Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Fakultät für Informatik Institut für Softwaretechnologie Prof. Dr. Uwe M. Borghoff Tel.: 089/6004-2274 Fax: 089/6004-4609

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Fakultät für Informatik Institut für Softwaretechnologie Prof. Dr. Uwe M. Borghoff Tel.: 089/6004-2274 Fax: 089/6004-4609"—  Präsentation transkript:

1 Fakultät für Informatik Institut für Softwaretechnologie Prof. Dr. Uwe M. Borghoff Tel.: 089/ Fax: 089/ Producer-Archive Interface Methodology Abstract Standard ISO 20652:2006 nestor-AG Standards für Metadaten, Transfer von Objekten in digitale Langzeitarchive und Objektzugriff 2. Sitzung Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main Peter Rödig, UniBwM

2 2 Hintergrund Handlungsbedarf aufgrund der Komplexität der Schnittstelle Producer – Archive und der Relevanz für die Qualität eines Archivs Beispiele für identifizierte Probleme Erhaltene digitale Objekte entsprechen nicht den Erwartungen des Archivs Lieferungen der Producer sind nicht klar definiert Zeitpläne für die Übergabe werden von den Producern nicht eingehalten Fehler durch die Übergabe werden erst später durch das Archiv erkannt bzw. erst zum Nutzungszeitpunkt

3 3 Gegenstand Identifiziert die verschiedenen Phasen beim Informationstransfer Producer - Archive Definiert jeweils deren Ziele, zugehörige Aktivitäten, erwartete Ergebnisse Dient als allgemeiner, wieder verwendbarer methodischer Rahmen für die Prozesse an der Schnittstelle Producer - Archive Dient als Ausgangsbasis für die Identifikation und Entwicklung von Standards und Implementierungsanleitungen. Enthält Beschreibung von Arbeitsstufen zur Herleitung spezifischer Standards (methodological community standard). Dient als Ausgangsbasis für die Identifikation und Entwicklung von Softwarewerkzeugen für Entwicklung, Betrieb, Prüfung für die verschiedenen Stufen des Informationstransfers. Bezug zum OAIS Referenzmodell: Erste Stufen des Ingest-Prozesses. Beschreibt Teile der funktionalen Entitäten: Ingest (Receive Submission und Quality Assurance) Administration (Negotiate Submission Agreement)

4 4 Inhalt: Struktur Einteilung der Schnittstellenprozesse in vier Phasen Preliminary Phase Formal Definition Phase Transfer Phase Validation Phase Mit Unterphasen / Themen (action tables) und zugehörigen Aktivitäten (als feinste Gliederung). Zuordnung der Aktivitäten zu den Rollen Archive und/oder Producer.

5 5 Inhalt: Ziele der Phasen Ziele der Preliminary Phase Identifikation der primären Information, die das Archiv zu erhalten hat Vorläufige Definition der verschiedenen, zu transferierenden Datenobjekte Analyse aller Aspekte der Durchführbarkeit Entscheidung über Durchführbarkeit Abschätzung der benötigten Ressourcen Zusammenfassendes Dokument, ggf. vorläufige Übereinkunft

6 6 Inhalt: Ziele der Phasen Ziele der Formal Definition Phase Vollständige und präzise Definition: Daten, die der Producer an das Archive zu liefern hat Vertragliche und rechtliche Aspekte Ergänzende Elemente für die Definition der Transfer- und Validierungsprozesse Zeitplan

7 7 Inhalt: Ziele der Phasen Ziel der Transfer Phase Tatsächliche Übertragung der Datenobjekte zwischen Producer und Archive Ziel der Validation Phase Durchführung der Validierung der gelieferten Objekte, Behandlung entdeckter Anomalien, Annahme aller transferierten Objekte

8 8 Inhalt: Beispiel Preliminary Phase – Unterphasen und Themen Zusammenfassung der Preliminary Phase First contact (= Unterphase) Preliminary definition, feasibility and assessment (= Unterphase) Information to be archived Digital objects and standards applied to these objects Object references Quantification Security conditions. Legal and contractual aspects Transfer operations Validation Schedule Permanent impact on the Archive Summary of costs, risks Critical points Establishment of a preliminary agreement (= Unterphase)

9 9 Inhalt: Beispiel Preliminary Phase – Unterphase/Thema und Aktivitäten Id Preliminary phase: information to be archived involves P-3 Identify the Content Information to be preserved P-4 Identify the complementary information to be preserved P-5 Identify the Designated Community P-6 Define consumer access to this information P-7 Assess the planned duration of the preservation of this information by this Archive. P-8 Assess the feasibility and costs induced by the previous points

10 10 Hinweise Verwendete Quelle: Space data and information transfer systems -- Producer-archive interface -- Methodology abstract standard CCSDS B-1, Blue Book, May ISO 20652:2006 Space data and information transfer systems -- Producer-archive interface -- Methodology abstract standard erhältlich bei ISO für CHF 176,00


Herunterladen ppt "Fakultät für Informatik Institut für Softwaretechnologie Prof. Dr. Uwe M. Borghoff Tel.: 089/6004-2274 Fax: 089/6004-4609"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen