Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

21.05.2014 prof. dr. dieter steinmann Seite: 1 Electronic Business Entwicklung der IT in Unternehmen – Entwicklung von B2B Beziehungen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "21.05.2014 prof. dr. dieter steinmann Seite: 1 Electronic Business Entwicklung der IT in Unternehmen – Entwicklung von B2B Beziehungen."—  Präsentation transkript:

1 21.05.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 1 Electronic Business Entwicklung der IT in Unternehmen – Entwicklung von B2B Beziehungen Overhead Foliensatz

2 Ziele der Vorlesung - 1 Ziel dieses Teils der Vorlesung ist es, aus den Entwicklungen des IT- Einsatzes in Unternehmen heraus den aktuellen Stand und die Anforderungen an Electronic Business Systeme zu entwickeln Als konkrete Beispiele werden bereits vorhandene Standards wie EDIFACT oder VDA-Schnittstellen, ODETTE für die Unterstützung von Prozessen zwischen Unternehmen herausgestellt Diese Standards basieren auf dem Austausch von in der Unternehmens IT vorhandenen Daten und Methoden für deren Austausch und deren Verarbeitung 21.05.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 2

3 Ziel der Vorlesung - 2 Als Einstieg und um die Entwicklung zu verdeutlichen sowie in Unternehmen immer noch vorhandene Systeme mit ihren Restriktionen zu verstehen, wird als Einführung die historische Entwicklung der Unternehmens IT erläutert Auch die Entwicklung der Netzwerkinfrastrukturen hin zu flächendeckend verfügbaren Dienstleistungen für alle Bereiche der E-Business Matrix wird skizziert 21.05.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 3

4 Begriffe European Article Number (EAN) (Odette) Object Management Group (OMG) Verband der deutschen Automobilindustrie (VDA) World wide web consortium (W3C) 21.05.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 4

5 Internet – Quellen zum Thema Wikipedia –VDA - Schnittstellen: http://de.wikipedia.org/wiki/Verband_der _Automobilindustrie http://de.wikipedia.org/wiki/Verband_der _Automobilindustrie –Odette: http://de.wikipedia.org/wiki/Odette http://de.wikipedia.org/wiki/Odette –EDIFACT: http://de.wikipedia.org/wiki/EDIFACT http://de.wikipedia.org/wiki/EDIFACT –EAN: http://de.wikipedia.org/wiki/EANhttp://de.wikipedia.org/wiki/EAN W3C Internet Architecture Board DIN EN XML-Quellen Topicmaps 21.05.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 5

6 21.05.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 6 IT-Entwicklung

7 21.05.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 7 Standardisierung von Rechnernetzen

8 IT – Entwicklung – Historie 01 Ausgehend von unabhängigen proprietären Systemen in Unternehmen entwickelten sich offene und standardisierte Systeme Selbst innerhalb von Unternehmen wurden zwei IT-Welten eingesetzt, eine im technischen und eine im betriebswirtschaftlichen Bereich Mit dem Begriff des Computer Integrated Manufacturing entwickelten sich zunächst Schnittstellen zwischen diesen Welten www.wikipedia.de/computer_integrat ed_manufacturing www.wikipedia.de/computer_integrat ed_manufacturing 21.05.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 8

9 IT – Entwicklung – Historie 02 Mit dem Y-Modell wurde dieses Zusammenwachsen in einem Modell beschrieben http://de.wikipedia.org/wiki/Y-CIM- Modell http://de.wikipedia.org/wiki/Y-CIM- Modell Die Entwicklung ging durch zunehmenden Standardisierung im IT-Einsatz in Unternehmen, der Verfügbarkeit Netzwerkinfrastrukturen zu einer immer weitergehenden Integration der Funktionen von Rechnern –Austausch von Daten –Anwendung-zu- Anwendung 21.05.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 9

10 IT – Entwicklung – Historie 03 Die kontinuierliche Weiterentwicklung dieser Ansätze führte letztendlich zu einer tiefen Integration von Anwendungen über mehrere Unternehmensstufen Diese Integration wird mit dem Schlagwort Supply Chain Management bezeichnet Supply Chain Management beinhaltet –Ein Konzept für die Prozessintegration betrieblicher Abläufe –Konzept für den Datenaustausch –Technische Netzwerkinfrastruktur 21.05.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 10

11 21.05.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 11 Entwicklung Rechnersysteme in Unternehmen

12 SAP R/3 – 3 Ebenen Client-Server 21.05.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 12 SAP Gui Application Server Database Server

13 21.05.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 13 E-Business Prozesskommunikation

14 Von zentralen Systemen zur Verteilung Anforderungen an eine Prozessintegration –Beschreibung der Prozesse –Festlegung der notwendigen Daten- strukturen für die Prozesse –Festlegung von Verarbeitungsroutinen zur Unterstützung der beschriebenen Prozesse – Definition von IT-Prozessen –Offenlegung und Dokumentation von Datenstrukturen in den beteiligten IT- Systemen –Implementierung von Schnittstellen zur Bereitstellung von Daten in den betei- ligten IT-Systemen in dem vereinbarten neutralen Format –Implementierung von Verarbeitungs- routinen zur entsprechenden Verar- beitung der Daten 21.05.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 14

15 Datenherkunft für E-Commerce 21.05.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 15 Prozess E-Commerce Daten für E-Commerce Daten in ERP ERP- Prozesse

16 21.05.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 16 Inhalte EDIFACT, VFA / ODETTE

17 Standards für Prozesskommunikation Implementierungen in der Anwen- dungsebene ISO/OSI-Referenz- modell oder TCP/IP-Referenzmodell http://de.wikipedia.org/wiki/TCP/IP-Referenzmodell#TCP.2FIP- Referenzmodell http://de.wikipedia.org/wiki/TCP/IP-Referenzmodell#TCP.2FIP- Referenzmodell Electronic Data Interchange for Administration Commerce and Transport (EDIFACT) http://de.wikipedia.org/wiki/EDIFACT http://de.wikipedia.org/wiki/EDIFACT VDA-Schnittstellen http://de.wikipedia.org/wiki/Verband_der_Automobilindustrie http://www.vda.de/cgi- bin/paperorder.cgi?search_ressort=7&all_ranges=1&search_now=1 http://de.wikipedia.org/wiki/Verband_der_Automobilindustrie http://www.vda.de/cgi- bin/paperorder.cgi?search_ressort=7&all_ranges=1&search_now=1 Weiterentwicklung von Schnittstellen in XML http://de.wikipedia.org/wiki/XML http://de.wikipedia.org/wiki/XML Beispiel aus SAP: Business Objects und Business Application Programming Interfaces (BAPIs) http://de.wikipedia.org/wiki/Business_Application_Programming_Interface http://de.wikipedia.org/wiki/Business_Application_Programming_Interface http://help.sap.com 21.05.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 17

18 Infrastruktur für Prozessunterstützung Dokumentenformate repräsentieren die Abwicklung von Prozessen Quelle und Ziel Regeln zur Verarbeitung von Informationen Notwendige Daten Daten Neutrales Format Daten im Quellsystem Daten im Zielsystem Prozesse Beschreibung des Prozesses Methoden zur Abwicklung 21.05.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 18

19 Prozesskommunikation 21.05.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 19 Physical Layer Network Layer + IPv4 + IPv6 Transport Layer Application Layer + DNS Dokumenten- Formate + ODA/ODIF + XML + EDIFACT

20 Dokumentenformate 21.05.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 20 Rechnung -Inhalte -Layout Daten + Rechnungsnummer + Absender + Empfänger + Datum + Bestellung + Lieferschein + Positionsdaten + Summe netto + MWST + Summe brutto + Zahlungsbedingungen … Absender Empfänger

21 Dokumente und deren Verarbeitung 21.05.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 21 Geschäftsobjekte mit Daten und Bedeutung für den Prozess: z.B. Rechnung Verarbeitungsregeln und –methoden für den Betrieblichen Prozess + Rechnungsprüfung + Rechnungsdaten in ein ERP-System übernehmen + Rechnung ausdrucken + Rechnungseingang bestätigen...

22 Standardisierung 21.05.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 22 Zentraler Server mit Objektdefinitionen, z.B. VDA oder Server für XML und deren Verarbeitung (siehe auch DOM, hinten) Internet ERP-System PC

23 E-Commerce Komponenten Katalogstandards –www.ecin.dewww.ecin.de –www.ecin.de/technik/katalogmanageme nt/www.ecin.de/technik/katalogmanageme nt/ –www.bmecat.de (XML basiert)www.bmecat.de EDIFACT –www.unece.orgwww.unece.org –www.unece.org/cefactwww.unece.org/cefact –www.gs1-germany.dewww.gs1-germany.de XML –www.w3c.orgwww.w3c.org –www.xml.orgwww.xml.org –www.ebxml.orgwww.ebxml.org –www.oasis.orgwww.oasis.org –www.hr-xml.orgwww.hr-xml.org 21.05.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 23

24 DOM von W3C Document Object Model (DOM) www.w3c.org http://xml.coverpages.org/dom.html 21.05.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 24

25 Beispiele SAP - BAPIs http://help.sap.com –SAP R/3 and R/3 Enterprise 21.05.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 25

26 21.05.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 26 Netzwerkinfrastrukturen für E-Commerce

27 21.05.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 27 Netzwerk Infrastruktur für E-Business

28 Nächste Topics TCP/IP Adressierung Ports Gremien Domain Name Service Application Ebene –ODA/ODIF –XML –EDIFACT 21.05.2014 prof. dr. dieter steinmann d.steinmann@fh-trier.de Seite: 28


Herunterladen ppt "21.05.2014 prof. dr. dieter steinmann Seite: 1 Electronic Business Entwicklung der IT in Unternehmen – Entwicklung von B2B Beziehungen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen