Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ein Service von managementsysteme Seiler, 11/2005 Prozessorientierung – was ist das? Die DIN EN ISO 9001:2000 schlägt für den Aufbau des Qualitäts- managementsystems.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ein Service von managementsysteme Seiler, 11/2005 Prozessorientierung – was ist das? Die DIN EN ISO 9001:2000 schlägt für den Aufbau des Qualitäts- managementsystems."—  Präsentation transkript:

1 Ein Service von managementsysteme Seiler, 11/2005 Prozessorientierung – was ist das? Die DIN EN ISO 9001:2000 schlägt für den Aufbau des Qualitäts- managementsystems den sogenannten prozessorientierten Ansatz vor. Mit der Prozessorientierung werden die Unternehmensprozesse in Prozessgruppen eingeteilt, die einen Input, einen Output, messbare Ergebnisse und Prozesseigner haben. Die Prozesse müssen so zusammenwirken, dass alle Tätigkeiten, die das Unternehmen durchführt, in Prozessen dargestellt werden können. Wir teilen die Prozesse eines Unternehmens in die vier nachfolgenden Prozessgruppen ein:

2 Ein Service von managementsysteme Seiler, 11/2005 Die vier Prozessgruppen eines Unternehmens 1. Führungsprozesse Beispiele: Personal QM-Bewertung 2. Kernprozesse Beispiele : Produktion Dienstleistung Entwicklung 3. Unterstützungsprozesse Beispiele : Kommunikation mit dem Kunden Einkauf Internes Audit Fehlerlenkung Datenanalyse 4. Mess-, Analyse- und Verbesserungs- prozesse Beispiele: Definieren Sie die notwendigen Prozesse, um Ihr Unternehmen zu führen Kernprozesse sind diejenigen Prozesse, mit denen Sie unmittelbar Ihre Wertschöpfung gestalten Dies sind Prozesse, welche die Wertschöpfung unmittelbar unterstützen Prozesse, welche die vorgehenden Prozess- gruppen messen, analysieren und verbessern

3 Ein Service von managementsysteme Seiler, 11/2005 Wir betrachten einen Prozess, den jeder kennt – Wir kochen Suppe! Input für den Prozess: Rohstoffe 800 g Linsen und Nudeln 1 Brise Salz 1,2 l Wasser Hilfsmittel Herd Topf mit 2 l Fassungsvermögen Löffel Energie: 1,2 KWh Sonstiges - Kundenwunsch, z.B. Papa will Linsensuppe - Vorgaben der Geschäftsleitung für den Prozess (Q-Politik) oder Es soll für die Kinder nicht zu scharf sein! - Rezeptur (Plan der Vorgehensweise) Der Prozess läuft, die Suppe wird gekocht! Output des Prozesses: Gemessene Daten Suppe insgesamt = 5 Teller oder 1 Liter Stromzähler = 1,6 KWh Kundenzufriedenheit = es hat allen geschmeckt (Befragung) Ziel des Prozesses: Genug für alle (1 Liter) Schmackhaft = keine Beschwerden Vernünftiger Energieverbrauch = 1 bis 1,4 KWh Der Prozessinput bleibt unverändert, wenn alle Ziele erreicht wurden Ein oder mehrere Ziele wurden nicht erreicht Stromverbrauch Sitzung des Prozessteams! Nach der Analyse der Fehler wird der Input verändert Vorgaben Energie

4 Ein Service von managementsysteme Seiler, 11/2005 So einfach kann es sein mit der Prozessorientierung! Wir freuen uns auf Ihren Anruf!


Herunterladen ppt "Ein Service von managementsysteme Seiler, 11/2005 Prozessorientierung – was ist das? Die DIN EN ISO 9001:2000 schlägt für den Aufbau des Qualitäts- managementsystems."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen