Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

25.10.2002M. Lautenschlager (M&D/MPIM)1 Beständige Indikatoren und Langzeitarchivierung Michael Lautenschlager Modelle und Daten Max-Planck-Institut für.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "25.10.2002M. Lautenschlager (M&D/MPIM)1 Beständige Indikatoren und Langzeitarchivierung Michael Lautenschlager Modelle und Daten Max-Planck-Institut für."—  Präsentation transkript:

1 M. Lautenschlager (M&D/MPIM)1 Beständige Indikatoren und Langzeitarchivierung Michael Lautenschlager Modelle und Daten Max-Planck-Institut für Meteorologie LZA Workschop DDB, Frankfurt

2 M. Lautenschlager (M&D/MPIM)2 Datenarchivierung und Datenpublikation in der Meeresforschung und den Geowissenschaften Michael Lautenschlager Modelle und Daten Max-Planck-Institut für Meteorologie Seminar Universität Bremen

3 M. Lautenschlager (M&D/MPIM)3 CODATA AG Initiiert durch CODATA Landesausschuss, gefördert durch DFG Arbeitszeitraum –September 2001 bis Mai 2002 Ergebnis –Abschlußbericht "Konzept zur Zitierfähigkeit wissenschaftlicher Primärdaten", Hannover, (Committee on Data for Science and Technology)

4 M. Lautenschlager (M&D/MPIM)4 Beschränkungen Beschränkung auf georeferenzierte Daten –Primärdaten mit festgelegten Raum-Zeit-Bezug, z.B. Messstationen, Satelliten, Klimamodelle Beschränkung auf Daten aus Forschungsbetrieb –insbesondere Daten aus zeitlich befristeten Projekten –breit gestreut, nicht langfristig gesichert, schlecht dokumentiert Ausschluss von Daten aus Behörden und Ämtern –zentral archiviert und beschrieben, aber Zugangsbeschränkungen –z.T. Gebührenordnung für Abgabe

5 M. Lautenschlager (M&D/MPIM)5 Problem und Lösung Defizite in Bereitstellung und interdisziplinärer Nutzung von (wissenschaftl. Projekt-)Daten –Regeln guter wissenschaftlicher Praxis z.T. nicht berücksichtigt –Datenquellen unbekannt –Daten ohne Kontext gespeichert Lösungsansatz: Primärdatenpublikation –Persitent Identifier (PI) für langfristige Referenzierung –einzelnen Wissenschaftler motivieren, Primärdaten zu dokumentieren und zugänglich zu machen –Alternativ: Verordnungsweg als nicht praktikabel verworfen

6 M. Lautenschlager (M&D/MPIM)6 Anerkennung in der Wissenschaft "Citation Index": Wissenschaftliche Leistung wird durch Veröffentlichungen "gemessen." Mehrarbeit für Datenpublikationen wird z.Zt. nicht anerkannt. –Aufbereitung, Kontextdokumentation, Qualitätssicherung. Vorschlag: Datenpublikationen sollen Eingang in den "Citation Index" finden. –Motivation des einzelnen Wissenschaftlers. –Verknüpfung von Person und Primärdatensatz. Zitierfähige Datenpublikationen. –liefern Beitrag zu den Regeln guter wissenschaftlicher Praxis. –fördern interdisziplinäre Datennachnutzung.

7 M. Lautenschlager (M&D/MPIM)7 Primärdaten-DOI/URN Konzept: Primärdaten-DOI/URN in Verantwortung der Wissenschaften –erlaubt Zugangsregelungen ohne kommerziellen Hintergrund und –Urheberrecht bleibt bei Datenproduzenten Aufbau: DOI/URN Metadaten-Kern wird erweitert um bibliographische Angaben (Fachbezug, Datenart, Autor, Publikationsdatum) Vergabe eines Primärdaten-DOI soll als Datenpublikation gewertet werden Datensatz ist als eigenständige Einheit zitierfähig –"Autor, Veröffentlichungsjahr: Datensatz-Name, Primärdaten-DOI" DOI/URN-System ersetzt kein fachspezifisches Datenmodell, Daten nur suchbar nach Fachbezug, Datenart und Autor

8 M. Lautenschlager (M&D/MPIM)8 Vergabekriterien Kritische Punkte sind Sicherstellung der Qualität und die stabile Verbindung von PI und Datenentität –PI Vergabe beschränkt sich auf Kontrolle von Syntax und Vollständigkeit, d.h. fachspezifische Beschreibung und Langfristarchivierung –Hochwertige Datensätze erhalten gute Positionierung im "Citation Index" –Stabile Verbindung von PI-Referenz und Datenentität und langfristige Verfügbarkeit der Primärdaten sind grundlegend.

9 M. Lautenschlager (M&D/MPIM)9 International DOI Foundation Registration Agency Agent Kristall Agent Wetter Agent Keilschrift Datenspeichern Langzeit- archivierung DOI-Präfix: xxx Sub-Präfixe xxx1xxx2xxx3 DOI-Metadaten Eintrag Primärdaten Architektur Primärdaten- DOI Vertrag Anwendungsprofil: Primärdaten-DOI Sicherstellung der Einhaltung der Vergabekriterien Global Handle System

10 M. Lautenschlager (M&D/MPIM)10 Pilotprojekt Geodaten GFZ Geophysik International DOI Foundation TIB Hannover Registr.Agentur M&D/MPIM Klimamodell Marum/AWI Beobachtungen Datenspeichern Langzeit- Archivierung In WDC Datenspeichern Langzeit- Archivierung In WDC Datenspeichern Langzeit- Archivierung Global Handle System DDB URN-Knoten Datenpublikation = Vergabe DOI/URN + Sicherstellung der Kriterien

11 M. Lautenschlager (M&D/MPIM)11 Kostenmodell Pilotphase: Projektförderung –(P1) Machbarkeitsstudie + Pilotanwendung –(P2) Einführung als Wissenschaftsdienst Betrieb: aufwandsbezogene Förderung, keine institutionelle Förderung –(B1) Einmalige Gebühr für Registrierung und Pflege (Kostenschätzung: ½ - 1 Euro pro DOI/URN) oder –(B2) Aufteilung in Registrierung und jährliche Pflegepauschale Unterstützung durch Projektförderung –Forderung von Primärdaten-DOI und Langzeitarchivierung in Bewilligung –Projektmittel für Datenhaltung müssen ausgewiesen werden


Herunterladen ppt "25.10.2002M. Lautenschlager (M&D/MPIM)1 Beständige Indikatoren und Langzeitarchivierung Michael Lautenschlager Modelle und Daten Max-Planck-Institut für."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen