Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Berufs- und Studienwahlinfotag am 01.02.2011 im Gymnasium Papenburg Der Arbeitsmarkt für Akademiker in Deutschland Hans-Josef Voß

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Berufs- und Studienwahlinfotag am 01.02.2011 im Gymnasium Papenburg Der Arbeitsmarkt für Akademiker in Deutschland Hans-Josef Voß"—  Präsentation transkript:

1 Berufs- und Studienwahlinfotag am im Gymnasium Papenburg Der Arbeitsmarkt für Akademiker in Deutschland Hans-Josef Voß

2 Seite 2 Übersicht Der Arbeitsmarkt für Akademiker Beschäftigung Arbeitslosigkeit Berufseinstieg/Absolventenbefragung Arbeitskräftenachfrage Tipps für Ihren persönlichen Berufseinstieg

3 Seite 3 Der Arbeitsmarkt für Akademiker

4 Seite 4 Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte Der Arbeitsmarkt für Akademiker

5 Seite Die Zahl der sozialversicherungspflichtig beschäftigten Akademiker steigt seit Jahren an Entwicklung der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung von Akademiker Deutschland 2000 bis 2009 (jeweils zum 30.06) sozialversicherungspflichtig beschäftigte Akademiker mehr (+21%) Quelle: Bundesagentur für Arbeit 2,36 Mio 2,86 Mio

6 Seite 6 2,9 Mio sozialversicherungspflichtig beschäftigte Akademiker im Jahr 2009 Sozialversicherungspflichtig beschäftigte Akademiker nach ausgewählten Berufsgruppen Deutschland 2009 (zum 30.06) Quelle: Bundesagentur für Arbeit

7 Seite 7 Beschäftigungszuwächse bei Akademikern auch in Krisenzeiten Entwicklung der sozialvers. Beschäftigung bei ausgewählten Akademikergruppen Deutschland Entwicklung 2009 gegenüber Vorjahr in Prozent Quelle: Bundesagentur für Arbeit

8 Seite 8 Positivere Entwicklung der Beschäftigung von Akademikern als bei allen Beschäftigten Indizierte Entwicklung der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten insgesamt und Akademiker Deutschland 2000 bis 2009 (Jahr 2000 = 100) Quelle: Bundesagentur für Arbeit

9 Seite 9 Zahl der beschäftigten Naturwissenschaftler hat sich nahezu um die Hälfte erhöht Indizierte Entwicklung der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten Alle Beschäftigte und ausgewählte Akademikergruppen Deutschland 2000 bis 2009 (Jahr 2000 = 100) Quelle: Bundesagentur für Arbeit Naturwissenschaftler: +46% Sozialarbeiter, Sozial- pädagogen:+31% Wirtschafts-, Sozial- wissenschaftler: +25% Akademiker insgesamt: +21% Ingenieure: +5% Beschäftigte insgesamt: -2%

10 Seite 10 Positive Beschäftigungsentwicklung bei Akademikern vor allem in den westlichen Bundesländern Entwicklung der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung insgesamt und von Akademikern Deutschland 2000 im Vergleich zu 2009 Alle sozialversicherungs- pflichtig Beschäftigten Akademiker unter -15 % -15% bis unter -5% -5% bis unter 5% 5% bis unter 15% 15% und mehr Veränderung in %: 2009: 2,86 Mio sozialvers. beschäftigte Akademiker in Deutschland: +21,2% gegenüber : 27,38 Mio sozialvers. Beschäftigte in Deutschland: -1,6% gegenüber 2000

11 Seite 11 Das Durchschnittsalter der beschäftigten Akademiker ist in den letzten Jahren gestiegen Entwicklung der sozialversicherungspflichtig Beschäftigung von Akademikern nach Alter Deutschland 2000 im Vergleich zu 2009 in Prozent Quelle: Bundesagentur für Arbeit

12 Seite 12 Arbeitslosigkeit Der Arbeitsmarkt für Akademiker

13 Seite 13 Die Krise bewirkt einen Anstieg der Akademiker- Arbeitslosigkeit – aber nicht für alle Fachrichtungen Vorjahresveränderung des Jahresdurchschnittsbestand an Arbeitslosen für ausgewählte akademische Berufsgruppen 2009 in Prozent -11,9 -10,5 -9,3 -8,0 -6,1 -2,5 -1,4 +0,4 +3,6 +4,6 +5,6 +6,1 +6,3 +7,3 +8,6 +12,3 +13,7 +18,8 +31,4 +42,2 +43,6 Agrar-, Landschafts- und Forstberufe Sozialarbeiter, Sozialpädagogen Bauingenieure Ärzte, Apotheker, Therapeuten Lehrer, Dozenten Naturwissenschaftler Geisteswissenschaftler Betriebs-, Volkswirte Sozialwissenschaftler Physiker, Physikingenieure, Mathematiker Arbeitslosigkeit insgesamt Akademiker insgesamt Architekten, Innenarchitekten Chemiker, Chemieingenieure Juristen Informatiker Redakteure, Journalisten Elektroingenieure Maschinen- und Fahrzeugbauingenieure Unternehmensberater, Steuerberater Wirtschaftsingenieure Quelle: Bundesagentur für Arbeit

14 Seite 14 Vergleiche mit den Vorjahren zeigen: Akademiker- Arbeitslosigkeit ist weiter auf niedrigem Niveau Bestand an arbeitslosen Akademikern, angegebene Werte = Jahresdurchschnittsbestände Deutschland ab 2005 ohne zugelassene kommunale Träger Arbeitslose mit akademischen Abschluss (keine Daten von ) Arbeitslose mit einem Zielberuf, der in der Regel einen akademischen Abschluss voraussetzt (2009) (2000) (2004) Arbeitslose mit akademischen Abschluss : oder -34 Prozent Quelle: Bundesagentur für Arbeit

15 Seite 15 Aus längerer Perspektive ist die Arbeitslosigkeit von Akademikern überdurchschnittlich gesunken Akademiker insgesamt Arbeitslose insgesamt *2006*2007*2008*2009* * ab 2005 ohne zugelassene kommunale Träger Veränderung des Jahresdurchschnittsbestand an Arbeitslosen im Vergleich zum Jahr (Jahr 2000 = 100) Quelle: Bundesagentur für Arbeit

16 Seite 16 Aus längerer Perspektive ist die Arbeitslosigkeit von Akademikern überdurchschnittlich gesunken Ingenieure Sozialarbeiter, Sozialpädagogen Betriebs-, Volkswirte Naturwissenschaftler Akademiker insgesamt Arbeitslose insgesamt *2006*2007*2008*2009* * ab 2005 ohne zugelassene kommunale Träger Veränderung des Jahresdurchschnittsbestands an Arbeitslosen im Vergleich zum Jahr (Jahr 2000 = 100) Quelle: Bundesagentur für Arbeit

17 Seite 17 Qualifikationsspezifische Arbeitslosenquoten Arbeitslose in Prozent aller zivilen Erwerbspersonen (ohne Azubis) gleicher Qualifikation; Quelle: IAB ohne Berufsabschluss insgesamt Lehre/Fachschule 1) Hochschule/ Fachhochschule 2) 1) ohne Verwaltung 2) einschließlich Verwaltung

18 Seite 18 Akademiker sind am kürzesten arbeitslos mit Berufsabschluss 3 bis unter 6 Monate unter 3 Monate 6 bis unter 12 Monate ein Jahr und länger Abgeschlossene Dauer der Arbeitslosigkeit 2009 nach Art der Qualifikation Quelle: Bundesagentur für Arbeit ohne Berufsabschluss 44% 19% 17% 20% 49% 21% 16% 14% mit akademischen Abschluss 53% 21% 15% 10% 53% 21% 15% 10%

19 Seite 19 Berufseinstieg Absolventenbefragung Jahrgänge 2001 bzw (HIS) Der Arbeitsmarkt für Akademiker

20 Seite 20 Ingenieuren, Informatikern und Medizinern gelingt der Berufseinstieg am schnellsten Elektrotechnik/Informationstechnik Maschinenbau Informatik/Wirtschaftsinformatik Medizin Betriebswirtschaftslehre Biologie Architektur Medienwissenschaften Alle Uni-Absolventen (Durchschnitt) Soziale Arbeit Geschichte Germanistik Uni-Absolventen des Prüfungsjahrgangs 2005, die ein Jahr nach der Prüfung eine reguläre Erwerbstätigkeit ausübten (ausgewählte Fachrichtungen); Anteile in Prozent Quelle: HIS

21 Seite 21 50% der Uni-, 75% der FH-Absolventen üben 1 Jahr nach dem Abschluss eine Erwerbstätigkeit aus Ausgewählte Verbleibsarten von Uni- und FH-Absolventen ein Jahr nach dem Abschluss Absolventenjahrgang 2005 Anteile in Prozent nach einem Jahr (Uni) nach einem Jahr (FH) ErwerbstätigkeitWerk-/Honorar- tätigkeit weiteres Studium/ Promotion arbeitslos Quelle: HIS

22 Seite 22 85% der Uni-, 90% der FH-Absolventen üben 5 Jahre nach dem Abschluss eine Erwerbstätigkeit aus Ausgewählte Verbleibsarten der Uni- und FH-Absolventen ein bzw. 5 Jahre nach dem Abschluss (Absolventenjahrgänge 2001 bzw. 2005) Anteile in Prozent nach 5 Jahren (Uni) nach einem Jahr (FH) nach 5 Jahren (FH) nach einem Jahr (Uni) ErwerbstätigkeitWerk-/Honorar- tätigkeit weiteres Studium/ Promotion arbeitslos Quelle: HIS, Basis Absolventenjahrgang 2001 bzw. 2005

23 Seite 23 Arbeitskräftenachfrage Der Arbeitsmarkt für Akademiker

24 Seite 24 Die gefragtesten Akademiker 2009 Jahressumme 2009 in Deutschland; Prozentuale Veränderung gegenüber Vorjahr in Klammern Quelle: Bundesagentur für Arbeit

25 Seite 25 Nachfrage nach Geisteswissenschaftlern von der Krise unbeeindruckt Jahressumme Stellenzugänge Veränderung 2008 zu 2009 in Prozent Deutschland Quelle: Bundesagentur für Arbeit

26 Seite 26 Besetzungsprobleme bei Ärzten, Sozialarbeitern, Sozialpädagogen und Ingenieuren Durchschnittliche abgeschlossene Vakanzzeiten von Stellen in Tagen ungeförderte normale Stellen für sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse Deutschland 2007 bis / Quelle: Bundesagentur für Arbeit

27 Seite 27 Der Arbeitsmarkt für Akademiker 2009 Beschäftigungsgewinne trotz Wirtschaftskrise. Trend setzt sich fort. Überdurchschnittlicher Anstieg der Arbeitslosigkeit. Insgesamt aber niedriges Niveau. Teilweise Probleme für Berufseinsteiger. Nach gewisser Suchphase gelingt Einstieg ins Erwerbsleben aber in der Regel erfolgreich. Krisenbedingte Rückgänge bei der Kräftenachfrage. Minus fällt aber unterdurchschnittlich aus. Steigende Zahl an Studienanfängern und Absolventen. Hohe Abbrecherquoten bei Bachelor-Studierenden. Demographiebedingt bleibt ein hoher Ersatzbedarf in den kommenden Jahren. Gute Chancen am Arbeitsmarkt für Akademiker

28 Seite 28 Ihr persönlicher Berufseinstieg und Ihre Stellensuche

29 Seite 29 Fünf wichtige Regeln für die Stellensuche Frühzeitig vorbereiten: Ehrenamtliches Engagement, Teamfähigkeit und Fremdsprachenkenntnisse interessieren alle Arbeitgeber. Sie sich anzueignen oder unter Beweis zu stellen, ist vor und während des Studiums möglich. Rechtzeitiger Blick auf den Arbeitsmarkt: Der Beginn des Hauptstudiums (spätestens ein Jahr vor Studienende) ist der richtige Zeitpunkt für eine erste Beratung über die späteren Möglichkeiten am Arbeitsmarkt. Berufserfahrene Geistes- und Sozialwissenschaftler ohne Job sollten mit der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz so früh wie möglich beginnen. Networking: Ob während eines Praktikums, im Sportverein, in einer studentischen Verbindung oder bei den Alumnis: Es zahlt sich aus, ein Netzwerk von Kontakten zu knüpfen - nicht nur, aber auch bei der Stellensuche. Mobil und fachlich flexibel sein: Regionale und fachliche Flexibilität und ein gehöriges Maß an Eigeninitiative erleichtern Geistes- und Sozialwissenschaftler die Arbeitsplatzsuche. Das gilt für Neueinsteiger und Berufserfahrene in gleicher Weise. Anschreiben und Unterlagen: Egal, ob per Post oder elektronisch versandt, muss eine Bewerbung auf das gegebenenfalls vorhandene Stellenangebot eingehen und inhaltlich wie formal hohen Qualitätsansprüchen genügen. Konkret: Die Stellensuche Quelle: Bundesagentur für Arbeit

30 Seite 30 Die JOBBÖRSE der BA Quelle: Bundesagentur für Arbeit

31 Seite 31 Persönliche Beratung erhalten Sie bei: Hans-Josef Voß Agentur für Arbeit Papenburg Am Stadtpark Papenburg Telefon: 01801/


Herunterladen ppt "Berufs- und Studienwahlinfotag am 01.02.2011 im Gymnasium Papenburg Der Arbeitsmarkt für Akademiker in Deutschland Hans-Josef Voß"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen