Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

D IE F ACHOBERSCHULE T ECHNISCHE I NFORMATIK 2014.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "D IE F ACHOBERSCHULE T ECHNISCHE I NFORMATIK 2014."—  Präsentation transkript:

1 D IE F ACHOBERSCHULE T ECHNISCHE I NFORMATIK 2014

2 D IE R EALSCHULE PLUS UND F ACHOBERSCHULE IM P AUL - VON -D ENIS -S CHULZENTRUM S CHIFFERSTADT 930 Schüler 40 Klassen 70 Lehrer 2 Gebäude Neue Mensa Fachtrakt S-Bahn-Haltestelle (Schifferstadt-Süd) eigene Räume für die FOS Berufsberatung im Haus Schulsozialarbeit

3 D IE A USSTATTUNG EURER KÜNFTIGEN S CHULE Interaktive Smartboards in allen Klassenzimmern Mehrere Computerlabore Eigene Labore für die FOS (Netzwerktechnik, Programmierung, SPS) Aufenthaltsraum für die FOS

4 W AS IST DIE F ACHOBERSCHULE ? Qualifizierter Sekundarabschluss I (mittlere Reife) FOS Technische Informatik Allgemeine Fachhochschulreife BOS II (allgemeine Hochschulreife; Abitur) Studium (an jeder Fachhochschule) Ausbildung (Vorteil: Praxiserfahrung) FOS Gesundheit FOS Wirtschaft und Verwaltung FOS Technik Metalltechnik Technische Informatik Französisch

5 W EGE ZUR F ACHHOCHSCHULREIFE Qualifizierter Sekundarabschluss I 12. Klasse Gymnasium Fachoberschule Ausbildung (~3 Jahre) HBF (2 Jahre) (Höhere Berufsfachschule) Vollzeit BBS (1 J.) Berufsbegleitend BBS (2 J.) Prakti- kum Praktikum Fachhochschule

6 D IE C HANCEN DER F ACHOBERSCHULE Erwerb der Fachhochschulreife in nur 2 Jahren Studium an jeder Fachhochschule Erwerb der allgemeinen Hochschulreife an der Berufsoberschule II nach einem Jahr (2. Fremdsprache nötig) oder fachgebundene Hochschulreife Beginn einer qualifizierten Berufsausbildung (Plus durch Praxiserfahrung) Große Chancen auf dem Arbeitsmarkt, da Mangel an Fachkräften herrscht

7 P RIVILEGIEN FÜR F ACHOBERSCHÜLER Verlassen des Schulgeländes Aufenthalt im Schulgebäude vor Unterrichtsbeginn und in den Pausen Aufenthaltsraum Kostenfreie Nutzung von Microsoft-Software

8 A LLGEMEINBILDENDE F ÄCHER FachStunden in 11. Klasse Stunden 12. Klasse Mathematik24 Deutsch/ Kommunikation 24 Englisch24 Sozialkunde11 Französisch (freiwillig) 22 Religion/Ethik11 Sport-2 Fach Stunden in 11. Klasse Stunden in 12. Klasse Mathematik24 Deutsch/ Kommunikation 24 Englisch24 Sozialkunde11 Französisch (freiwillig) 22 Religion/Ethik11 Sport-2

9 F ACHRICHTUNGSBEZOGENE F ÄCHER Fach Stunden in 11. Klasse Stunden in 12. Klasse Betriebswirtschaftslehre-2 Physik11 Technische Informatik (6 Lernbereiche) 3 (TI 1bis TI 2) 11 (TI 3 bis TI 6)

10 D AS F ACH T ECHNISCHE I NFORMATIK - L ERNBEREICHE Einfache IT-Systeme bereitstellen Elektrotechnische Systeme analysieren und technisch bewerten Informationstechnische Systeme vernetzen Automatisierung von technischen Prozessen Grundlegende Methoden der Programmentwicklung Betriebssysteme installieren und konfigurieren

11 Ü BERGEORDNETE I NHALTE Berufsorientierung Schwerpunkt im Fach Deutsch in Klasse 11 Zusammenarbeit mit der Bildungsmesse Vocatium Kooperationspartner stellen Bildungsgänge (Ausbildung, Duales Studium) vor Unterstützung durch Berufseinstiegsbegleiter Besuch der Fachhochschule Worms Informationen durch die Agentur für Arbeit Informationen seitens der berufsbildenden Schulen Studienfahrt nach Berlin

12 B IN ICH FÜR DAS F ACH T ECHNISCHE I NFORMATIK GEEIGNET ? Frauen gesucht! Interesse an informationstechnischen Systemen Es werden keine Fähigkeiten oder Erfahrungen aus Praktika, Wahlpflichtfächern oder Arbeitsgemeinschaften vorausgesetzt Gute Leistungen in den Fächern Mathematik und Physik Logisches Denken Strukturiertes Arbeiten

13 U NTERRICHT UND P RAKTIKUM IN DER F ACHOBERSCHULE Jahrgangsstufe 11: An drei Tagen pro Woche findet ein Praktikum in einem Betrieb statt Praktikum auch während der Schulferien 18 Urlaubstage (6 Wochen) Möglichkeit in den Ferien Urlaub zu erarbeiten (individuelle Reglung) an zwei Tagen ist Unterricht Jahrgangsstufe 12: An fünf Tagen pro Woche findet Unterricht statt

14 D ER P RAKTIKUMSPLATZ Neben Unternehmen aus der IT-Branche sind alle Betriebe und Einrichtungen mit eigener IT-Abteilung geeignet, so z. B. auch Krankenhäuser, Verwaltungen, Versicherungsanstalten etc. Notwendige Anschreiben und Formulare befinden sich auf der Homepage der Realschule plus und Fachoberschule Schifferstadt. Der Praktikumsvertrag ist durch die Schule zu genehmigen. Der erfolgreiche Abschluss des Praktikums, z. B. das Führen eines Berichtsheftes, ist zusätzlich zur schulischen Versetzung Voraussetzung zum Eintritt in die Klassenstufe 12. Haftpflichtversicherung schließt der Schulträger ab. Unfallversicherung besteht durch die Unfallkasse Rheinland-Pfalz.

15 D ER P RAKTIKUMSPLATZ

16 A UFNAHMEVORAUSSETZUNGEN Abschlusszeugnis der Realschule Notendurchschnitt 3,0 Keine Note unter ausreichend in den Fächern Mathematik, Deutsch, Englisch Schüler eines Gymnasiums oder einer Gesamtschule Versetzung in Klassenstufe 11 G8: Versetzung in Klassenstufe 10 Keine abgeschlossene Berufsausbildung Vorlage des Praktikumsvertrages bis Anmeldungen mit Halbjahreszeugnis ab möglich

17 A NMELDUNG UND A UFNAHME bis Mo, Di, Do, Uhr Mi Uhr danach täglich von 9.00 Uhr bis 12 Uhr und nach Vereinbarung Realschule plus und Fachoberschule im Paul-von-Denis-Schulzentrum Schifferstadt Neustückweg Schifferstadt Tel.: 06235/ Ende der Anmeldefrist: 28. Februar 2014

18 W EITERE I NFORMATIONEN Newsletter FOS (Anmeldung bei Klassensprechern 12 und am Ausgang) Tag der offenen Tür Sonntag, , ab Uhr (Informationen zur Fachoberschule ab 12 Uhr) Homepage der Schule: Homepage des Ministeriums: realschule-plus.bildung-rp.de

19 D IE V ORZÜGE DER F ACHOBERSCHULE Übersichtliche Schulform in Fortführung der Realschule plus Schnell(st)er Weg zur Fachhochschule Vielfältige Perspektiven im Studium im Beruf Pädagogische Koordination Persönlicher Kontakt Praxisorientierung Berufsorientierung Hervorragend ausgestattete Räumlichkeiten


Herunterladen ppt "D IE F ACHOBERSCHULE T ECHNISCHE I NFORMATIK 2014."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen