Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Präsentation 2/3 Präsentation3/3 Arbeit - Wirtschaft - Technik: Schule im Dialog 1.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Präsentation 2/3 Präsentation3/3 Arbeit - Wirtschaft - Technik: Schule im Dialog 1."—  Präsentation transkript:

1 Präsentation 2/3 Präsentation3/3 Arbeit - Wirtschaft - Technik: Schule im Dialog 1

2 Präsentation 2/3 Präsentation3/3 Arbeit - Wirtschaft - Technik: Schule im Dialog 2 A rbeit – W irtschaft – T echnik: Schule im Dialog Expertentagung Hauptschule am 22./23. November 2004

3 Präsentation 2/3 Präsentation3/3 Arbeit - Wirtschaft - Technik: Schule im Dialog 3 Strukturelemente des Projekts AWT-Experten

4 Präsentation 2/3 Präsentation3/3 Arbeit - Wirtschaft - Technik: Schule im Dialog 4 Expertenkonzept AWT-Experten ist ein Projekt des ISB mit mehreren Partnern. An diesem Projekt beteiligen sich Lehrerinnen und Lehrer freiwillig. Mit ihrem innovativen Unterricht, als Fortbildner, Multiplikatoren, Berater und Ansprechpartner wollen sie bewusst machen, dass das Fach AWT eine große Zukunftsbedeutsamkeit für die Schüler hat, AWT als profilbildendes Fach an der Hauptschule stärken und zum Leitfach im Lernfeld AWT entwickeln.

5 Präsentation 2/3 Präsentation3/3 Arbeit - Wirtschaft - Technik: Schule im Dialog 5 Expertenkonzept Im Rahmen des Projekts werden ca. 80 Kolleginnen und Kollegen, die sich freiwillig gemeldet haben, zu AWT-Experten fort- und weitergebildet. Diese Fort- und Weiterbildung erstreckt sich auf Pädagogik, die beteiligten Fachwissenschaften, die Fachdidaktik und Fachmethodik, die Erwachsenendidaktik, Beratung, Konzeptentwicklung und Projektmanagement.

6 Präsentation 2/3 Präsentation3/3 Arbeit - Wirtschaft - Technik: Schule im Dialog 6 Mitglieder des Arbeitskreises AWT- Experten Wolfgang Brunner, Erlangen Thomas Kohl, Hirschaid Andrea Kollmann, Trostberg Gaby Krewer, bbw, München Michaela Märzendorfer, München Inge Müller, Passau Wolfgang Schierl, ISB München Sigrid Schuster, Hersbruck

7 Präsentation 2/3 Präsentation3/3 Arbeit - Wirtschaft - Technik: Schule im Dialog 7 Nov.2004Nov.2005Nov.2006 AK Projek t AK Projek t AK Modula r. AK Modula r. best- practic e Lfortb. AWT Lfortb. AWT LP AWT LP AWT Logbuc h Experten- konzept Experten- konzept Berat. HS- Wirtschaf t Berat. HS- Wirtschaf t Ausgangsfragen: Wie geht es weiter ? Ausgangsfragen: Wie geht es nach der Auftaktveranstaltung in Feldkirchen weiter? Welche kurz- und langfristigen Ziele haben wir? Was wollen und können wir erreichen? Was sollen wir auf jeden Fall erreichen? Neuer Lehrplan HS Neuer Lehrplan HS

8 Präsentation 2/3 Präsentation3/3 Arbeit - Wirtschaft - Technik: Schule im Dialog 8 Nov.2004Nov.2005Nov.2006 Ausgangsfragen: Wie geht es weiter ? Antworten: Es soll Experten für das Fach AWT geben. Diese sollen die Aufgaben erledigen können, die im Konzept beschrieben sind. Sie sollen so fort- und weitergebildet werden, dass sie diese Aufgaben erledigen können. AK Projek t AK Projek t AK Modula r. AK Modula r. best- practic e Lfortb. AWT Lfortb. AWT LP AWT LP AWT Logbuc h Experten- konzept Experten- konzept Berat. HS- Wirtschaf t Berat. HS- Wirtschaf t Neuer Lehrplan HS Neuer Lehrplan HS

9 Präsentation 2/3 Präsentation3/3 Arbeit - Wirtschaft - Technik: Schule im Dialog 9 Nov.2004Nov.2005Nov.2006 AWT - Fachcurriculum Instrumentelles Curriculum Handlungsrepertoire Weiterentwicklung des Konzepts AK Projek t AK Projek t AK Modula r. AK Modula r. best- practic e Lfortb. AWT Lfortb. AWT LP AWT LP AWT Logbuc h Experten- konzept Experten- konzept Berat. HS- Wirtschaf t Berat. HS- Wirtschaf t Neuer Lehrplan HS Neuer Lehrplan HS

10 Präsentation 2/3 Präsentation3/3 Arbeit - Wirtschaft - Technik: Schule im Dialog 10 Nov.2004Nov.2005Nov.2006 AWT - Fachcurriculum Anpassungs-, Fortbildungsmodule bzw. –produkte zu AWT-Fachtheorie, AWT-Fachdidaktik, AWT-Fach- methodik und Pädagogik allgemein AK Projek t AK Projek t AK Modula r. AK Modula r. best- practic e Lfortb. AWT Lfortb. AWT LP AWT LP AWT Logbuc h Experten- konzept Experten- konzept Berat. HS- Wirtschaf t Berat. HS- Wirtschaf t Neuer Lehrplan HS Neuer Lehrplan HS

11 Präsentation 2/3 Präsentation3/3 Arbeit - Wirtschaft - Technik: Schule im Dialog 11 Nov.2004Nov.2005Nov.2006 AWT - Fachcurriculum Instrumentelles Curriculum Weiterbildungsmodule bzw. –produkte, die fit machen in den personalen, sozialen, organisatori- schen, kommunikativen, strategischen, kooperativen Kompetenzbereichen AK Projek t AK Projek t AK Modula r. AK Modula r. best- practic e Lfortb. AWT Lfortb. AWT LP AWT LP AWT Logbuc h Experten- konzept Experten- konzept Berat. HS- Wirtschaf t Berat. HS- Wirtschaf t Neuer Lehrplan HS Neuer Lehrplan HS

12 Präsentation 2/3 Präsentation3/3 Arbeit - Wirtschaft - Technik: Schule im Dialog 12 Nov.2004Nov.2005Nov.2006 AWT - Fachcurriculum Instrumentelles Curriculum Handlungsrepertoire Was können/sollen/müssen die Tagungsteilnehmer, wenn sie als Experten arbeiten ab jetzt (Nov. 2004) als erstes/zweites/drittes tun? Was sollen/können sie noch nicht tun? Was können/sollen/müssen die Tagungsteilnehmer, wenn sie als Experten arbeiten ab jetzt (Nov. 2004) als erstes/zweites/drittes tun? Was sollen/können sie noch nicht tun? AK Projek t AK Projek t AK Modula r. AK Modula r. best- practic e Lfortb. AWT Lfortb. AWT LP AWT LP AWT Logbuc h Experten- konzept Experten- konzept Berat. HS- Wirtschaf t Berat. HS- Wirtschaf t Neuer Lehrplan HS Neuer Lehrplan HS

13 Präsentation 2/3 Präsentation3/3 Arbeit - Wirtschaft - Technik: Schule im Dialog 13 Nov.2004Nov.2005Nov.2006 AWT - Fachcurriculum Instrumentelles Curriculum Handlungsrepertoire Weiterentwicklung des Konzepts Wie können die Tagungsteilnehmer ab jetzt (Nov.) in die Weiterentwicklung des Projekts involviert werden? Wie organisieren wir die Teilnehmer effektiv? Wie kommunizieren wir? Wie kooperieren wir? Wie definieren wir Qualität und wie erreichen wir, dass wir alle fachlich kompetent, auf einem hohen Niveau arbeiten? Wie können die Tagungsteilnehmer ab jetzt (Nov.) in die Weiterentwicklung des Projekts involviert werden? Wie organisieren wir die Teilnehmer effektiv? Wie kommunizieren wir? Wie kooperieren wir? Wie definieren wir Qualität und wie erreichen wir, dass wir alle fachlich kompetent, auf einem hohen Niveau arbeiten? AK Projek t AK Projek t AK Modula r. AK Modula r. best- practic e Lfortb. AWT Lfortb. AWT LP AWT LP AWT Logbuc h Experten- konzept Experten- konzept Berat. HS- Wirtschaf t Berat. HS- Wirtschaf t Neuer Lehrplan HS Neuer Lehrplan HS

14 Präsentation 2/3 Präsentation3/3 Arbeit - Wirtschaft - Technik: Schule im Dialog 14 Nov.2004Nov.2005Nov.2006 AWT - Curriculum Instrumentelles Curriculum Handlungsrepertoire Weiterentwicklung des Konzepts Lehrgänge in Dillingen Lehrerfortbildung bbw Expertentagung Hauptschule IHK Akademie Feldkirchen-Westerham Expertentagung Hauptschule IHK Akademie Feldkirchen-Westerham AK Projek t AK Projek t AK Modula r. AK Modula r. best- practic e Lfortb. AWT Lfortb. AWT LP AWT LP AWT Logbuc h Experten- konzept Experten- konzept Berat. HS- Wirtschaf t Berat. HS- Wirtschaf t Neuer Lehrplan HS Neuer Lehrplan HS

15 Präsentation 2/3 Präsentation3/3 Arbeit - Wirtschaft - Technik: Schule im Dialog 15 AWT - CurriculumInstrumentelles Curriculum HandlungsrepertoireWeiterentwicklung des Konzepts Montag/Dienstag: Workshop 3:Online-Börse 4: Junior 5: BliK Dienstag: Plenum Dienstag: Arbeitsgruppen Dienstag: Plenum Montag,10.30Uhr: Herr Pfitzner: Arbeit – Wirtschaft – Technik: ein Fach im Spannungsfeld der Beziehungen Montag,14.00Uhr: Dr. Göldner: Das Lernfeld Arbeit -Wirtschaft – Technik im neuen Lehrplan Montag/Dienstag: Workshop 1: Projektmanagement und Teament- wicklung Montag/Dienstag : Workshop 2: Kooperationsknigge Schule-Wirtschaft Die: Arbeitsgruppe 3: Netzwerkbildung 22./23. November 2004

16 Präsentation 2/3 Präsentation3/3 Arbeit - Wirtschaft - Technik: Schule im Dialog 16 Perspektive…. Die Hummel hat 0,7 Quadratzentimeter Flügelfläche und 1,2 g Gewicht. Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen. Die Hummel weiß das aber nicht und fliegt einfach trotzdem.


Herunterladen ppt "Präsentation 2/3 Präsentation3/3 Arbeit - Wirtschaft - Technik: Schule im Dialog 1."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen