Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Reflexive Visualisierung mit Neuen Medien am Beispiel des VISUALISATOR s Wien, Mai 2004 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Reflexive Visualisierung mit Neuen Medien am Beispiel des VISUALISATOR s Wien, Mai 2004 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz."—  Präsentation transkript:

1 Reflexive Visualisierung mit Neuen Medien am Beispiel des VISUALISATOR s Wien, Mai 2004 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz

2 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz Visualisator IWK Wien Der Visualisator wurde im Rahmen des Forschungsprojekts Bilder des Wissens. Reflexive Visualisierung als Forschungs- und Vermittlungsstrategie am Art &Tek Institut der Kunstuniversität Linz entwickelt. Finanziert wurde das zweijährige Projekt (Mai 2000 – Mai 2002) vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kunst. Projektinitiator: Univ.Prof. Dr. Herbert Lachmayr Projektleitung: Dr. Leonhard Schmeiser Projektkernteam: Schmeiser, Funk

3 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz Visualisator IWK Wien Projektphasen in der Entwicklung des Visualisators Mai 2000 Mai 2002 Theoretisches Konzept Funk / Schmeiser Programmier- skizzen Funk JAVA- Implementierung Koppelhuber

4 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz Visualisator IWK Wien Eckpfeiler des Forschungsprojekts: Bildgeleitete Gesellschaft (pictorial turn). Steigender Bedarf nach bildhafter Repräsentation (Veranschaulichung) von Wissen in den Wissenschaften. Schriftgebundenes Denken lebt von den inneren Bildern. Diese imaginativen Fähigkeiten des Denkprozesses dürfen durch Visualisierungen im Computer nicht blockiert, sondern müssen durch diese aktiviert werden und reflexive Kompetenzen provozieren. Entwicklung von Visualisierungsstratgien, die zugleich der kulturwissenschaftlichen Forschung dienen und für die Vermittlung von Wissen eingesetzt werden können (E-Science / E-learning). Auflösung von Textstrukturen und Überführung in Text/Bildtableaus.

5 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz Visualisator IWK Wien Konzept des Visualisators 1/3 Der Visualisator ist ein Satz an Softwaretools für kulturwissenschaftliche Forschung und Wissensvermittlung, in der der Prozeß der Wissensgewinnung unmittelbar in einer anschaulichen Form nachvollziehbar wird. Das Ergebnis der Forschungsarbeit in dieser Arbeitsumgebung entspricht bereits weitgehend den Erfordernissen einer Präsentation. Somit erfolgen Forschungsprozeß und –präsentation innerhalb desselben Mediums. Die Tools entstanden - als Abbildung spezifisch kulturwissenschaftlicher Verfahrensweisen im Computer (wie Vergleich, Assoziation) - im Versuch, in anderen Zusammenhängen durch den Computer generierte Verfahrensweisen (wie Modifikatoren, Prozeßbäume) für kulturwissenschaftliche Zwecke zu nutzen.

6 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz Visualisator IWK Wien Konzept des Visualisators 2/3 Die offene Präsentation als Texteinheit eines künftigen, auf die Neuen Medien abgestellten Diskurses des Wissens. Eine solche Präsentation besteht aus - der Gesamtheit der für die Beurteilung der jeweils mitgeteilten Forschungsergebnisse relevanten digitalen Daten - einer Form der Darstellung, die nicht nur auf die Rezeption von Forschungsergebnissen, sondern auf den transparenten Nachvollzug der Genese des mitgeteilten Wissens abzielt. Im Diskurs des Wissens wäre die Rezeption derartiger offener Präsentationen selbst wiederum Forschung.

7 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz Visualisator IWK Wien Konzept des Visualisators 3/3 Durch die zunehmende Verlagerung des Wissensdiskurses auf das Internet wird es immer dringlicher, dass jede Präsentation von Wissen ihr jeweiliges Referenzsystem mit sich führt. Dadurch lässt sich der Prozess der Wissensgenerierung jederzeit nachvollziehen, in welchem Zusammenhang ein Objekt (z.B. Bildauschnitt, Zitat, Vergleich) verwendet wurde bzw. woraus es abgeleitet ist. Die Daten (das Referenzsystem) auf denen eine solche Präsentation aufbaut, werden grundsätzlich jedem Benutzer für eigene Forschung bzw. zur Verwendung in eigenen Präsentationen zur Verfügung gestellt, sind also Allgemeingut, etwa wie das in einer öffentlichen Bibliothek aufbewahrte Wissen.

8 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz Visualisator IWK Wien Grundstruktur des Visualisators Datenquellen Lokales Filesystem Netzwerk LAN, Internet andere Visualisator Projekt-DB (Referenzsystem) Ergebnisse von DB-Abfragen (z.B. Prometheus)

9 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz Visualisator IWK Wien Grundstruktur des Visualisators Datenquellen Lokales Filesystem Netzwerk LAN, Internet andere Visualisator Projekt-DB (Referenzsystem) Ergebnisse von DB-Abfragen Objektorientierte DB des Visualisators Basisobjekte mit Metadaten - Bilder - Texte - Videos - Sound GOODS Kategorien Sammlungen

10 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz Visualisator IWK Wien Grundstruktur des Visualisators Datenquellen Lokales Filesystem Netzwerk LAN, Internet andere Visualisator Projekt-DB (Referenzsystem) Ergebnisse von DB-Abfragen Objektorientierte DB des Visualisators Basisobjekte mit Metadaten - Bilder - Texte - Videos - Sound Abgeleitete Objekte - Ausschnitte - Vergleiche - Serien und Reihen - Linkobjekte Kategorien Sammlungen Präsentationen

11 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz Visualisator IWK Wien

12 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz Visualisator IWK Wien Grundstruktur des Visualisators Datenquellen Lokales Filesystem Netzwerk LAN, Internet andere Visualisator Projekt-DB (Referenzsystem) Ergebnisse von DB-Abfragen Objektorientierte DB des Visualisators Basisobjekte mit Metadaten - Bilder - Texte - Videos - Sound Abgeleitete Objekte - Ausschnitte - Vergleiche - Serien und Reihen - Linkobjekte Kategorien Sammlungen Präsentationen Viewer / Editoren

13 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz Visualisator IWK Wien Grundstruktur des Visualisators Datenquellen Lokales Filesystem Netzwerk LAN, Internet andere Visualisator Projekt-DB (Referenzsystem) Ergebnisse von DB-Abfragen Objektorientierte DB des Visualisators Basisobjekte mit Metadaten - Bilder - Texte - Videos - Sound Abgeleitete Objekte - Ausschnitte - Vergleiche - Serien und Reihen - Linkobjekte Kategorien Sammlungen Präsentationen Viewer / Editoren Image- u. Textviewer - Annotationen - Ausschnitte - Links

14 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz Visualisator IWK Wien Ausschnittsobjekte - Bild

15 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz Visualisator IWK Wien Ausschnittsobjekte - Text

16 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz Visualisator IWK Wien

17 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz Visualisator IWK Wien Grundstruktur des Visualisators Datenquellen Lokales Filesystem Netzwerk LAN, Internet andere Visualisator Projekt-DB (Referenzsystem) Ergebnisse von DB-Abfragen Objektorientierte DB des Visualisators Basisobjekte mit Metadaten - Bilder - Texte - Videos - Sound Abgeleitete Objekte - Ausschnitte - Vergleiche - Serien und Reihen - Linkobjekte Kategorien Sammlungen Präsentationen Viewer / Editoren Image- u. Textviewer Archivator - Anzeige - Abfragen - Kategorienverwaltung

18 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz Visualisator IWK Wien

19 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz Visualisator IWK Wien Archivabfragen

20 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz Visualisator IWK Wien Archiv - Listendarstellung

21 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz Visualisator IWK Wien Grundstruktur des Visualisators Datenquellen Lokales Filesystem Netzwerk LAN, Internet andere Visualisator Projekt-DB (Referenzsystem) Ergebnisse von DB-Abfragen Objektorientierte DB des Visualisators Basisobjekte mit Metadaten - Bilder - Texte - Videos - Sound Abgeleitete Objekte - Ausschnitte - Vergleiche - Serien und Reihen - Linkobjekte Kategorien Sammlungen Präsentationen Viewer / Editoren Image- u. Textviewer Archivator Komparator - Assoziator - Parallelvergleiche - Overlays - Annotationen - Links

22 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz Visualisator IWK Wien Komparator Das Werkzeug ist das Ergebnis eines Versuchs, den Vergleich als Forschungsoperation nachvollziehbar zu machen. Das Werkzeug erlaubt dem Forscher, die konkreten erkenntnisgenerierenden Vergleichsschritte auf eine Weise durchzuführen, die sich jederzeit und in allen Einzelheiten dokumentieren läßt und damit für die Beurteilung durch andere nachvollziehbar ist. Der Komparator wurde als ein Element des Visualisators entwickelt, wäre aber auch als eigenständiges Werkzeug z.B. auf CD-ROMs einsetzbar.

23 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz Visualisator IWK Wien Vergleich Der Vergleich ist ein unverzichtbares Verfahren in der kulturwissenschaftlichen Arbeit. Er ist impliziert in Feststellungen von Identitäten und Differenzen Ausmachen von Veränderungen, Verhältnissen oder Entwicklungen. Alle kulturwissenschaftliche Theorienbildung beruht auf Vergleichsprozessen, insofern Kulturwissenschaft auf die Formulierung von Aussagen über Gegenstände abzielt, die erst durch Forschung identifiziert und definiert, d.h. als Phänomenbestand gegen andere Phänomenbestände abgegrenzt werden.

24 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz Visualisator IWK Wien Vergleich Problem: Die fundamentale, erkenntnisbildende Bedeutung des Vergleich ist methodologisch schwer fassbar: Was geschieht bei einem Vergleich? Welche Art von Vergleich ist wissenschaftlich zulässig? Wann und in welchem Maß kann dem Ergebnis eines Vergleichs Geltung zugesprochen werden? Diese Fragen sind nicht definitorisch, sondern nur durch das Vorführen konkreter Vergleiche und deren Einbettung in einen größeren Kontext beantwortbar. Der Komparator macht den Vergleich als Forschungsoperationdurchsichtig.

25 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz Visualisator IWK Wien Komparator als eigenständiges Werkzeug Auf Webseiten bzw. CD-ROMs werden von den Entwicklern Informationen (Text-, Bild-, Video-, Toninformation) an fixen Orten abgelegt und es wird definiert welche Informationen gleichzeitig wahrnehmbar sind. Oft besteht jedoch von Seiten des Benutzers das Bedürfnis, Informationen, die an verschiedenen Stellen auftauchen, miteinander zu vergleichen. Das ist meistens nicht oder nur über Umwege möglich. Der Komparator ist ein Modul, das in jede CD-ROM Produktion bzw. in einen Webbrowser (z.B. als Plugin) integriert werden kann, um derartige individuellen Vergleiche durchführen zu können.

26 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz Visualisator IWK Wien Komparator als eigenständiges Werkzeug

27 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz Visualisator IWK Wien Assoziation Der kulturwissenschaftliche Forschungsprozess impliziert in hohem Maße die Konstruktion von bis dahin nicht gesehenen Beziehungen und daraus abgeleitet die Produktion von Bedeutung, durch die eine neue Sichtweise auf die zu untersuchenden Phänomene ermöglicht wird. Der Assoziator soll das Wahrnehmen derartiger Beziehungen und Konstellationen fördern, indem er die Möglichkeit bietet Sammlungen durchzusehen und neue Sammlungen anzulegen Objekte aus Sammlungen zu entfernen und hinzuzufügen Sammlungen in Parallelprojektion synchron und asynchron ablaufen zu lassen Objekte mit Annotationen versehen zu können den Blick in neue Richtungen zu wenden.

28 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz Visualisator IWK Wien Komparator / Assoziator

29 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz Visualisator IWK Wien Komparator / Assoziator

30 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz Visualisator IWK Wien

31 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz Visualisator IWK Wien Grundstruktur des Visualisators Datenquellen Lokales Filesystem Netzwerk LAN, Internet andere Visualisator Projekt-DB (Referenzsystem) Ergebnisse von DB-Abfragen Objektorientierte DB des Visualisators Basisobjekte mit Metadaten - Bilder - Texte - Videos - Sound Abgeleitete Objekte - Ausschnitte - Vergleiche - Serien und Reihen - Linkobjekte Kategorien Sammlungen Präsentationen Viewer / Editoren Image- u. Textviewer Archivator Komparator - Assoziator Serien/Reihenviewer - bei einer Reihe ist die Reihenfolge relevant - mit und ohne Paradigma - umordnen - Präsentation als Einzel- objekt oder Objektmenge

32 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz Visualisator IWK Wien

33 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz Visualisator IWK Wien Grundstruktur des Visualisators Datenquellen Lokales Filesystem Netzwerk LAN, Internet andere Visualisator Projekt-DB (Referenzsystem) Ergebnisse von DB-Abfragen Objektorientierte DB des Visualisators Basisobjekte mit Metadaten - Bilder - Texte - Videos - Sound Abgeleitete Objekte - Ausschnitte - Vergleiche - Serien und Reihen - Linkobjekte Kategorien Sammlungen Präsentationen Viewer / Editoren Image- u. Textviewer Archivator Komparator - Assoziator Serien/Reihenviewer Präsentator - erzeugen von Text/Bildtableaus halbautomatisch

34 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz Visualisator IWK Wien Präsentationsobjekt - Text/Bildtableau

35 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz Visualisator IWK Wien Grundstruktur des Visualisators Datenquellen Lokales Filesystem Netzwerk LAN, Internet andere Visualisator Projekt-DB (Referenzsystem) Ergebnisse von DB-Abfragen Objektorientierte DB des Visualisators Basisobjekte mit Metadaten - Bilder - Texte - Videos - Sound Abgeleitete Objekte - Ausschnitte - Vergleiche - Serien und Reihen - Linkobjekte Kategorien Sammlungen Präsentationen Viewer / Editoren Image- u. Textviewer Archivator Komparator - Assoziator Serien/Reihenviewer Präsentator Viewer für Ableitungsbäume

36 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz Visualisator IWK Wien Grundstruktur des Visualisators Datenquellen Lokales Filesystem Netzwerk LAN, Internet andere Visualisator Projekt-DB (Referenzsystem) Ergebnisse von DB-Abfragen Objektorientierte DB des Visualisators Basisobjekte mit Metadaten - Bilder - Texte - Videos - Sound Abgeleitete Objekte - Ausschnitte - Vergleiche - Serien und Reihen - Linkobjekte Kategorien Sammlungen Präsentationen Viewer / Editoren Image- u. Textviewer Archivator Komparator - Assoziator Serien/Reihenviewer Präsentator Viewer für Ableitungsbäume

37 Reflexive Visualisierung mit Neuen Medien am Beispiel des VISUALISATOR s Wien, Mai 2004 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz


Herunterladen ppt "Reflexive Visualisierung mit Neuen Medien am Beispiel des VISUALISATOR s Wien, Mai 2004 Dr. Gerhard Funk Kunstuniversität Linz."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen