Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Gesamtkonferenz der

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Gesamtkonferenz der"—  Präsentation transkript:

1

2 Die Gesamtkonferenz der
Die Gesamtkonferenz der Schule lehnt eine Zusammenarbeit im Bildungsbereich mit der Bundeswehr grundsätzlich ab. Hierzu gehören z.B.: Kooperationsverträge mit der Bundeswehr Einladen von Jugendoffizieren in den Unterricht oder zu schulischen Veranstaltungen Werbung für Praktika in Bundeswehreinrichtungen Exkursionen zu Bundeswehreinrichtungen oder von der Bundeswehr durchgeführten Veranstaltungen Werbung für Ausbildungsgänge bei der Bundeswehr oder für ein Studium an einer Bundeswehrhochschule Teilnahme der Schule an Wettbewerben, Jugendmessen, Arbeitsplatzbörsen, die von der Bundeswehr ausgestaltet werden Das Verteilen von Werbematerialien der Bundeswehr

3 Begründung: Bedeutsamkeit des Themas
Widerspruch zwischen den Aufgaben der Bundeswehr und den Aufgaben und Zielen unserer Schule Souveränität des Spezialisten für Unterricht / der Lehrerin in Bezug auf die Gestaltung des Unterrichts die Öffnung der Schule für externen Sachverstand

4 Berufliche Perspektive
Werbefilm der Bundeswehr:

5 Ist das überhaupt wichtig?
Aussetzung der Wehrpflicht Intensivierung der Anwerbung

6 Ist das überhaupt wichtig?
Tagesspiegel, : Verteidigungsminister Thomas De Maizière: „Die Mitarbeiter müssen raus in die Schulen, raus in die Sportvereine und dort werben.“‘ ‚(Jugendoffizier) Gracz nennt das „Image-Werbung für die Streitkräfte“. Gracz’ Arbeit macht indes nur einen Teil der Öffentlichkeitsarbeit seines Arbeitgebers aus. Für die eigentliche Rekrutierung sind bislang sogenannte Wehrdienstberater zuständig.‘

7 Intensivierung der Anwerbung:
Bilder und Bildunterschriften aus dem „Online- Reader Sicherheitspolitik“ der Bundeswehr: Der Kampf um die Besten beginnt sehr früh. Schrumpfendes Reservoirs an Bewerbern Thema der Seite: „Die Personalentwicklung der Bundeswehr zwischen Wehrpflicht und Berufsarmee“

8 Intensivierung der Anwerbung:
https://treff.bundeswehr.de „Veranstaltungen: Wo ist was los?“ BW Beachen Sportveranstaltungen Discovery Days (September Berlin), treff.on tour BW adventure games, Tage der offenen Tür Messe games.com (Computerspiele) YOU-Messe (September Berlin)

9 Intensivierung der Anwerbung:
Antwort der Bundesregierung auf eine parlamentarische Anfrage in Bezug auf Werbeaktivitäten der Bundeswehr vom : 1600 bis dahin geplante Schuleinsätze und andere Reklamemaßnahmen der Bundeswehr im Jahre 2011

10 Intensivierung der Anwerbung:
Tätigkeitsbericht der Jugendoffiziere: 7245 Einsätzen in Schulen mit Teilnehmern ab dem Alter von 14 Jahren 540 Truppenbesuche von insgesamt Schülern 448 Seminarfahrten mit insgesamt Teilnehmern intensive Zusammenarbeit mit den Kultusbehörden, auch in der Lehrerausbildung

11 Intensivierung der Anwerbung:
Tagesspiegel, : 2010: Stellen zu besetzen. Bewerber, 40 Prozent davon aus dem Reservoir der Wehrpflichtigen. „Panorama“, : 2011: Jeden Monat müssten für den Freiwilligen-Dienst neue Soldaten gewonnen werden. März: 380 Bewerber

12 Ist das für unsere Schule wichtig?
Tagesspiegel, : Vorschläge, gezielt Geringqualifizierte anzuwerben. Verstärkt „junge Menschen mit unterdurchschnittlicher schulischer Bildung beziehungsweise ohne Schulabschluss“ ansprechen.

13 Ist das für unsere Schule wichtig?
Tagesspiegel, : Öffnung der Truppe für in Deutschland lebende EU-Ausländer…, die nicht die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen.

14 Ist das für unsere Schule wichtig?
Berliner Zeitung, Offiziere der Bundeswehr haben allein in den vergangenen drei Jahren fast ein Drittel aller Berliner Oberschulen besucht. 98 Berliner Schulen: 47 Gymnasien 22 Berufsschulen 16 Real- und 13 Hauptschulen

15 Ist das für unsere Schule wichtig?
Berliner Zeitung, 3 790 Schüler haben solche Veranstaltungen oder Bundeswehreinrichtungen besucht

16 Ist das für unsere Schule wichtig?
Berliner Zeitung, „Oberstleutnant Klaus-Heinrich Ehlers… räumte aber ein, dass die Bundeswehr "einen enormen Bedarf an qualifiziertem Personal" habe. Das liege auch daran, dass sich die Aufgaben der Bundeswehr stark verändert haben, es nun Auslandseinsätze gebe. Spezielle Wehrdienstberatungsgespräche, die sich möglicherweise auch aus besagten Info-Veranstaltungen ergeben könnten, würden aber außerhalb der Schule stattfinden, so Ehlers. Laut Bildungsverwaltung hat es allerdings seit 2007 auch 100 Vorträge von Wehrdienstberatungsoffizieren an Schulen gegeben.“

17 Ist das für unsere Schule wichtig?
Berliner Zeitung, : Bundeswehr bietet Fortbildungen für Lehrer an und bezahlt sie. Dabei handelt es sich auch um Reisen zu EU- und Nato-Einrichtungen. Daran nahmen seit 2007 insgesamt 247 Berliner Lehrkräfte teil.

18 Kooperationsvereinbarung?
Berliner Zeitung, : „Anders als die CDU-geführten Länder NRW, Saarland und Baden-Württemberg hat Berlin bisher keinen Kooperationsvertrag mit der Bundeswehr unterzeichnet. Auch in Berlin hat die Bundeswehr 2009 eine solche Kooperation erbeten.“

19 „Armee im Einsatz“ Weißbuch 2006 der Bundesregierung „zur Sicherheitspolitik Deutschlands und zur Zukunft der Bundeswehr“, S. 21 und 22: Gewährleistung einer „gesicherten Rohstoffzufuhr und sichere(n) Transportwege(n)“ und der „Rohstoff- und Warenströme“ sowie der „Energiesicherheit“

20 Verteidigungspolitische Richtlinien: II
Verteidigungspolitische Richtlinien: II. Das strategische Sicherheitsumfeld (http://www.bmvg.de, 2011) „Freie Handelswege und eine gesicherte Rohstoffversorgung sind für die Zukunft Deutschlands und Europas von vitaler Bedeutung. Die Erschließung, Sicherung von und der Zugang zu Bodenschätzen, Vertriebswegen und Märkten werden weltweit neu geordnet. Verknappungen von Energieträgern und anderer für Hochtechnologie benötigter Rohstoffe bleiben nicht ohne Auswirkungen auf die Staatenwelt. Zugangsbeschränkungen können konfliktauslösend wirken. Störungen der Transportwege und der Rohstoff- und Warenströme, zum Beispiel durch Piraterie und Sabotage des Luftverkehrs, stellen eine Gefährdung für Sicherheit und Wohlstand dar. Deshalb werden Transport und Energiesicherheit und damit verbundene Fragen künftig auch für unsere Sicherheit eine wachsende Rolle spielen.“

21 Auslandseinsätze

22 Auslandseinsätze

23 Auslandseinsätze

24 Auslandseinsätze

25 Auslandseinsätze

26 Auslandseinsätze

27 Bildungs- und Erziehungsziele
§ 3 Schulgesetz Bildungs- und Erziehungsziele (2) Die Schülerinnen und Schüler sollen insbesondere lernen, … 6. Konflikte zu erkennen, vernünftig und gewaltfrei zu lösen, sie aber auch zu ertragen, … (3) Schulische Bildung und Erziehung sollen die Schülerinnen und Schüler insbesondere befähigen, 1. die Beziehungen zu anderen Menschen in Respekt, Gleichberechtigung und gewaltfreier Verständigung zu gestalten sowie allen Menschen Gerechtigkeit widerfahren zu lassen, 3. …zum friedlichen Zusammenleben der Kulturen durch die Entwicklung von interkultureller Kompetenz beizutragen und für das Lebensrecht und die Würde aller Menschen einzutreten,. . .

28 Aufgabe der Schule? Entscheidung des / der Schülers / Schülerin!
Keine Werbung dafür / dagegen! Zeit Online, : „…bei der Bundeswehr werden Ausbildungsberufe nur an Zeitsoldaten vergeben, die sich für mindestens acht Jahre verpflichten. Eine achtjährige Dienstzeit aber ist an eine höhere Laufbahn geknüpft, für Mannschaftsdienstgrade sind in der Regel nur vier Jahre vorgesehen.“


Herunterladen ppt "Die Gesamtkonferenz der"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen