Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Internationale Wirtschaft Neues Profil am Wirtschaftsgymnasium.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Internationale Wirtschaft Neues Profil am Wirtschaftsgymnasium."—  Präsentation transkript:

1 Internationale Wirtschaft Neues Profil am Wirtschaftsgymnasium

2 H. Roth Internationale Wirtschaft ZielgruppeLehrplaninhalte Konzeption Anforderungen der Unternehmen und Hochschulen Fachkenntnisse (Wirtschaft) Englisch als Zweitsprache Interesse für interkulturelle Themen Handlungskompetenz Teamfähigkeit Engagement Flexibilität Sozialkompetenz Elterninformation

3 H. Roth Elterninformation ZielgruppeLehrplaninhalte Konzeption Kompetenz internationale Wirtschaftsthemen zu erfassen und zu bearbeiten Ziele Kompetenz sich in einem interkulturellen Umfeld sicher zu bewegen Kompetenz in der Fremdsprache flüssig zu kommunizieren Internationale Wirtschaft Abschluss analog zum internationalen Abitur Baden-Württemberg am Allgemeinbildenden Gymnasium

4 H. Roth Elterninformation ZielgruppeLehrplaninhalte Konzeption Internationale Wirtschaft Eingangs- klasse Jahrgangs- stufe 1 & 2 Ökonomische Studien Inter- nationale BWL und VWL Internationale Geschäfts- kommunikation Schuljahre/Abschluss Fächer – Besonderheiten des Profils internationale Wirtschaft 6 WoStd., davon mind. 2 Englisch - 2 WoStd. ÍGK komplett auf Englisch 2 WoStd., überwiegend in Englisch Fremdsprachen Besuch von zwei Fremdsprachen möglich (3-4 WoStd., abhängig von Niveau und Klassenstufe) Abitur schriftlichkeine Prüfung mündlich wählbar schriftlich oder mündlich

5 H. Roth Elterninformation ZielgruppeLehrplaninhalte Konzeption Internationale Wirtschaft 2/3 der Inhalte aus Kernbereich Wirtschaft z.B. Rechtsgrundlagen, Rechnungswesen, Finanzierung, Grundlagen VWL (Aufteilung gleich: 2/3 BWL; 1/3 VWL) Unterschiede zum Profilfach Volks- und Betriebswirtschaftslehre Internationale BWL u. VWL 1/3 neue Inhalte internationales Profil z.B. Marketing, internationales Personalmanagement, multinationale Unternehmen Unterrichtssprache Deutsch: 2/3 der Inhalte Englisch: 1/3 der Inhalte

6 H. Roth Elterninformation ZielgruppeLehrplaninhalte Konzeption Internationale Wirtschaft Internationale Geschäfts- kommunikation Methoden Sprachliche Mittel Kommunikation Berufspraxis

7 H. Roth Elterninformation ZielgruppeLehrplaninhalte Konzeption Internationale Wirtschaft Außenhandel - Güterwirtschaft Ökonomische Studien Praktische Ökonomie Außenhandel - Geldwirtschaft Fokus Umwelt Nachhaltiges Wirtschaften in der Realwirtschaft Länderanalyse in Verbindung mit Projekten, z.B. Auslandsaufenthalt/Praktikum, Unternehmensprojekt Nachhaltiges Wirtschaften in der Finanzwirtschaft Nachhaltiges Wirtschaften und Umweltpolitik

8 H. Roth Mut, neue Wege zu beschreiten, Neues zu entdecken? Interesse an der Internationalisierung unserer Welt? Lust / Motivation zum Ausbau der Fremd- sprachenkenntnisse? Spaß an der selbst- ständigen Projektarbeit im Team? Elterninformation Internationale Wirtschaft ZielgruppeLehrplaninhalte Konzeption

9 H. Roth Internationale Wirtschaft Elterninformation ZielgruppeLehrplaninhalte Konzeption


Herunterladen ppt "Internationale Wirtschaft Neues Profil am Wirtschaftsgymnasium."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen