Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Informationen zum Bert - Brecht - Gymnasium. Informationen zum BBG A Allgemeine Informationen 1. Das BBG in Zahlen 2. Sprachenfolge 3. Wahlpflichtbereich.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Informationen zum Bert - Brecht - Gymnasium. Informationen zum BBG A Allgemeine Informationen 1. Das BBG in Zahlen 2. Sprachenfolge 3. Wahlpflichtbereich."—  Präsentation transkript:

1 Informationen zum Bert - Brecht - Gymnasium

2 Informationen zum BBG A Allgemeine Informationen 1. Das BBG in Zahlen 2. Sprachenfolge 3. Wahlpflichtbereich 4. Außerunterrichtliches B Die Erprobungsstufe C Tipps zur Wahl der Schulform D Wichtige Termine

3 Allgemeine Informationen Das BBG in Zahlen ca Schülerinnen und Schüler ca. 350 in der Sek. II In den jetzigen Jahrgangsstufen 5 und 6 fünfzügig (155 Schüler in den Jgst. 5 u. 6) 71 Lehrerinnen und Lehrer 12 Referendare/innen

4 Sprachenfolge ab Klasse 5: Englisch ab Klasse 6: Latein oder Französisch ab Klasse 8: Französisch ab Klasse 10: Italienisch

5 Wahlpflichtbereich Differenzierungsbereich in den Jahrgangsstufen 8 und 9: –Geschichte und Englisch –Biologie und Gewässerökologie –Französisch neu –Informatik –Kunst und Deutsch –Politik und Wirtschaft

6 Außerunterrichtliches Betriebspraktikum in der Jgst. 9 Berufswahl-AG in der Jgst. 12 Zahlreiche Ags, v.a. in Musik [Chor, Orchester, Percussion-Ag, Gitarren-Ag, Flötenkreis) und in Fremdsprachen [Erwerb von Fremdsprachendiplomen: DELF (Französisch), Cambridge Certificate (Englisch), Ele.It (Italienisch)], Tiercenter, Fußball-Ags usw. Schulpartnerschaften z.B. mit Frankreich, Italien, Polen und Israel Fahrten in den Jgst. 7 (Skifahrt nach Südtirol), 9 (Südengland und London) und 12 (leistungskursgebunden)

7 Die Erprobungsstufe pädagogische Einheit keine Versetzung von der 5 in die 6 besonders geeignete LehrerInnen mit beiden Fächern in der Klasse enger Kontakt mit Eltern 3 – 4 Erprobungsstufenkonferenzen am Ende der 6: Entscheidung über Schullaufbahn besondere Einrichtungen: Begrüßungsnachmittag, Einführungswoche, Schulumfelderkundung, 5er Sportfest, Gewaltprävention, Förderkonzept (Workshopmodell), Selbstlernzentrum mit Hausaufgabenbetreuung

8 Tipps zur Wahl der Schulform Spaß am Lernen Selbstständigkeit, auch bei der Organisation Note nicht immer aussagekräftig zwei wesentliche Instanzen: –Grundschulkolleginnen –die Eltern: ehrliche Bestandsaufnahme

9 wichtige Termine Samstag, : Tag der offenen Tür Montag, : Begrüßungsnachmittag Einladung über Grundschulen und Presse


Herunterladen ppt "Informationen zum Bert - Brecht - Gymnasium. Informationen zum BBG A Allgemeine Informationen 1. Das BBG in Zahlen 2. Sprachenfolge 3. Wahlpflichtbereich."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen