Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS VZ-System und Registerharmonisierung BFS, Patrick Kummer 21. März 2012, Veranstaltung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS VZ-System und Registerharmonisierung BFS, Patrick Kummer 21. März 2012, Veranstaltung."—  Präsentation transkript:

1 Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS VZ-System und Registerharmonisierung BFS, Patrick Kummer 21. März 2012, Veranstaltung für Gemeinden, Kanton SZ

2 2 VZ-System und Registerharmonisierung | Kanton SZ P. Kummer, BFS Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Traktanden Das neue VZ-System Registererhebung Stand der Umsetzung - Monitoring Die laufende Nachführung und Meldewesen

3 3 VZ-System und Registerharmonisierung | Kanton SZ P. Kummer, BFS Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Die Ziele der neuen VZ Hochaktuelle Basis- und Strukturstatistiken werden jährlich produziert. Politisch wichtige Themen werden regelmässig vertieft sondiert. Personen- und Haushaltserhebungen sind in einem System integriert. Durch Registernutzung sind die Befragten und nach einem Initialaufwand auch die Gemeinden und Kantone entlastet. Ressourcen werden eingespart und sind dauerhaft und umfassender investiert. Registerstrategie kann fortgesetzt und aufgebaut werden.

4 4 VZ-System und Registerharmonisierung | Kanton SZ P. Kummer, BFS Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Die statistischen Ziele der neuen VZ

5 5 VZ-System und Registerharmonisierung | Kanton SZ P. Kummer, BFS Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Kernelemente der Volkszählung Die neue Volkszählung beruht auf einer Registererhebung, die vorhandene Verwaltungsdaten auswertet; ergänzt … …mit einer jährlichen Strukturerhebung bei Personen. …mit thematischen Erhebungen bei bzw Personen. …mit einer Omnibus-Erhebung zu aktuellen Themen bei 3'000 Personen.

6 6 VZ-System und Registerharmonisierung | Kanton SZ P. Kummer, BFS Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Registererhebung (jährlich) Die Registererhebung liefert grundlegende Informationen zur gesamten Bevölkerung. Die Registererhebung ist keine direkte Erhebung bei der Bevölkerung. Sie verwendet Personendaten, die bereits in den Einwohnerregistern von Gemeinden, Kantonen und den wichtigsten Bundespersonenregistern geführt werden. Nutzt die Daten aus dem eidgenössischen Gebäude- und Wohnungsregister (GWR). Bestand und Struktur von Bevölkerung, Haushalten, Gebäuden und Wohnungen.

7 7 VZ-System und Registerharmonisierung | Kanton SZ P. Kummer, BFS Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Strukturerhebung (jährlich) Die Erhebung ergänzt die Informationen der Register und liefert zusätzliche Statistiken zur Struktur der Bevölkerung. Bei der Strukturerhebung wird ein kleiner Teil der Bevölkerung schriftlich befragt. Die Strukturerhebung umfasst Personen ab 15 Jahren, die in einem Privathaushalt leben. Die ausgewählten Personen werden gebeten, Angaben zu ihrer Person und zu ihrem Haushalt zu machen. Erwerbsleben, Sprache, Religion, Ausbildung, Beruf, Verkehr, Haushalt, Miete etc. Bem.: Kann aufgestockt werden

8 8 VZ-System und Registerharmonisierung | Kanton SZ P. Kummer, BFS Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Thematische Erhebungen (jährlich mit Wiederholung alle fünf Jahre) Diese Erhebungen dienen als Vertiefung der Informationen aus der Strukturerhebung. Die thematischen Erhebungen werden jährlich mit einer Stichprobengrösse von 10'000 Personen durchgeführt. Die thematischen Erhebungen werden in Form von Stichproben durchgeführt. Mobilität und Verkehr / Aus- und Weiterbildung / Gesundheit / Familien und Generationen / Sprache, Religion und Kultur Bem.: Kann aufgestockt werden

9 9 VZ-System und Registerharmonisierung | Kanton SZ P. Kummer, BFS Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Omnibus-Erhebungen (Jährlich, flexible Themen) Omnibus-Erhebungen sind Mehrthemenbefragungen für die rasche Beantwortung von aktuellen politischen oder wissenschaftlichen Fragestellungen. Eine Omnibus Erhebungen wird mindestens jährlich mit einer Stichprobengrösse von 3'000 Personen durchgeführt. Das BFS legt die Themen der Omnibuserhebungen fest. Aktuelle Fragestellungen Bem.: kann nicht aufgestockt werden.

10 10 VZ-System und Registerharmonisierung | Kanton SZ P. Kummer, BFS Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Rollende Planung Planung wird laufend Aktualisiert!

11 11 VZ-System und Registerharmonisierung | Kanton SZ P. Kummer, BFS Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Traktanden Das neue VZ-System Registererhebung Stand der Umsetzung - Monitoring Die laufende Nachführung und Meldewesen

12 12 VZ-System und Registerharmonisierung | Kanton SZ P. Kummer, BFS Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Die Registererhebung ist in Betrieb

13 13 VZ-System und Registerharmonisierung | Kanton SZ P. Kummer, BFS Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Registererhebung: System Mikro-Bearbeitungen Aufbau der Bestände Makro-Bearbeitungen Makro- Kontrolle Makro- Kontrolle DATAwarehouse Bewegungen Haushalte Automatische Validierung GWR Snapshot GWR (EGID/EWID validieren) BEVNAT Bilanz ZEMISAsyl ZEMISAusl ORDIPRO INFOSTAR EWR Validierung EWR Validierung ZEMISAsyl Validierung SYMICAusl Validierung ORDIPRO Validierung INFOSTAR Recodierung EWR Recodierung ZEMISAsyl Recodierung ZEMISAusl Recodierung ORDIPRO Recodierung INFOSTAR Snapshot UPI (AHVN13 validieren) UPI Phase Erhebung/Validierung Produktionsphase KHH

14 14 VZ-System und Registerharmonisierung | Kanton SZ P. Kummer, BFS Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Registererhebung: Bestände Aufbau der Bestände: Die Bestände der Bevölkerung werden auf Basis der Daten von sämtlichen Quellen aufgebaut. Führend sind die Daten aus den Einwohnerregistern; die Bundespersonenregister werden als ergänzende Quelle (vor allem für die Bewilligungen L oder Ci) aber auch als Hauptquelle (Asyl, Diplomaten und internat. Funktionäre, authentifizierte Variablen aus Infostar) benutzt. In der Quartalsproduktion (Snapshot) wird dieser Prozess anders durchgeführt als in der jährlichen Produktion (der Snapshot vom wird mit den Daten vom ergänzt). Mikro-Bearbeitungen Aufbau der Bestände

15 15 VZ-System und Registerharmonisierung | Kanton SZ P. Kummer, BFS Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Die Bevölkerungskonzepte 3 Bevölkerungskonzepte: 1. Ständige Wohnbevölkerung (am Hauptwohnsitz) SchweizerInnen + Ausländer mit Bewilligungen C, B, Ci, L (L wenn > 12 Monate) + Ordipro (Diplomaten und internationale Funktionäre) + Asyl (wenn > 12 Monate). 2. Nicht ständige Wohnbevölkerung (am Hauptwohnsitz) Ausländer mit Bewilligung L ( 12 Monate) und Asyl ( 12 Monate). 3. Wohnbevölkerung am Nebenwohnsitz Sämtliche Personen mit einem Nebenwohnsitz, inklusive Bewilligung G (Grenzgänger, die als Wochenaufenthalter angemeldet sind).

16 16 VZ-System und Registerharmonisierung | Kanton SZ P. Kummer, BFS Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Bewegungen Bewegungen: in dieser Etappe werden folgende Daten aufgenommen oder aufgebaut: Die natürlichen Bewegungen der Bevölkerung (Geburten, Todesfälle, Heiraten, Scheidungen, Partnerschaften usw.) Die Migrationen der Bevölkerung (zwischen Gemeinden und zwischen der Schweiz und dem Ausland). Die Bewegungen zwischen Bevölkerungskategorien (Erwerb der schweiz. Nationalität oder Wechsel der Nationalität, des Bevölkerungstyps oder der Aufent- haltsbewilligung). Mikro-Bearbeitungen Bewegungen BEVNAT Aufbau der Bestände

17 17 VZ-System und Registerharmonisierung | Kanton SZ P. Kummer, BFS Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Bilanz Bilanz: In der Bilanz werden die Bevölkerungsbestände am Anfang und am Ende des Jahres auf Stufe jeder Einzelperson in perfekter Kohärenz mit den Bewegungen gebracht. Falls nötig werden Korrekturen angebracht. Beispiel: Mikro-Bearbeitungen Bilanz Bewegungen

18 18 VZ-System und Registerharmonisierung | Kanton SZ P. Kummer, BFS Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Haushaltsbildung I / II GWR EGID EWID EWR

19 19 VZ-System und Registerharmonisierung | Kanton SZ P. Kummer, BFS Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Haushaltsbildung II / II NameVornameAdresseEGIDEWID Muster HeidiGäbelbachstr MusterHansGäbelbachstr

20 20 VZ-System und Registerharmonisierung | Kanton SZ P. Kummer, BFS Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Traktanden Das neue VZ-System Registererhebung Stand der Umsetzung - Monitoring Die laufende Nachführung und Meldewesen

21 21 VZ-System und Registerharmonisierung | Kanton SZ P. Kummer, BFS Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Das Monitoring ist einsehbar…

22 22 VZ-System und Registerharmonisierung | Kanton SZ P. Kummer, BFS Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS DelimoTwo (Details)

23 23 VZ-System und Registerharmonisierung | Kanton SZ P. Kummer, BFS Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS DelimoTwo (Details) Haushaltsbildung wird in die normale Schwelle eingeführt.

24 24 VZ-System und Registerharmonisierung | Kanton SZ P. Kummer, BFS Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Qualität der Daten SZ Eine Gemeinde hat einen Schwellenwert (EGID-Fehler) überschritten. Die Anzahl Personen mit unbekannter Staatsangehörigkeit ist in einigen Gemeinden hoch (ohne einen Fehler auszulösen). Insgesamt konnte jedoch die Anzahl dieser Personen gesenkt werden. Ein Gemeinde liefert keine Personen in KHH. Dies ist aufgrund der Gemeindegrösse (~5000P) unwahrscheinlich. Eine Gemeinde liefert noch Personen mit dem 2-stelligen Code für die Ausländerkategorie. Der 4- bis 6-stellige Code muss bis Ende 2012 eingeführt werden. Fehlende, falsche oder nicht mehr aktuelle AHVN13 müssten bei 170 Personen korrigiert werden.

25 25 VZ-System und Registerharmonisierung | Kanton SZ P. Kummer, BFS Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Die Haushaltsbildung Kanton Schwyz

26 26 VZ-System und Registerharmonisierung | Kanton SZ P. Kummer, BFS Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Die Haushaltsbildung CH

27 27 VZ-System und Registerharmonisierung | Kanton SZ P. Kummer, BFS Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Traktanden Das neue VZ-System Registererhebung Stand der Umsetzung - Monitoring Die laufende Nachführung und Meldewesen

28 28 VZ-System und Registerharmonisierung | Kanton SZ P. Kummer, BFS Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Die laufende Nachführung Die laufende Nachführung der Personendaten inklusiv Identifikatoren müssen so gut wie möglich in das Tagesgeschäft integriert werden. Identifikatoren: AHVN13 via Abfrage an die UPI der ZAS Idealerweise via Webservice. Bei Problemen: Clearingprozess anwenden (UPIViewer) EGID/EWID via Bauprozesse ins GWR Übernahmen EGID via Adressabgleich Übernahmen EWID via Mieter- und Vormieterinformationen (oder durch kantonal definierten Prozess)

29 29 VZ-System und Registerharmonisierung | Kanton SZ P. Kummer, BFS Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Datenaustausch zwischen den Registern Meldungen Infostar an die Gemeinden (eCH-0020) Schweizweit über 700 Gemeinden, SZ 13 Meldungen Weg- und Zuzug (eCH-0093) Schweizweite über 700 Gemeinden, SZ 13 Drittmeldpflicht (eCH-0112) Wird im April möglich sein. SZ ist nicht betroffen. Meldungen ZEMIS an die Gemeinden (CH-0020) Stand-by

30 30 VZ-System und Registerharmonisierung | Kanton SZ P. Kummer, BFS Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Datenaustausch - Details

31 31 VZ-System und Registerharmonisierung | Kanton SZ P. Kummer, BFS Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Geplante Neuigkeiten Jahr 2012 a) Neue Version XML Schema eCH-0099 für die Lieferung an die Statistik. Wenig oder kein Einfluss für die Gemeinde Einige Konsequenzen für die SWL b) Optimierung der Datenvalidierungen: Fokus ist vor allem die Prüfung der Bestände und der Kohärenz zwischen den Quartalslieferungen. Jahr 2013 a) Aktualisierung des Merkmalkatalogs – keine grossen Änderungen, sondern Präzisierungen.

32 32 VZ-System und Registerharmonisierung | Kanton SZ P. Kummer, BFS Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS VZ-System und Registerharmonisierung BFS, Patrick Kummer 21. März 2012, Veranstaltung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen