vorlesungen / Projektseminare Schwerpunkt: Materialwissenschaft Themen- auswahl Umformtechnik Experimentelle Spannungsanalyse Elastomechanik Bruchmechanik Materialermüdung Aufbau technischer Werkstoffe Korrosionsschutz und Werkstoff- modellierung Rissausbreitung Grenzflächenphänome Schädigungsentwicklung Phasenumwandlung Computersimulation Formgedächtnis- legierungen Hochleistungs- werkstoffe Wärmespannungen Leichtbauwerkstoffe

9 Schwerpunkt Leichtbau des Studiengangs Maschinenbau an der Universität Paderborn Angebot in Paderborn: Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr persönliches Studienprofil mit dem Schwerpunkt Leichtbau aus unserem Wahlangebot zusammenzustellen. Studieninhalte: 1/3 Pflicht: Vertiefung Produktentwicklung Grundstudium: Allgemeiner Maschinenbau 2/3 Wahl: 3 Hauptfächer 50% 2 Studienarbeiten 1 Diplomarbeit Hauptstudium: In den Vertiefungsrichtungen zur Produktentwicklung und -technik Ressourchen- schonung In allen Bereichen der Technik werden ressourcenschonende Leichtbauprodukte angestrebt. Grundlegende Prinzipien des Leichtbaus, die von der Automobiltechnik bis hin zur Informationstechnologie Gültigkeit haben, berücksichtigen die beanspruchungsoptimierte Auslegung, die geeignete Werkstoffauswahl und leichtbauorientierte Fertigungs- und Verbindungstechniken. Optimierte Auslegung Leichtbauwerk- stoffe 50% Kreative Eigenleistungen Vorlesungen / Projektseminare Schwerpunkt: Leichtbau Themen- auswahl Leichtbauwerkstoffe Strukturanalyse Fertigungs- verfahren im Leichtbau Rechnergestütze Produktoptimierung Anwendungs- technologie Aluminium Automobiltechnik, Flugzeugbau FEM, CAD Leichtbau konstruktion

10 2. Studienschwerpunkte zu Verfahrenstechnik und Kunststofftechnik (DI und DII))

11 Schwerpunkt Energietechnik des Studiengangs Maschinenbau an der Universität Paderborn Angebot in Paderborn: Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr persönliches Studienprofil mit dem Schwerpunkt Energietechnik aus unserem Wahlangebot zusammenzustellen. Studieninhalte: 1 Drittel Pflicht: Vertiefung Verfahrenstechnik + Kunststofftechnik Grundstudium: Allgemeiner Maschinenbau 2 Drittel Wahl: 3 Hauptfächer 50% 2 Studienarbeiten 1 Diplomarbeit Hauptstudium: In den Vertiefungsrichtungen zur Verfahrenstechnik und Kunststofftechnik Energienutzung Die Verbesserung der Lebensbedingungen weltweit ist direkt an eine intensivere Energienutzung gekoppelt. Bereitstellung und Nutzung von Energie sind zentrale Zukunftsfragen der Menschheit. Die Ressourcen der zur Zeit überwiegend genutzten Energieformen sind begrenzt, und ihre Anwendung ist mit Umweltbelastung verknüpft. Neue, regenerative Energiequellen sind zu erschließen und neue Techniken zu entwickeln, vor allem Techniken der Einsparung und rationellen Nutzung. Ressourcen+U mwelt Ingenieuraufgabe 50% Kreative Eigenleistungen Vorlesungen / Projektseminare Schwerpunkt: Energietechnik

12 Schwerpunkt Kunststofftechnik des Studiengangs Maschinentechnik an der Universität Paderborn Angebot in Paderborn: Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr persönliches Studienprofil mit dem Schwerpunkt Kunststofftechnik aus unserem Wahlangebot zusammenzustellen. In den Vertiefungsrichtungen zur Kunststofftechnik und Verfahrenstechnik Themen- auswahl Fügetechnik Verarbeitung nachwachsender Rohstoffe Optimierung von Verarbeitungsprozessen Studieninhalte: 1 Drittel Pflicht: Vertiefung Verfahrenstechnik + Kunststofftechnik Grundstudium:Allgemeiner Maschinenbau 2 Drittel Wahl: 3 Hauptfächer 50% 2 Studienarbeiten 1 Diplomarbeit Hauptstudium: 50% Kreative Eigenleistungen Vorlesungen / Projektseminare Schwerpunkt: Kunststofftechnik Werkzeuge Simulationsverfahren Qualitätssicherung Projektierung Kautschuk- verarbeitung Kunststoffver- arbeitungsmaschinen Kunststofftechnologie Computersimulation Qualitätssicherung in der Kautschukindustrie Werkzeugtechnik Kunststofftechnik Kunststoffe werden heute als innovative Werkstoffe in allen Bereichen des täglichen Lebens eingesetzt und es werden immer neue Anwendungsgebiete in verschiedensten Industriezweigen erschlossen. Neben dem Erforschen neuer Kunststoffwerkstoffe, stehen die kontinuierliche Verbesserung unterschiedlicher Verarbeitungsprozesse und die Optimierung von Kunststoffverarbeitungs-maschinen und Werkzeugen im Vordergrund. Ingenieuraufgabe CAE

13 Schwerpunkt Verfahrenstechnik des Studiengangs Maschinenbau an der Universität Paderborn Angebot in Paderborn: Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr persönliches Studienprofil mit dem Schwerpunkt Verfahrenstechnik aus unserem Wahlangebot zusammenzustellen. In den Vertiefungsrichtungen zur Verfahrenstechnik und Kunststofftechnik Definition:Verfahrenstechnik ist eine Ingenieurwissenschaft der Stoffwandlung Thematik:Technische Umwandlung von Fluiden und Feststoffen zu Zwischen- und Endpro- dukten sowie Behandlung von Schad- und Abfallstoffen zwecks Wiederverwertung. Durch die Beherrschung unterschiedlicher Grundprozesse lassen sich verschiedenste Stoffe herstellen: Zucker, Zement, Kunststoff, Kosmetika, Bier, Salzsäure... Man unterscheidet physikalische (mechanisch, thermisch), chemische und biologische Verfahrensschritte. Themen- auswahl Prozesstechnik, Prozessleittechnik, Sicherheits- technik Stoffaustausch, Dynamik verfahrens- technischer Prozesse Strömungs- simulation Computer Fluid Dynamics Rheologie, Mischen, Mathemat. Methoden der VT, Fördern Dosieren Kreislaufwirtschaft+ Umweltmanagement Umwelt- integrierte Produktion Transportprozesse und Grenzflächen- phänomene- Phasen- umwandlung Kondensation, Phasenzerfall Fluiddynamik & Stoffaustausch Studieninhalte: 1 Drittel Pflicht: Vertiefung Verfahrenstechnik + Kunststofftechnik Grundstudium: Allgemeiner Maschinenbau 2 Drittel Wahl: 3 Hauptfächer 50% 2 Studienarbeiten 1 Diplomarbeit Hauptstudium: 50% Kreative Eigenleistungen Vorlesungen / Projektseminare Schwerpunkt: Verfahrenstechnik

14 Schwerpunkt Umwelttechnik des Studiengangs Maschinenbau an der Universität Paderborn Angebot in Paderborn: Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr persönliches Studienprofil mit dem Schwerpunkt Umwelttechnik aus unserem Wahlangebot zusammenzustellen. In den Vertiefungsrichtungen zur Verfahrenstechnik und Kunststofftechnik Umweltschutz u. Recycling Die Erde liefert den Menschen Ressourcen und Energie, Erholung und sorgt für die Recyclisierung der Abfallstoffe. Da die Regenerationskraft der Erde erschöpft ist, müssen Maßnahmen zur Erhaltung und Bewahrung durchgeführt werden. Die Umwelttechnik beschäftigt sich mit ökologisch nachhaltigen Entwicklung von Maschinen und Anlagen, sowie der Entwicklung von Methoden und Anlagen zum Umweltschutz und zum Recycling. Anlagenentwicklung Themen- auswahl Rationelle Energienutzung Sonnenenergienutzung Umwelt- verfahrenstechnik Umwelt- management Umweltintegrierte Produktion Sustainable Development Sicherheitstechnik Entsorgungswirtschaft Kreislaufwirt- schaft Abwassertechnik Umweltanalytik Energieversorgung Fett-, Öl- und Emulsionsrecycling Umwelt- und Qualitätsmanagement Optimierung von Flaschen- reinigungs- anlagen Entsorgungs- technik in Indonesien Studieninhalte: 1 Drittel Pflicht: Vertiefung Verfahrenstechnik + Kunststofftechnik Grundstudium: Allgemeiner Maschinenbau 2 Drittel Wahl: 3 Hauptfächer 50% 2 Studienarbeiten 1 Diplomarbeit Hauptstudium: 50% Kreative Eigenleistungen Vorlesungen / Projektseminare Schwerpunkt: Umwelttechnik


Herunterladen ppt "1. Studienschwerpunkte zu Produktentwicklung (DII) und Produktionstechnik (DI)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen