Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / 50226 Frechen Tel./Fax: +49 2234 69 70 9-0 /-60 www.flexaboden.de1 Technik im Fussboden FSG FlexaBoden.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / 50226 Frechen Tel./Fax: +49 2234 69 70 9-0 /-60 www.flexaboden.de1 Technik im Fussboden FSG FlexaBoden."—  Präsentation transkript:

1 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60 Technik im Fussboden FSG FlexaBoden Systeme GmbH Dipl. Ing. Andreas Neyen

2 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60 Gliederung 1.Entwicklung der Technik im Fussboden 2.Funktionen 3.Bauformen und Kosten 4.Estricharten für Installationsböden 5.Tragfähigkeit und Eigengewichte 6.Bodenbeläge 7.Einbaueinheiten 8.Vorschriften und Normen

3 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60 Mit der Verbreitung von Bürocomputern und flexiblen Bürogrundrissen wurde eine Lösung der Verkabelung abseits von Wänden erforderlich. In Form von Installationsböden standen anfangs aufgeständerte Doppelbodenplatten und eine Folienschalung für Anhydritestriche (Eierkarton) sowie Stahlblechkanäle zur Verfügung. Später wurde dann mit dem Zweikomponenten-Hohlraumboden mit Stahlstütze und Trägerplatte mit und ohne Estrich ein Hybridsystem entwickelt. Folienschalungen für Zementstrich und Medienkanäle aus Kunststoff decken weitere Einsatzbereiche ab. Mittlerweile gibt es zusätzliche Funktionen für Installationsböden. 1. Entwicklung der Technik im Fussboden

4 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: / Entwicklung der Technik im Fussboden Verbreitung von Bürocomputern Doppelboden Stahlblechkanäle Folienschalung für Anhydritestriche Zweikomponenten- Hohlraumboden zusätzliche Funktionen für Installationsböden. Kunststoffkanäle Verkabelung abseits von Wänden flexible Bürogrundrissen

5 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: / Funktionen von Bodensystemen 2.1 Verkabelung

6 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: / Funktionen von Bodensystemen 2.2 Lüftung

7 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: / Funktionen von Bodensystemen 2.3 Bauteiltemperierung

8 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: / Funktionen von Bodensystemen 2.4 Schallschutz

9 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60 Ein Doppelboden besteht aus nivellierbaren Stahlstützen, die im Raster von 60x60 cm auf der Rohdecke befestigt sind. Die tragenden Platten im selben Raster sind üblicherweise aus Anhydrit oder Holzwerkstoff, letzteres mit Graphitzuschlag auch leitfähig. Die Tragfähigkeit kann durch ein unterseitiges Stahlblech oder zusätzliche Traversen zwischen den Stützen erhöht werden. Üblich sind zulässige Punktlasten zwischen 3 und 5 kN. Die minimale Aufbauhöhe beträgt ca. 70 mm Die Trittschallschutzeigenschaften sind mäßig, der Verlegeaufwand hoch. Die Flexibilität, den Doppelboden an jeder Stelle öffnen zu können, wird in der Praxis nur in Serverräumen oder als Hauptinstallationskanal bzw. Revisionsöffnung benötigt. Aufgrund der hohen Material- und Montagekosten ca. 50 /m² wird er deshalb nur noch selten in Büroflächen eingesetzt. 3. Bauformen und Kosten 3.1. Doppelboden

10 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: / Bauformen und Kosten 3.1. Doppelboden

11 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60 Doppelbodenkanal

12 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60 Revisionsöffnung

13 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60 Der monolithische Hohlraumboden hat demgegenüber geringe Materialkosten. Da sich die Folie aber nicht beliebig schneiden lässt, ist das Anpassen an vertikale Bauteile z.B. mit Styropor aufwändig. Folienschalungen für Anhydritestrich sind in der Regel nicht begehbar, beim Giessen werden daher Trittböcke benötigt. In seltenen Fällen, z.B. bei Feuchträumen oder Rampen wird eine begehbare Schalung für Zementestrich eingesetzt. Die Tragfähigkeit dieser Gewölbekonstruktionen liegt bei 5 kN Punktlast, Randbereiche ohne Verstärkung bei 3 kN. Die Aufbauhöhen liegen mit OKE 80 mm niedrig, maximal sind 180 mm realisierbar. Die Austrocknungszeit liegt bei hohem Aufbau weit über den üblichen 30 Tagen. Die Trittschallschutzeigenschaften sind ohne weitere (teuere) Maßnahmen schlecht, die Kosten betragen ca. 18 – 25 /m², Auslassöffnungen ca. 5 /Stück. 3. Bauformen und Kosten 3.2. Mono Hohlraumboden

14 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: / Bauformen und Kosten 3.2. Mono Hohlraumboden

15 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60 Monoschalung

16 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60 Estrichgiessen

17 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60 Monoschalung für Zementestrich

18 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60 Die Folienschalungen wurden von den mittlerweile etwa gleich teurem ZK- Hohlraumböden weitgehend verdrängt. Diese bestehen aus nivellierbaren Stützfüßen im 60 cm Raster, auf die eine begehbare Trägerplatte aus Anhydrit-, Zement- oder Holzwerkstoff als verlorene Schalung verlegt wird. Nach Abdichten mit einer Schrenzlage wird eine ca. 40 mm dicke Estrichplatte aus Anhydrit gegossen. Die Trägerplatten lassen sich problemlos an alle vertikalen Bauteile anpassen. Die Tragfähigkeit beträgt 5 kN Punktlast bei 40 mm Estrichüberdeckung, mit Verstärkung auch im Randbereichen. Das Trittschallverbesserungsmaß liegt bei 20 – 28 dB, dies ermöglicht die Einhaltung der erhöhten Werte der Schallschutznorm bei Verwendung von Hartbelägen. Eine wiederum doppelt so teure Sonderform ist der Trockenhohlraumboden, bei dem selbsttragende Platten auf den Stahlstützen miteinander verklebt werden. Dafür ist dieser Boden auch sofort belagreif. 3. Bauformen und Kosten 3.3. Zweikomponenten Hohlraumboden

19 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: / Bauformen und Kosten 3.3. Zweikomponenten Hohlraumboden

20 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60 ZK-Hohlraumboden-Stützen

21 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60 ZK-Hohlraumboden Montage

22 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60 ZK-Hohlraumboden Schrenzlage und Schalkörper

23 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60 ZK-Hohlraumboden Estrichgiessen

24 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60 ZK-Hohlraumboden Schwabbeln

25 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60 ZK-Hohlraumboden nachträgliche Bohrung

26 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60 Die uneingeschränkte Flexibilität der Hohlraumböden wird allerdings nur selten benötigt. Meistens kommen im Laufe eines Gebäudelebens über 50% der Fläche nicht für Kabelauslässe in Betracht. Bei geeigneter Anordnung schaffen Medienkanäle aus Stahlblech oder Kunststoff, die nachträglich ebenso wie Hohlraumböden angebohrt werden können, eine völlig ausreichende Flexibilität. Die Kabel können durch die Mehrzügigkeit strukturierter verlegt werden, mit Kunststoffkanälen können die Baukosten gegenüber Hohlraumboden deutlich gesenkt werden. (ca. 20 /m Kanal sowie ca. 25 /Stück Auslassöffnungen. Das Trittschallverbesserungsmaß beträgt bei Kunststoffkanälen 28 dB, Stahlblechkanäle benötigen hierfür eine zusätzliche Trittschalldämmung. Bei diesen Systemen können sowohl Anhydrit- wie auch Zementestriche verwendet werden 3. Bauformen und Kosten 3.4. Medienkanäle

27 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60 Stahlblechkanäle

28 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60 Kunststoffkanäle

29 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60 Kanalabdeckplatte

30 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60 Verlegung des Zementestrichs

31 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60 Prinzipiell können alle vorgestellten Bodensysteme zum Teil mit speziellen Adapterbauteilen miteinander kombiniert werden. Dies gilt auch für die Bodenfunktionen. Ein Flächenhohlraumboden zur Elektroinstallation macht aber wenig Sinn in Verbindung mit einer Fußbodenheizung. In diesem Fall sind Medienkanäle die geeignete Lösung. 3. Bauformen und Kosten 3.5. Mischsysteme

32 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60 Zementestrich: verstärkte Monoschalung und Medienkanäle Anhydritestrich: Monoschalung, ZK-Hohlraumboden und Medienkanäle Zementestriche schwinden wesentlich stärker als Anhydritestriche und neigen zum Schüsseln. Ca. alle 40 m² sind bei Zementstrich Fugen einzuplanen. Bauwerksfugen müssen im Installationsboden übernommen werden. 4. Estricharten für Installationsböden

33 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: / Estricharten für Installationsböden ZementestrichAnhydritestrich Medienkanäle ZK- Hohlraumboden Monoschalung verstärkte Monoschalung

34 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60 Alle Installationsböden haben eine Mindestbelastung von 3 kN bei einem Sicherheitsfaktor von 2. Dies ist im Bürobau völlig ausreichend. Die zulässige Flächenlast liegt mit mehr als 25 kN/m² meistens weit über der zulässigen Traglast der Rohdecke. Das Eigengewicht beträgt ca. 60 kg/m² bei Doppel- und Trockenhohlraumboden, ca.100 kg bei ZK-Hohlraumboden, und ca. 120 kg bei einem 180 mm hohem Monohohlraumboden. 5. Tragfähigkeit und Eigengewichte

35 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: / Tragfähigkeit und Eigengewichte Punktlast 3-5 kNStreifenlast 7-10 kN/mFlächenlast kN/m² 5.1. Tragfähigkeit

36 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: / Eigengewicht Doppel- und Trockenhohlraumboden ca. 60 kg/m² ZK- Hohlraumboden ca.100 kg/m² Mono- Hohlraumboden ca kg/m² 5. Tragfähigkeit und Eigengewichte

37 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60 Hohlraumböden können mit Teppichboden, Linoleum, PVC, Gummi Kork, Parkett, Laminat, Naturstein- und keramischen Fliesen belegt werden. Bei Hartbelägen sollte auf eine trittschallgedämmte Unterkonstruktion geachtet werden Doppelbodenplatten können mit diesen Bodenbelägen auch bereits ab Werk appliziert geliefert werden. 6. Bodenbeläge

38 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60 TeppichbodenLinoleumPVC Gummi Kork ParkettLaminatFliesen 6. Bodenbeläge

39 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60 Je nach Bodenbelag werden unterschiedliche Einbaueinheiten verwendet. Für dünne Belägen wie Teppich oder Linoleum stehen Elektranten verschiedenster Größe, Form und Farbe zur Verfügung. Für Parkett und Steinbeläge sind Kassettenlösungen zu bevorzugen. Hierfür sind auch schwallwassergeschützte Kabelauslässe erhältlich. 7. Einbaueinheiten

40 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: / Einbaueinheiten

41 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60

42 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60

43 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60

44 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60 FlexaLift

45 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60

46 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60

47 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60

48 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60 DIN für Hohlböden regelt die Begriffe, Lastklassen und Prüfverfahren. Ähnlich ist die DIN EN für die Doppelböden. Die Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Hohlraumestriche und Doppelböden ist in den meisten Bundesländern Bestandteil der Bauordnung geworden. Bis 20 cm lichte Höhe gelten Installationsböden nicht als brandgefährdet. Belüftete Installationsböden müssen einen Rauchmelder je 70 m² Grundfläche haben. Öffnungen in notwendigen Fluren etc. müssen mit nichtbrennbaren Verschlüssen ausgestattet sein, Lüftungsöffnungen sind hier nicht zulässig. DIN 4102, Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen ersetzt Prüfzeugnisse z.B. für Brandschotts. 8. Vorschriften und Normen 8.1. Hohlraumboden / Doppelboden 8.2. Brandschutz

49 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60 VDI 3762 und DIN 4109, Schallschutz im Hochbau empfehlen nach Nutzungsart unterschiedliche normale und erhöhte Schallschutzwerte. DIN VDE 0634 definiert die Anforderungen für Unterflur-Elektroinstallations- Einbaueinheiten 8.3. Schallschutz 8.4. Einbaueinheiten

50 FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / Frechen Tel./Fax: /-60 Danke für Ihr Aufmerksamkeit FSG FlexaBoden Systeme GmbH Augustinusstr. 11d Frechen


Herunterladen ppt "FSG FlexaBoden Systeme GmbH / Augustinusstr.11d / 50226 Frechen Tel./Fax: +49 2234 69 70 9-0 /-60 www.flexaboden.de1 Technik im Fussboden FSG FlexaBoden."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen