Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

17.06.2010 Johanna Prietzsch Gröbenzell, 17.06.2010.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "17.06.2010 Johanna Prietzsch Gröbenzell, 17.06.2010."—  Präsentation transkript:

1 Johanna Prietzsch Gröbenzell,

2 Die Entwicklung Urpferd (=Eozän) Ca. 38 Mio. Jahre Entstehung Pferd, Halbesel, Zebra

3 Anatomie des Pferdes

4 Ernährung

5 Bilder der Haltungsarten Ständerhaltung Boxenhaltung Weiden

6 Haltung Arten der Haltung Ständerhaltung VERBOTEN! Warum? Zu wenig Bewegungsfreiheit. Box mit oder ohne Paddock ERLAUBT! Warum? Unterstellung und Auslauf sind gegeben. Die Weide BELIEBT! Warum? Für das Pferd gibt es auf der Weide genug platz, um sich zu bewegen.

7 Krankheiten KrankheitAnzeichenBeschwerden Kolik Schwitzen, wälzenStarke Bauchschmerzen. Kann zum Tod führen Hufrehe Zu viel Kraftfutter, Futterumstellung, Giftpflanzen Hoher Puls, stärkere Atmung, steife körperhaltung Gesunder Huf Hufrehe

8 Krankheiten 2 KrankheitUrsacheBeschwerden StrahlfäuleSchlecht gemistete Boxen Pferd lahmt, Huf mieft Gesunder Huf Huf bei Strahlfäule

9 Giftpflanzen töten! Farn Goldregen Gemeiner Fingerhut 2-3 kg Farn über etwa 30 Tage sind für Pferde tödlich. 0,5 g Samen/kg Körpergewicht sind für ein erwachsenes Pferd tödlich. 25 g trockene und g frische Blätter sind für ein Pferd tödlich.

10 Fellfarben Der Schimmel: Farbe: Geburt braun/schwarz im Alter weiß Der Fuchs: Farbe: am ganzen Körper braun. Fuchsarten: Dunkelfuchs, Rotfuchs, Hellfuchs. Mit äußeren Abzeichen (=Merkmalen) an Beinen und Kopf.

11 Brauner Der Braune: Farbe: Mähne, Schweif schwarz, Rest braun Farbtöne: dunkelbraune, hellbraune, schwarzbraune Fellfarben 2

12 Arten Haflinger Stockmaß: cm Quater-Horse Stockmaß: cm

13 Bayrisches Warmblut Stockmaß: cm Arten 2

14 Artenherkunft Haflinger: Österreich (Springen, Freizeitreiten, Vielseitigkeit, Fahren) Quater-Horse: USA (Meist Western, aber auch Springen und Dressur) Bayrisches Warmblut: Deutschland, Bayern (Springen, Dressur, Freizeit, Vielseitigkeit)

15 Wichtigster Bestandteil der Reitausrüstung, dient zur Sicherheit bei Stürzen! Unbedingter Schutz beim Springreiten! Stiefel optimieren die Bügelhaltung und verhindern ein Hängenbleiben durch Schnürbänder oder Absätze. Reitausrüstung 1

16 Reitausrüstung Die Reithose dient zum besseren Sitz im Sattel. Da sie keine Naht in der Innenseite wie die Jeans hat, entstehen keine unangenehmen Reibestellen. Die Springgerte ist im Springsport das Hilfsmittel zum Treiben, da sie so kurz ist, schleift sie nicht über die Hindernissstangen. Die Dressurgerte ist eine Treibhilfe in der Dressur.

17 Dressur Fahren Springen Turniersport

18 Die Reitabzeichen Kombiniertes Hufeisen Kleines Hufeisen Basispass- Pferdkunde Großes Hufeisen Reiterpass

19 Reitabzeichen 1 Benötigt man, um an Turniere teilnehmen zu dürfen. Basispass Pferdekunde: Pflichtpass des Reiters, um andere Pässe zu machen. Kleines- Großes Hufeisen: Offizielle Erlaubnis, um ins Gelände zu reiten Kombiniertes Hufeisen: Grundblock 1: Reiten Grundblock 2: eine zweite Sportart

20 Die Reitabzeichen

21 Platz für Quellenangaben Rund ums Pferd: Strahlfäule: Karotten: Ursprung: Haltung Leckerlies: Bild Ständerhaltung: Bild Weide: Quaterhorse: Bild Box: Aus eigener Datei!Bayrisches Warmblut: Bild Schimmel: Bild Fuchs: Bild Haflinger: Krankheiten.Dressurgerte: Gesunder Huf: Hufrehe: des Pferdes:www.hufschmied-hartl.de Goldregen: Gemeiner Fingerhut: im Turniersport:www.niederheim-maas.de


Herunterladen ppt "17.06.2010 Johanna Prietzsch Gröbenzell, 17.06.2010."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen