Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

G. Isak 2013 Überprüfen von Schreibkompetenz.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "G. Isak 2013 Überprüfen von Schreibkompetenz."—  Präsentation transkript:

1 G. Isak 2013 Überprüfen von Schreibkompetenz

2 Was wird überprüft? Wie wird es überprüft? Was sind die Beurteilungskriterien?

3 Kriterien für kompetenzorientierte Aufgaben sie bilden Standardkriterien ab sie sind prozessorientiert sie sind aus thematischen und situativen Zusammenhängen hergeleitet sie sind komplex, aber eindeutig und transparent auf eine der funktionalen komm. Kompetenzen fokussiert sie berücksichtigen Lernvoraussetzungen sie bieten Möglichkeiten individueller Bearbeitung

4

5 Write a letter to the manager of TEEN HOLIDAY CAMP ASSOCIATION applying for the job of a camp counsellor. Your letter should include the following information: who, what age you are, family situation reason for your application why you chose THCA your qualification for this specific job your availability. Write 150 – 200 words.

6 Kompetenzorientierte Schreibaufträge Rubric: Länge, Zeit, Textsorte Prompt: relevantes Thema situativer Kontext authentischer Input klar, maximal 150 Worte wer schreibt was warum an wen

7 Verfügung über die sprachlichen Mittel Wortschatz Grammatik Register Orthographie

8 Weitere wesentliche Voraussetzungen Kenntnis der Textsorten Kenntnis der Beurteilungskriterien Schreibkompetenz Strategien: Anweisungen genau lesen Brainstorming Planen Schreiben Überprüfen

9 Textsorten Artikel Bericht Blog Angebot?

10 Beurteilungskriterien Erfüllung der Aufgabenstellung (Textsorte, Länge, Inhalt) Aufbau und Layout Grammatikalisches und lexikalisches Spektrum Grammatikalische und lexikalische Korrektheit

11 Kommunikativer Ansatz bei der Beurteilung von Schreibproduktion eigenständige Produktion Betonung auf erfolgreicher Kommunikation und nicht Fehleranzahl Positivbewertung kriteriumsorientierte Bewertung

12 Erstellung von Schreibaufträgen authentische, lebensnahe Situationen kurze, klare, einfache Anweisungen in der Zielsprache durchführbar in situativem Kontext handlungsorientiert ansprechendes Layout

13 Was muss ein Schreibauftrag enthalten Textsorte Länge Zweck (was muss wer wem warum schreiben?) Kontext genaue Vorgaben für den Inhalt gegebenenfalls Register

14 A2B1B2 askargueanalyse comparecheck informationargue describecommentassume explaincomparecharacterize give reasonscontrastcomment relategive examplesdescribe suggestgive ones opinionevaluate tellillustratehighlight make ones position clearhypothesise suggestillustrate summarizeinterpret judge measure recommend Function words

15 Informationsmaterialien


Herunterladen ppt "G. Isak 2013 Überprüfen von Schreibkompetenz."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen