Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Mobbing – was tun?. Was ist Mobbing? Mobbing unter Schülern/ Schülerinnen zielt darauf ab, eine/n andere/n zu erniedrigen, zu schikanieren, auszugrenzen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Mobbing – was tun?. Was ist Mobbing? Mobbing unter Schülern/ Schülerinnen zielt darauf ab, eine/n andere/n zu erniedrigen, zu schikanieren, auszugrenzen."—  Präsentation transkript:

1 Mobbing – was tun?

2 Was ist Mobbing? Mobbing unter Schülern/ Schülerinnen zielt darauf ab, eine/n andere/n zu erniedrigen, zu schikanieren, auszugrenzen beinhaltet jede Form gewalttätigen Handelns richtet sich kontinuierlich gegen eine gleiche Person findet systematisch, wiederholt und über einen längeren Zeitraum hinweg statt ist ein Gruppenphänomen ist gekennzeichnet durch ein Machtungleichgewicht lässt den Betroffenen kaum eine Möglichkeit, sich zu wehren Mai 142© E. Wolfgruber

3 Warum gibt es Mobbing? Die Ursachen von Mobbing sind vielfältig, wie Über- oder Unterforderung Macht, Neid, Angst gestörtes Klassenklima gestörte Kommunikation das Andere Dynamik zwischen Betreiber, Helfer, Möglichmacher … Mai 143© E. Wolfgruber

4 Wann und wo erfolgt Mobbing? Mobbing in der Schule erfolgt durchschnittlich in allen Schulformen etwa gleich häufig in fast allen Schulklassen in den unteren Jahrgangsstufen aber häufiger (altersspezifische Komponente) Jungen zeigen eher direktes Mobbing als Mädchen Mai 144© E. Wolfgruber

5 Wer ist der Täter? Haupttäter, Mittäter, Duldner nach außen starkes Selbstbewusstsein – Führungs- und Machtposition in der Peer-Group dominante Persönlichkeitsstruktur kein Unrechtsbewusstsein hohe Aggressionsbereitschaft … Mai 145© E. Wolfgruber

6 Wer ist das Opfer? Jede/jeder kann Opfer werden! Es wird zwischen passivem und provozierendem Opfertyp unterschieden. Die meisten Opfer zeigen unsicheres Auftreten unangepasstes Verhalten andere Interessen … Mai 146© E. Wolfgruber

7 Was sind die Folgen? Verlust des Selbstwertgefühls Vielzahl ausgeprägter Ängste sozialer Rückzug, Einsamkeit, Isolation Abfall der Leistungen unterdrückte Aggression Ohnmachtgefühl Krankheit und psychosomatische Beschwerden depressive Tendenzen und Passivität - Suizid Mai 147© E. Wolfgruber

8 Was sind Warnsignale? zerrissene und unordentliche Kleidung beschädigte Bücher, Schulsachen Verletzungen – Prellungen, Kratzer … Schulunlust, schlechte Zensuren, Leistungsabfall oft ausgeschlossen aus der Gruppe Gleichaltriger auffälliges Verhalten (hilflos, unglücklich, deprimiert, psychosomatische Beschwerden, …) häufige Fehltage … Schulverweigerung … Mai 148© E. Wolfgruber

9 Welche Handlungsansätze sind hilfreich? Prävention -Streitschlichterprogramm -Sozialkompetenztraining -attraktive Spielflächen in der Schule -ausreichend Pausenaufsicht -Kontakttelefon/ Beschwerdestelle -… Mai 149© E. Wolfgruber

10 Welche Handlungsansätze sind hilfreich? Intervention -Klassenprojekte -Fragebogen -Täter-Opfergespräche (No-Blame-Approach, Farsta-Methode, …) -Schüler-Elterngespräche -Klassen – (Schul-)wechsel -Beratung, Therapie -… Mai 1410© E. Wolfgruber

11 Was ist notwendig? HINSCHAUEN HINHÖREN HANDELN / Mai 1411© E. Wolfgruber

12 Erziehung ist erfolgreich


Herunterladen ppt "Mobbing – was tun?. Was ist Mobbing? Mobbing unter Schülern/ Schülerinnen zielt darauf ab, eine/n andere/n zu erniedrigen, zu schikanieren, auszugrenzen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen