Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Qualitätsmanagement Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2000 ZWH Bildungskonferenz 2004 Perspektiven des internationalen Projektgeschäfts a)Kurzvorstellung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Qualitätsmanagement Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2000 ZWH Bildungskonferenz 2004 Perspektiven des internationalen Projektgeschäfts a)Kurzvorstellung."—  Präsentation transkript:

1 Qualitätsmanagement Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2000 ZWH Bildungskonferenz 2004 Perspektiven des internationalen Projektgeschäfts a)Kurzvorstellung SEQUA b)Entwicklung des SEQUA-Projektportfolio und daraus ableitbare Trends c)Kooperationsmöglichkeiten im Projektgeschäft

2 sequa Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) Ziele und Gesellschafter SEQUA ist... eine Serviceeinrichtung der verfassten Wirtschaft zur Akquisition und Durchführung von Projekten der Internationalen Zusammenarbeit Gesellschafter

3 sequa Arbeitsfelder KMU-Förderung, Organisationsberatung für Selbstverwaltungseinrichtungen der Wirtschaft Unterstützung des Auslandsengagements von Unternehmen in Entwicklungsländern Qualifizierung von Fach- und Führungskräften Sonstige Dienstleistungen im Bereich der Internationalen Zusammenarbeit

4 sequa Geldgeber

5 sequa Das Kammer- und Verbandspartnerschaftsprogramm Ziel KMU-Förderung durch langfristige Kooperation zwischen deutschen und ausländischen Wirtschaftseinrichtungen Inhalt Aufbau von Dienstleistungen für KMU Politikdialog und Interessenvertretung Delegationsaufgaben, z.B. Berufsbildung Stärkung von Organisation und Infrastruktur Partnerschaftsprogramm

6 sequa ca. 35 Partnerschaftsprojekte Partnerschaftsprojekte Entwicklungsländer (China, Indien, Sri Lanka, Mosambik, Brasilien) GUS, Südosteuropa (Rumänien, Bulgarien, BiH) davon 20 Projekte mit Beteiligung des Handwerks

7 sequa PPP-Programm Public Private Partnership

8 sequa PPP-Programm Das PPP-Programm Unterstützung von privatwirtschaftlichen Maßnahmen mit entwicklungspolitischem Nutzen Entwicklungs- politische Ziele privatwirt- schaftliche Ziele PPP Win–Win–Situation: Ziele werden schneller, effektiver und nachhaltiger erreicht Kosten und Risiken werden gemeinsam getragen

9 sequa PPP-Programm Basisdaten Adressaten:westeuropäische Unternehmen Zielländer:Entwicklungsländer in Asien, Afrika, Lateinamerika, Südosteuropa Laufzeit:max. 2 Jahre Finanzierung:bis zu 50 % (max )

10 sequa Nach welchen Kriterien wird gefördert? Entwicklungsrelevanz: Erfüllt das Vorhaben entwicklungspolitische Zielvorgaben? Komplementarität: Ergänzen sich öffentliche und private Beiträge sinnvoll? Subsidiarität: Würde das Unternehmen die Maßnahme auch ohne Förderung durchführen? Wettbewerbsneutralität: Wurden die Fördermaßnahmen ausreichend bekannt gemacht? Erfolgt eine transparente Auswahl der Unternehmen? Eigenbeitrag der Wirtschaft: Leistet das Unternehmen einen wesentlichen personellen und finanziellen Beitrag? PPP-Programm

11 sequa Kriterien für Entwicklungsrelevanz PPP-Programm Regionale und sektorale Entwicklungs- schwerpunkte des BMZ für das Partnerland Breitenwirksamkeit / Multiplikatoreffekt Strukturbildung/institutionelle Anbindung Innovationsgrad Umwelt- und Sozialverträglichkeit Verzahnung mit anderen EZ-Maßnahmen

12 sequa Beispiel: Handwerksorganisationen als Entwickler von PPP-Vorhaben das Unternehmen:Hersteller für Maschinen zum Kunststoffschweißen (28 Mitarbeiter) sein Plan: Gründung einer Tochtergesellschaft in Bulgarien, Notwendigkeit der Einrichtung einer Demonstrationswerkstatt PPP-Beispiel

13 sequa das PPP-Projekt:Kooperation mit dem Institut für Schweißen, Sofia Schulung von 4 Lehrkräften Zertifizierung als eine in Europa anerkannte Prüfungsstätte Vorteile des Unternehmens: Showroom, Schulungsstätte hohe Werbewirksamkeit Vorteile aus entwicklungs- politischer Sicht: neue Technologie bulgarische Unternehmen können sich an internationalen Aufträgen beteiligen PPP-Beispiel

14 sequa EU-Akquise

15 sequa hoher Aufwand Spezialwissen für Antragstellung notwendig Aufwand lohnt nur, wenn man Skaleneffekte durch Stellung vieler Anträge realisieren kann Erfahrungen mit EU-Akquise gemeinsame Beantragung und Durchführung nur Antragstellung (ghost writer) SEQUA als Antragsteller und Einsatz von Experten ihrer Organisation EU-Akquise Sequa bietet dieses Spezialwissen in mehreren Varianten an:


Herunterladen ppt "Qualitätsmanagement Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 : 2000 ZWH Bildungskonferenz 2004 Perspektiven des internationalen Projektgeschäfts a)Kurzvorstellung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen