Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Energie und Gebäudetechnik an der Fachhochschule Köln.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Energie und Gebäudetechnik an der Fachhochschule Köln."—  Präsentation transkript:

1 Energie und Gebäudetechnik an der Fachhochschule Köln

2 Die Fachhochschule Köln ist die größte Hochschule für angewandte Wissenschaften in Deutschland. In elf Fakultäten und den zugeordneten Instituten werden 70 Studiengänge angeboten Studierende werden von rund 430 Professorinnen und Professoren unterrichtet. Energie und Gebäudetechnik an der Fachhochschule Köln

3 Das Institut für Technische Gebäudeausrüstung und Energie- und Gebäudetechnik bietet den Bachelorstudiuengang Energie- und Gebäudetechnik in drei vertiefenden Studienrichtungen an. Energie und Gebäudetechnik an der Fachhochschule Köln

4 -Technische Gebäudeausrüstung - Elektrische Gebäudesystemtechnik - Green Building Energie und Gebäudetechnik an der Fachhochschule Köln

5 Technische Gebäudeausrüstung Die Studienrichtung "Technische Gebäudeausrüstung" beinhaltet Bereiche aus: Bauwesen, erneuerbarer Energien, sowie der Konzeption, der Planung,dem Bau und dem Betrieb von Anlagen zur Nutzung nach ökonomischen und ökologischen Kriterien Energie und Gebäudetechnik an der Fachhochschule Köln

6 Technische Gebäudeausrüstung Einfamilienhaus, Verwaltungsgebäude Krankenhaus Industriekomplex Mögliche Tätigkeiten im Bereich des Vertriebes, Inbetriebnahme oder Entsorgung sind ebenso alltäglich. Energie und Gebäudetechnik an der Fachhochschule Köln

7 Technische Gebäudeausrüstung Das Einsatzspektrum der Absolventen umfasst die Bereiche: Heizungstechnik / Wärmeversorgungsanlagen Raumlufttechnik (Lüftungs-, Klimatechnik)Kälteanlagen WärmepumpenanlagenSanitärtechnik (Wasser /Abwasser) Medienversorgung Erneuerbare Energien, Gebäudeautomation, Krankenhausbetriebstechnik, Industrielle Versorgungstechnik,Brandschutz,Druckluftversorgung. Energie und Gebäudetechnik an der Fachhochschule Köln

8 Elektrische Gebäudesystemtechnik (EGS) Das Einsatzspektrum der Absolventen umfasst die Bereiche: Elektrischen Gebäudeinstallationen (Kabel/Leitungen, Dimensionierung, Einspeisung, Trafo etc.), Gebäudesystemtechnik (EIB-BUS-Systeme, Zugangskontrollsysteme, EDV- Verkabelung etc.), Brandmeldeanlagen, Licht-/Beleuchtungstechnik,Blitzschutzanlagen,Fördertechnik, Elektroakustische Anlagen (ELA-Anlagen) und Lichtrufanlagen, Einbruchmeldeanlagen und Videoüberwachung, Blockheizkraftwerke und Kraftwärme(kälte)kopplung (BHKW und KWK-Anlagen), Einbindung von erneuerbaren Energien (Photovoltaik, Windkraftanlagen), Energie und Gebäudetechnik an der Fachhochschule Köln

9 Green Building Engineering (GBS) Grüne Gebäude (engl. green building) sind Gebäude mit -geringerem Verbrauch an Energie, Wasser und Material -geringeren Auswirkungen auf die Umgebung / Umwelt und die Gesundheit der Menschen Energie und Gebäudetechnik an der Fachhochschule Köln

10 Green Building Engineering (GBS) Erreicht wird dies durch eine große Zahl an Praktiken und Techniken zur besseren Ressourcennutzung, z.B. -Nutzung erneuerbarer Energie (Photovoltaik,Solarthermie, Geothermie etc. -Nutzung energiesparender Techniken Energie und Gebäudetechnik an der Fachhochschule Köln

11 Green Building Engineering (GBS) Das freiwillige EU-Green Building Programm ist ein existentes Ökolabeling unter dem Hintergrund einer hochwertigen, menschengerechten Gebäudetechnik. Der Errichtung der investitionsintensiveren Gebäude steht somit eine langfristige Steigerung des Wertes der Immobilie gegenüber. Energie und Gebäudetechnik an der Fachhochschule Köln

12 Green Building Engineering (GBS) Unter dem Aspekt einer ökonomischen Gesamtplanung mit hoher Prozessqualität geht es inhaltlich insb. um : rationelle Energieverwendung (Energieeffizienz), Einsatz erneuerbarer Energien, Intelligente Fassadenkonstruktionen (Verschattung, Lichtlenkung, Doppelfassade, PCM etc.), Anlagenmonitoring / Facilitymanagement, Hygiene (Legionellen-u.Schimmelpilzprophylaxe), Wohnkomfort / Behaglichkeit (thermisch, visuell, akustisch), Sicherheit (Einbruch, Brandschutz), Koordinierung des Zusammenspiels von TGA, EGS u. sonstigem Energie und Gebäudetechnik an der Fachhochschule Köln

13 Die erhöhten Ansprüche der Gesellschaft an die Lebensqualität des Menschen in Kombination mit nachhaltiger Ressourcenschonung erfordern ein steigendes Bewusstsein zum Umweltschutz. Deswegen erwartet man vom Ingenieur/ der Ingenieurin der TGA einerseits ein vielseitiges Grundwissen, aber auch ein hochspezialisiertes Fachwissen. Einsatzgebiete der Absolventen Energie und Gebäudetechnik an der Fachhochschule Köln

14 Verhandlungen mit Behörden und verschiedenen Firmen aus Versorgung, Planung, Ausführung, Dienstleistung Aufgaben der Ingenieure in der Energie und Gebäudetechnik: Beurteilung von praktischen Anwendungen, Freude am Organisieren sollten Ingenieure dieser Fachrichtung mitbringen Einsatzgebiete der Absolventen Kooperationsfähigkeit Verhandlungsgeschick, Energie und Gebäudetechnik an der Fachhochschule Köln

15 Je nach Unternehmensgröße bestehen Aufstiegsmöglichkeiten zum Gruppenleiter, Abteilungsleiter und in die Führungsebene. Diese vielseitigen Berufsmöglichkeiten führen dazu, dass das Berufsbild nicht in dem Maße konjunkturellen Schwankungen ausgesetzt ist. Im Moment (2011) beispielsweise herrscht in der Branche entgegen der allgemeinen Situation Hochkonjunktur. Einsatzgebiete der Absolventen Energie und Gebäudetechnik an der Fachhochschule Köln

16 Das Einsatzgebiet der Green Building Absolventen ist ebenfalls vielseitig. Neben den vorgenannten Unternehmen ist der Einsatzbereich insbesondere das neue Feld der Projektsteuerer / Controller die ein Gebäude mit dem Ökolabel zertifizieren. Hierbei handelt es sich um Generalisten am Bau, die zwischen den Gewerken (TGA, EGS, Architektur, Bauingenieurwesen) agieren. Einsatzgebiete der Absolventen Energie und Gebäudetechnik an der Fachhochschule Köln

17 Es gibt viele Formen des dualen Studierens. 1.) Zeitgleich mit einer kaufmännische Ausbildung in Verbindung mit dem Studium Energie- und Gebäudetechnik an Duales Studium Weitere Informationen erhalten Sie unter: Energie und Gebäudetechnik an der Fachhochschule Köln

18 Duales Studium 2.) Dual berufsbegleitendes Studieren: Aufnahme des Studiums in einem Unternehmen aus der gebäudetechnischen Branche parallel zum Arbeiten für den Lebensunterhalt und dabei zeitgleich tätig zu werden in Theorie und Praxis (ohne Lehrabschluss) Weitere Informationen erhalten Sie unter: Energie und Gebäudetechnik an der Fachhochschule Köln

19 Gliederung des Studiums Grundstudium: Energie und Gebäudetechnik an der Fachhochschule Köln

20 Gliederung des Studiums Hauptstudium: Energie und Gebäudetechnik an der Fachhochschule Köln

21 FAQ Wann könnte ich mir eine Vorlesung anschauen? Grundsätzlich ist es (fast) immer möglich sich eine Vorlesung anzuschauen. Am besten ist es jedoch, wenn Sie dafür Rücksprache mit der Fachschaft halten. Diese kann Ihnen dann genaue Vorlesungstermine nennen und dabei fachspezifische Wünsche berücksichtigen. Vorlesungszeiten sind Mitte März bis Anfang Juli und Anfang Oktober bis Mitte Februar. Die Zeiten dazwischen dienen der Prüfungszeit und dem Selbststudium sowie Praktika in der Industrie und auch der Erholung etc. Wieviel Prozent der Neustudenten (in diesem Studiengang), verlassen die Hochschule erfolgreich? Etwa 60-70%. Dies ist ein durchaus "normaler" Wert im Vergleich mit anderen technischen Disziplinen. Die – leider – noch immer hohe Abbruchquote resultiert aus einer nicht unerheblichen Anzahl Studierender, die das Studium nicht ernsthaft genug betreiben oder mit einer fehlerhaften Erwartungshaltung in das Ingenieursstudium einsteigen. Energie und Gebäudetechnik an der Fachhochschule Köln

22 Welche Kosten kommen auf mich zu? Zusätzlich zu den Studiengebühren werden jedes Semester 210 als so genannter Semesterbeitrag eingefordert. Von diesen Kosten werden die Einschreibung in jedes neue Semester, die Studienvertretung sowie das VRS-Verbundsticket und das NRW- Ticket bezahlt. Das VRS- Verbundticket ist ein Fahrausweis, der für ein Semester gilt, in allen öffentlichen Verkehrsmitteln im VRS Tarifverbund. (Köln eingeschlossen). Zu bestimmten Zeiten (abends oder am Wochenende) kann kostenlos eine Person mitgenommen werden. Das NRW-Ticket berechtigt Sie dazu alle öffentlichen Verkehrsmittel in NRW zu benutzen. Hier darf allerdings keine Personen mitgenommen werden (außerhalb des VRS-Gebietes). Weitere Informationen: Wann beginnt das Studium jeweils? Das Studium beginnt jeweils zum Wintersemester, d.h. Anfang Oktober. Energie und Gebäudetechnik an der Fachhochschule Köln

23 Masterstudium Zentrales Ziel des Studiums ist es, Ingenieure mit einer erweiterten und höheren Fach- und Sozialkompetenz auszubilden, wobei die erworbene Kompetenz, je nach persönlicher Schwerpunktsetzung, eine wissenschaftliche oder unternehmerische Laufbahn ermöglicht. Mit dem Master-Examen wird dabei ein konsekutiver Studienabschluss erreicht. Im Laufe des 3-semestrigen Studiums werden folgende wesentliche Fähigkeiten vermittelt und von den Studierenden erworben: vertiefte Problemlösungskompetenz und umfassende analytische Fähigkeiten (siehe Abbildung exemplarisch) erweiterte Methodenkompetenz zu ingenieurtechnischen Vorgehensweisen fächerübergreifende Anwendungs- und Handhabungskompetenz bei hohem fachlichem Anspruch hohe Kommunikations- und Handlungskompetenz in nationalen und internationalen Geschäftsprozessen Teamleitungsfähigkeit von interdisziplinären Arbeitsgruppen Befähigung zum kritischen Selbststudium prozessorientierte Kreativität, Eigeninitiative und Zielstrebigkeit übergreifende EDV - Medienkompetenz Energie und Gebäudetechnik an der Fachhochschule Köln

24 Zur aktiven Umsetzung der zentralen Ausbildungsziele erarbeiten die Studierenden, neben den klassischen Lehrveranstaltungen, in Studien- und Projektarbeiten und besonders in der Masterarbeit eigenverantwortlich Lösungen zu komplexen Problemstellungen. Fachfremde Studieninteressierte (sowie generell Akademiker mit einem 6 semestrigen Bachelorabschluss) absolvieren ein 0-Semester zur Erlernung der gebäudetechnischen Grundlagen aus den Bereichen der Heizungs-, Klima/Kälte,- Sanitär- sowie der Mess- und Regelungstechnik und der Elektrotechnik. Energie und Gebäudetechnik an der Fachhochschule Köln

25 Kontakt/Information Fachhochschule Köln Fakultät09-TGA-Institut Betzdorfer Straße Köln Tel


Herunterladen ppt "Energie und Gebäudetechnik an der Fachhochschule Köln."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen