Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Www.techfak.uni-erlangen.de. Die Technische Fakultät als Partner für W- und P-Seminare Allgemeine Einführung und Vorstellung eines fächerübergreifenden.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Www.techfak.uni-erlangen.de. Die Technische Fakultät als Partner für W- und P-Seminare Allgemeine Einführung und Vorstellung eines fächerübergreifenden."—  Präsentation transkript:

1

2 Die Technische Fakultät als Partner für W- und P-Seminare Allgemeine Einführung und Vorstellung eines fächerübergreifenden Seminarkonzeptes

3 Motivation Erhöhung der Absolventenzahlen im ingenieur- wissenschaftlichen Bereich Verbesserte Sichtbarkeit der Ingenieurberufe bei Schülerinnen und Schülern –Höhere Anfängerzahlen Bessere Eingangsmotivation der Studierenden –Höhere Erfolgsquote W- und P- Seminare bieten eine ideale Plattform zur Information der künftigen Studienanfänger

4 Projektrahmen Projekt der Technischen Fakultät: Optimierte Information von Schülern zum Ingenieurstudium im Rahmen der Seminarfächer in der neu gestalteten gymnasialen Oberstufe Durchführung im Rahmen der Initiative Wege zu mehr MINT- Absolventen von vbw, BayME und vbm, –MINT: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik –Förderung von 10 Projekten an bayerischen Universitäten und Fachhochschulen

5 Vorstellung des Projektes der Technischen Fakultät Kooperationen mit Gymnasien in der Region im Rahmen der Wissenschaftspropädeutik (W) - Seminare und Projekt (P) - Seminare Informationen von Schülerinnen und Schüler über Studieninhalte, Anforderungen und Berufschancen in den Bereichen Ingenieurwissenschaften und Informatik Erste direkte Kontakte mit Inhalten ingenieurwissenschaftlicher Forschung Selbsteinschätzung der Schülerinnen und Schüler zur eigenen Neigung und Eignung Ziel: Weniger Studienabbrecher aus Leistungs-, Motivations-, und Umorientierungsgründen.

6 Die Technische Fakultät als externer Partner Mögliche Projektanteile der Technischen Fakultät: Mitwirkung bei der Konzeption von Seminaren Teilnahme der Schüler an Vorlesungen für Studierende oder an einer eigenen Schüler-Vorlesung Möglichkeit zur Durchführung praktischer Projektteile an einzelnen Lehrstühlen Hilfestellung bei der Beschaffung von Material oder Literatur Hilfestellung bei der Kontaktierung /Einbindung von Unternehmen in das Projekt Führung durch einzelne Lehrstühle mit Überblick über aktuelle Forschungsthemen Vorstellung der Berufsbilder Ingenieur/-in und Informatiker/-in (Vorträge, Gesprächsrunden etc.) an der Schule

7 Konzept für das fächerübergreifende P-Seminar Titel: Workshop Ingenieur/-in gesucht Kernidee: Schülerinnen und Schüler erarbeiten die Profile verschiedener Studiengänge und Berufsbilder und stellen sie ihren Mitschülerinnen und Mitschülern im Rahmen einer Abschluss-Präsentation vor. Durchführung: ab Schuljahr 2009/10 in zwei Schulen

8 Konzept für das fächerübergreifende P-Seminar Umsetzung: Studiengangsprofile werden anhand von Informationsmaterialien und im Gespräch mit Studienfachberatern erarbeitet. Informationen über Studienbedingungen werden gesammelt. Tätigkeitsfelder und Berufsbiographien von Ingenieurinnen und Ingenieuren sowie Informatikerinnen und Informatikern vor Ort (Universität, Industrie) werden erarbeitet. Persönliche Voraussetzungen für einen erfolgreichen Studienabschluss werden ermittelt. Abschlusspräsentation (Workshop, Posterausstellung, Tag der Technik) mit praktischen Demonstrationsobjekten informiert Schülerinnen und Schüler der eigenen Jahrgangsstufe oder einer anderen Zielgruppe (Unterstufe, Mittelstufe).

9 P-Seminar Frauen und Technik - Ohne Frauen fehlt der Technik was Kernfrage: Warum finden in Deutschland nur wenige Frauen den Weg in ein ingenieurwissenschaftliches Studium? Die Seminargruppe soll sich einerseits mit den Hintergründen der Problematik auseinandersetzen, andererseits aber auch Lösungsansätze aufzeigen. Einzelaufträge ähnlich zu P-Seminar Workshop Ingenieur/in gesucht Durchführung: ab Schuljahr 2009/10 in zwei Schulen

10 Beteiligte am fächerübergreifenden P-Seminar Studienservicecenter/Studienfachberater/-innen der Studiengänge Ausgewählte Lehrstühle aller Departments Studienservicecenter der Technischen Fakultät Öffentlichkeitsarbeit Ingenieure/-innen und Informatiker/-innen im Berufsleben Ingenieurverbände Koordinationsstelle W- und P-Seminare

11

12 Ausführliche Darstellung des P-Seminars Workshop … Ziel: Information über verschiedene Ingenieurberufe Kernideen: 1.Information über die Studiengänge an der Technischen Fakultät 2.Konzept variabel an die Vorstellung der Schule/Lehrer/Schüler anpassbar 3.Anforderungen von KM-Seite werden berücksichtigt 4.Methoden für alle Mitglieder der Seminargruppe sind gleich 5.Individuelle Arbeitsphase ist ein Kernelement zum Kennenlernen der Studiengänge und der Berufsbilder 6.Individualwissen wird in einem workshopartigen Modul in der Gruppe und im Rahmen der Abschlusspräsentation an andere verteilt 7.Ein Zusatzmodul hebt die Interdisziplinarität und Vielfalt des Ingenieurberufes hervor 8.Ein Modul zur Selbsteinschätzung soll anregen, ein Technikstudium zumindest probeweise in Erwägung zu ziehen

13 Ausführliche Darstellung des P-Seminars Workshop … Information über die Studiengänge der Technischen Fakultät –Anforderungen –Studienverlauf –Beratung / Unterstützung –Berufschancen –Tätigkeitsfelder –Berufsbiografien Externe Beteiligung –Technische Fakultät –Ingenieure in der Industrie/ im Berufsleben –Ingenieurverbände

14 Ausführliche Darstellung des P-Seminars Workshop … Projektcharakter (Präsentation des P-Seminars) –Workshop: Planung, Organisation, Durchführung –Aktionstag in der Unterstufe (Fach: Natur und Technik) –Tag der Technik für Schüler/-innen und die interessierte Öffentlichkeit –Gestaltung einer Zeitungsseite (vgl. Projekt: Zeitung macht Schule) –Gestaltung einer Internetseite oder eines Video-Clips Multiplikationseffekt / Projektziel –Vorstellung der Berufsbilder vor der gesamten Oberstufe –Vorstellen von Technikprojekten mit Hinweis auf die jeweils nötigen Qualifikationen verschiedener Teams / Teammitglieder ( Interdisziplinarität) –Aktionstag in der Grundschule / Unterstufe / Mittelstufe –Posterausstellung in der Schule (Rathaus, Jugendzentrum, Gymnasien im Umkreis) –Zeitung, Internet, Rundfunk –Besuch der Technischen Fakultät

15 Ausführliche Darstellung des P-Seminars Workshop … Einzelarbeit (nötig zur individuellen Leistungserhebung) –Individuelle Erarbeitung der Studiengangsinformationen –Erarbeiten exemplarischer Berufsbiografien Einschätzen der eigenen Neigung und Eignung –Welches Ingenieurstudium wäre geeignet ? –Welche Lücken sollte man zügig schließen ? –In welchem Bereich (Forschung, Entwicklung, Produktion, Vertrieb) könnte man sich eine Tätigkeit vorstellen ?

16 Ausführliche Darstellung des P-Seminars Workshop … Angebote aus der Technischen Fakultät: Studienservicecenter/Studienfachberater der Studiengänge –Detaillierte Darstellung des/der betreuten Studiengänge für eine Person/ einen Teil des Seminars –Ansprechpartner für inhaltliche Fragen der Präsentation –Lotse für Kontakte zu Lehrstühlen Ausgewählte Lehrstühle aller Departments –Führungen durch den Lehrstuhl mit Vorstellung der aktuellen Forschung –Zur Verfügung stellen von Demonstrationsobjekten –Herstellung von Kontakten zu Ingenieuren im Beruf (Region)

17 Ausführliche Darstellung des P-Seminars Workshop … Angebote aus der Technischen Fakultät: Studienservicecenter –Vorstellung der Aufgaben –Vermittlung von Kontakten zu Ingenieuren im Berufsleben Öffentlichkeitsarbeit –Bereitstellen von Erstinfomaterial (Broschüren, Poster) –Vorstellung von Schülerinfoveranstaltungen Koordinationsstelle W- und P-Seminare –Koordination, Planung des Seminars (zusammen mit der Lehrkraft) –Begleitung des Projektes (Ansprechpartner bei Problemen) –Evaluation (Schüler, Lehrer, Hochschullehrer) –Bereitstellung von Materialien über Bedarfserhebungen, Zukunftschancen der Ingenieurberufe

18 Koordinationsstelle W- und P-Seminare Ansprechpartnerin: Dr. Sonja Gebhard, Telefon: 09131/


Herunterladen ppt "Www.techfak.uni-erlangen.de. Die Technische Fakultät als Partner für W- und P-Seminare Allgemeine Einführung und Vorstellung eines fächerübergreifenden."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen