Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Was wir über Lernen und Bewegung wissen Klaus Bös: Bündnis gesunde Kinder, Vortrag Stuttgart 2001 Chancen zur Stärkung de Schulsports an meiner Schule.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Was wir über Lernen und Bewegung wissen Klaus Bös: Bündnis gesunde Kinder, Vortrag Stuttgart 2001 Chancen zur Stärkung de Schulsports an meiner Schule."—  Präsentation transkript:

1 Was wir über Lernen und Bewegung wissen Klaus Bös: Bündnis gesunde Kinder, Vortrag Stuttgart 2001 Chancen zur Stärkung de Schulsports an meiner Schule

2 Körperliche Aktivität und Konzentration Klasse A Klasse B Klasse C Stunde 3. Stunde 5. Stunde Konzentrationsleistungswert Dordel & Breithecker. Haltung und Bewegung 2003; 23: 5 Chancen zur Stärkung de Schulsports an meiner Schule

3 IfADo h Der Tu-Effekt Einprägen von Handlungsphrasen, z.B. den Draht umbiegen die Zigarette anzünden das Papier zerreißen Phrasen nur hören (z.B. 5 s pro Phrase) Phrasen hören und so tun als ob Engelkamp & Krumnacker, 1980 Chancen zur Stärkung de Schulsports an meiner Schule

4 Somit ändert Lernen die corticale Landkarte.

5 Aktivitätsbedingte Reifung von Dopamin im Stirnhirn reizreiche Aufzuchtisolierte Aufzucht Alter in Tagen Dopaminfaserlänge Verlauf der Dopaminreifung in das Stirnhirn Geschlechtsreife Suppressiv gereiftes Dopamin im Stirnhirn erwachsener Gerbils isolierte Aufzucht reizreich Aufzucht ***

6 Qualitätsförderung ist eine Aufgabe der gesamten Schule …auch und vor allem im Bewegungsbereich

7 Qualitätsförderung ist eine Aufgabe der gesamten Schule …. Aber ohne den Motor Fachkonferenz Sport wird das wohl nichts werden…

8 Was ist da wichtig? Die erfolgskritischen Faktoren einer Schule (aus Sicht der Schulqualitätsforschung) Die erfolgskritischen Faktoren einer Schule (aus Sicht der Schulqualitätsforschung) Die Kompetenzerwartungen an die Fachschaften Sport Die Kompetenzerwartungen an die Fachschaften Sport Zusammenhang von guter Schule und Bewegungsangebot

9 Eine gute Schule erfüllt erfolgreich ihren Bildungs- und Erziehungsauftrag, d.h. sie fördert erfüllt erfolgreich ihren Bildungs- und Erziehungsauftrag, d.h. sie fördert die Qualität der Schul- und Unterrichtsprozesse die Qualität der Schul- und Unterrichtsprozesse die Leistungsfähigkeit von Lehrer/innen und Schüler/innen die Leistungsfähigkeit von Lehrer/innen und Schüler/innen das Wohlbefinden aller an Schule Beteiligten das Wohlbefinden aller an Schule Beteiligten Eine bewegte Schule trägt zu diesen Faktoren eindeutig bei

10 Wohlbefinden (Lern-)Leistung gesunde Ernährung ausreichende Bewegung Entspannung positive Kontrollüberzeugung positive Selbstwirksamkeitserwartung ausgeprägtes Kohärenzgefühl Vorhersehbarkeit/Verstehbarkeit Machbarkeit Sinnhaftigkeit hohes Selbstwertgefühl aktive Problemlösefähigkeit Vertrauen in die eigene Belastbarkeit körperliche Fitness gute Koordinationsfähigkeit Optimismus

11 Ernährung Bewegung Selbstwert Kohärenzsinn Verstehbarkeit/Vorhersehbarkeit Machbarkeit Sinnhaftigkeit Kompetenzen (Können + Wissen) Schulumfeld rechtlicher Rahmen gesell. Wert von Bildung und Erziehung häusliches Umfeld Schulfreude Ausstattung der Lernräume Bewegungs- Räume Schulgelände Objekt. Qualität des Unterrichts Klassenklima Unterrichtsklima individuelles Feedback Kollegiales Klima Kooperation mitarbeiterorientierte Führung gemeinsame Werte Schulklima Vertrauen Wertschätzung Arbeits- räume Organisation QM und Evaluation Professionelles Handeln (Lern-)Leistung Wohlbefinden Subjektive Qualität des Lernens

12 Quellen: Tagung:Lernen braucht Bewegung; Soest Dezember 2003 Posse, Norbert: Vortrag im Rahmen der BfS-Tagung SiFö/GeFö 14./15. Februar 2006 GUVV-WL


Herunterladen ppt "Was wir über Lernen und Bewegung wissen Klaus Bös: Bündnis gesunde Kinder, Vortrag Stuttgart 2001 Chancen zur Stärkung de Schulsports an meiner Schule."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen