Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wichtigste “take-home-messages” 1.)Ein Ischämienachweis (1. Wahl = Myokardperfusion-Szintigraphie) ist in der Abklärung der KHK unverzichtbar, denn nicht.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wichtigste “take-home-messages” 1.)Ein Ischämienachweis (1. Wahl = Myokardperfusion-Szintigraphie) ist in der Abklärung der KHK unverzichtbar, denn nicht."—  Präsentation transkript:

1 Wichtigste “take-home-messages” 1.)Ein Ischämienachweis (1. Wahl = Myokardperfusion-Szintigraphie) ist in der Abklärung der KHK unverzichtbar, denn nicht jede Koronarstenose führt zu einer ischämischen Herzkrankheit. 2.)Nicht jede Stenose, die eine Ischämie verursacht braucht eine PCI (perkutane koronare Intervention, PTCA oder Stent-Implantation). 3.)PCI und medikamentöse Therapie sind bei chronischer stabiler Angina pectoris gleichwertig betr. Symptome und Outcome. Herz-Szintigraphie: Der gate-keeper für die Koronarangiographie Prof. Kaufmann Prof. Philipp A Kaufmann FMH Nuklearmedizin/FMH Innere Medizin/FMH Kardiologie Leiter Kardiale Bildgebung USZ und RODIAG Diagnostic Centers Olten

2 >2.5 mm J J J J mm J J J J mm J J J J mm J J J J mm J J J J mm J J J J Asympto matic non anginal chest pain atypical angina typical angina Anamnese und Ergometrie: % Wahrscheinlichkeit für KHK % KHK im Koro, gemäss Diamond&Forrester: NEJM 1979 >2.5 mm J J J J mm J J J J mm J J J J mm J J J J mm J J J J mm J J J J. Asympto matic non anginal chest pain atypical angina typical angina Frauen Männer

3 Klinische Beurteilung Angiographisch nachgewiesene KHK (%) Nicht-pektang. Sz Atypische Ang. pect. Typische Ang. pect. 16,0 49,9 88,9 Diamond & Forrester. NEJM 1979;300:1350 Der beste nicht-invasive Test für KHK ist die ärztliche Anamnese plus Ergometrie Prof. Kaufmann

4 Indikationen zur Myokard-Perfusionszintigraphie 1.) Mittlere Wahrscheinlichkeit für KHK  Positives Belastungs-EKG ohne Symptome  Nichtdiagnostisches Belastungs-EKG  ST-Senkung ≥1mm in Ruhe  Asymptomatische Hoch-Risiko-Patienten  Linksschenkelblock  Schrittmacherrhythmus  WPW Syndrom  Hypertonie und vorhandene LV-Hypertrophie  Digitalismedikation  Niereninsuffizienz vor geplanter NTX 2.) Präoperative Abklärung Prof. Kaufmann

5 Welcher Ischämietest bei welchem Patienten SPECT Szintierste Wahl grösste diagnost. und prognost. Erfahrung weltweit (Millionen von Pat.) hohe Treffsicherheit und prognostische Information PETbei bekannter Dreigefässerkrankung bei Vd.a. Mikrozirkulationsstörung (Flussreserve) bei Abklärung bezgl. Vitalität Stress Echobei jungen Pat., (keine Strahlen), bei Klaustrophobie braucht Erfahrung/gute Schallbarkeit (schlecht: Emphysem, Adipositas) Stress MRIIschämie und Vitalität erste Wahl bei jungen Patienten (keine Strahlenbelastung) unabhängig von Konstitution (Adip./Emphysem etc.) Kontraindikation: Klaustrophobie, Schrittmacher CTerste Wahl bei tiefer Vortestwahrscheinlichkeit, sicherer Ausschluss ansonsten Kombination mit SPECT oder PET, da CT kein Ischämietest Prof. Kaufmann

6 Diagnostischer Algorithmus bei Vd.a. KHK Vortestwahrscheinlichkeit Niedrig < 15% Konservativ, Risikofaktorenmodifikation Koronarangio Mittel-Hoch 50-85% Hoch >85% Ø + Ev. CT, nicht-invasive Ischämiediagnostik Prof. Kaufmann

7 USZ Algorithmus zur KHK-Abklärung •> 75 j.SPECT (stress/rest) • j.SPECT (stress) plus CTA •< 55 j.CTA (SR <63/min, Krea) ALTER UNTERSUCHUNG Prof. Kaufmann Rodiag Diagnostic Center Olten Belchenstrasse Olten Tel.: Fax.:


Herunterladen ppt "Wichtigste “take-home-messages” 1.)Ein Ischämienachweis (1. Wahl = Myokardperfusion-Szintigraphie) ist in der Abklärung der KHK unverzichtbar, denn nicht."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen