Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Elliott Mazur. Germania hatten eine lange Geschichte von Christentum. Karl der Grosse war sehr wichtig in der Geschichte das Christentum in Germania.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Elliott Mazur. Germania hatten eine lange Geschichte von Christentum. Karl der Grosse war sehr wichtig in der Geschichte das Christentum in Germania."—  Präsentation transkript:

1 Elliott Mazur

2 Germania hatten eine lange Geschichte von Christentum. Karl der Grosse war sehr wichtig in der Geschichte das Christentum in Germania. Er war den Fuehrer des Empires; er war auch den Auserwaehlte des Popes fuer dem Empire. Vor Karl der Grosse und das Frankisch Empire, Religion war ein kleiner Punkt von leben. Der Auserwaehlte = the chosen one

3 Das Christentum in Germania bekam verbindlich mit Karl der Grosse und spaeter Fuehrungsnachwuchs (future leaders). Die Leute wuerden zu Tode kommen ob sie betrieben Christentum nicht. Verbindlich = mandatory Der Fuehrungsnachwuchs = future leaders zu Tode kommen = to die

4 Im Jahre 800, die Leute hatten keine [frei]zeit, weil Sie immer arbeiten waren. Sie waren nicht wichtig zu dem Empire (oder irgendjemand, wie der Koenig oder die Adligen) Die Religion tauschten alte Staemme Traditionen und machten sie kein mehr, weil die Leute Christus mussten ausueben. sus.jpg Die Adligen = Nobles Ausueben = to worhip

5 Mit Christentum, Der Sabbattag begann. Die Leute Arbeiteten night mehr am Sabbat, und er gab die Leute Zeit fuer Freunde und Geschichte. Der Sklave von dem Empire konnten jetzt denken und spielen. Frei Zeit war nicht da, aber die Leute hatten ein neues Motiv fuer leben. Sie konnten neue Spiele und Musik machen; Der Sabbat halfen ein besseres und froehliches Empire. worker-f.jpg

6 (Dann) Mehr und neue Freunden Freizeit fuer aktivitaeten Relaxen Die Familie Die Kirche hatten mehr politische Energie. Eine Lustige Leute Musik machen und spielen. Denken und Lernen (Heute) Musik machen und spielen. Helfen und die Gesundheit (mental und physisch) Denken und Lernen Das Ende das Feudalsystem

7 Kunst begann in den 800s. Die Sklaven hatten mehr Zeit fuer unwesentlich Funktionen, weil sie jetzt ein Sabbat hatten. In der Bibel, ein Idol ist nicht Christ. Es sagt Die Leute sollen Gott, nicht ein Idol, auseuben. up1.jpg

8 Die Kunst die Zeit waren klein und nicht… abstrakt, weil der Kuenstler war eine neue Idee fuer die Leute. So begann Kunst in Germania (mit nicht so viele Religionlich-macht stuecke) /Gallery/Ophelia%20Redpath/he ard%20of%20your%20paintings.jpg

9 (Dann) Neue Kuenstler Kunst begann (gross) in Germania Kein Kirche-kunst, aber waren Kunst von die Geschichte die Bibel. Eine Visual Geschichte (nicht schriebten) (Heute) Abstrakt Kunst Dali (und sonstig grosse Kuenstler) Arkitektur in Deutschland

10 Die Schule war nichts im Jahr 800. Mit Religion und die Kirche, Die Schulung die Leute waren sehr wichtig, weil sie die Bibel verstanden halfen. Der Klerus sprachen und schrieben das Latein. Die Leute sprachen kein Latein, und Latein lernen mussten.

11 Die Kirche (fuer eine lange Zeit) war die einzige Schule von Germania. Die Geschichte von die Bibel waren die Lehre. Die Aufsicht die Koenigen (und die Kirche, und des Fuehrers) halfen zu eine Christ Empire behielten. Behielten = maintained content/uploads/2009/06/latin.jpg

12 (Dann) Denken und Lernen Eine neue Sprache (Latein) Das Allgemeingut von die Bibel und Christus. Bekehrte oder bekam tot Ideenlehre n/kuppel.jpg (Heute) Die Arznei Lernen und Denken Grosse Deutsche Universitaeten Eine intelligent Leute

13 Im Jahr 800, die Regierung von Germania war Karl der Grosse und seine Koenigen von die Provincen. Die Sklaven hatten keine Repraesentation. Sie waren nicht wichtig fuer eine Zeit. Und wenn waren sie, eine enthaupten (oder mehr) halfen sie motivierten. zed/guillotine.gif

14 Religion und die Kirche hatten ein grosser Einfluss aus der Fuehrer und sein Empire. Sie konnten seine Agenda beeinflussen. Der Fuehrer jetzt hatte ein Boss: der Papst _23dd50ae0f.jpg

15 (Dann) Das Feudalsystem Die Sklaven, die Adligen und die Koenigen Keine (oder ein bisschen) Repraesentation fuer die Leute (die Sklaven) images/articles/large/1743.jpg (Heute) Der Praesident Das Parlament Das Gemeindevertretung fuer die Leute!!!

16


Herunterladen ppt "Elliott Mazur. Germania hatten eine lange Geschichte von Christentum. Karl der Grosse war sehr wichtig in der Geschichte das Christentum in Germania."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen