Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Potenzialanalyse Vortrag zur Fachveranstaltung Potenziale erkennen und analysieren am 18. August 2010 in Offenbach Petra Lippegaus-Grünau.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Potenzialanalyse Vortrag zur Fachveranstaltung Potenziale erkennen und analysieren am 18. August 2010 in Offenbach Petra Lippegaus-Grünau."—  Präsentation transkript:

1 Potenzialanalyse Vortrag zur Fachveranstaltung Potenziale erkennen und analysieren am 18. August 2010 in Offenbach Petra Lippegaus-Grünau

2 Potenzialanalyse Gliederung des Vortrags: 1.Einordnung der Potenzialanalyse Begriffe Gesellschaftlicher Hintergrund Potenzialanalyse - Teil der Berufsorientierung Potenzialanalyse - eine Form der Kompetenzfeststellung 1.Darstellung der Potenzialanalyse Schwerpunkte Verfahren Ergebnisse Einbindung

3 Potenzialanalyse Potenzial Lateinisch: von potentia = Macht, Kraft, Leistung Hier: Was steckt in dir? verborgene Talente ungehobene Schätze noch nicht entwickelte Kompetenzen Potenzialanalyse Systematisches Verfahren Ziel: Potenziale feststellen und entwickeln eine Form der Kompetenzfeststellung Teil der Berufsorientierung Begriffsklärung

4 Potenzialanalyse Gesellschaftlicher Rahmen Arbeitsmarkt im Wandel Gesellschaft im Wandel wechselnde Anforderungen Bewältigung immer wieder neuer Situationen Ende des Lebensberufs keine Ausbildung Abschied von der Normalbiografie brüchige Erwerbsbiografien

5 Potenzialanalyse Berufsorientierung heute lebenslanger Prozess der Abstimmung Orientierung auf Anforderungen Berufe Betriebe Arbeitswelt Gesellschaft sich orientieren eigene Interessen Wünsche Kompetenzen kennen Standort reflektieren

6 Potenzialanalyse Aufgaben junger Menschen sich mit sich selbst auseinandersetzen eigene Kompetenzen einschätzen und entwickeln Selbstkonzeptaufbauen sich Ziele setzen und erreichen Verantwortung für die eigene Entwicklung übernehmen wechselnde Anforderungen bewältigen die eigene Biografie gestalten Einmalige Berufswahl Lebensberuf Normalbiografie

7 Potenzialanalyse Kompetenzen sind lern- und trainierbar. nach Hinsch und Pfingsten Definition: Kompetenzen Kompetenzen sind Verhaltensweisen, die dem Menschen zur Verfügung stehen und in Anforderungs- situationen angewendet werden. (Kompetenz als Subjektbegriff) Wissen Kenntnisse Fähigkeiten Fertigkeiten Gefühle Einstellungen Werte, Normen

8 Potenzialanalyse Pole der Kompetenzfeststellung Berufseignung Persönlichkeits- entwicklung Kompetenzen messen Anforderungen festlegen Merkmale als Zahl in Skalen bewerten Werte vergleichen Prognosen ableiten für Bewerberauswahl oder Potenzialentwicklung Kompetenzen verstehen (Förderdiagnose) Verhalten beschreiben Bedingungen deuten Sinn analysieren Anhaltspunkte für individuelle Förderung ableiten Kompetenzentwicklung fördern

9 Potenzialanalyse Begriff Potenzialanalyse betont den Entwicklungs- und den Förderaspekt weniger auf berufliche Eignung, auf Selektion bezogen geeignet für frühe Prozesse verbreitet, wissenschaftlich nicht eindeutig

10 Potenzialanalyse Ziele der Potenzialanalyse eigene personale, soziale und methodische Kompetenzen erleben Potenziale entdecken, motiviert werden, sie zu entwickeln Selbstwahrnehmung verbessern Fremdwahrnehmungen nutzen Neigungen und Interessen reflektieren Anhaltspunkte für Praktikum erhalten Personal: Anhaltspunkte für individuelle Förderung ableiten

11 Potenzialanalyse Angewandte Verfahren Handlungsorientierte Verfahren Handlung in einer Anforderungssituation systematische Beobachtung durch geschulte Beobachter/innen individuelle Rückmeldung z. B. Assessment Center

12 Potenzialanalyse Selbst- und Fremdbeschreibung Selbsteinschätzung zu Neigungen und Interessen Fremdeinschätzungen von Eltern, Peers, Lehrpersonen Vergleich und Auswertung z. B. im Berufswahlpass Angewandte Verfahren

13 Potenzialanalyse Biografieorientierte Verfahren Arbeit an der eigenen Biografie Subjektive Selbstbeschreibung Rückschlüsse auf Kompetenzen und Potenziale z. B. biografische Interviews Angewandte Verfahren

14 Potenzialanalyse Ergebnisse der Potenzialanalyse Kompetenzprofil Zahlenwerte konkrete Beschreibungen der Kompetenzen Empfehlungen für die individuelle Entwicklung orientiert an den Stärken verständlich und konkret Datenschutz !

15 Potenzialanalyse Einbindung der Potenzialanalyse 1. Schritt: Potenzialanalyse 2. Schritt: Individuelle Förderplanung 3. Schritt: Förderung der Kompetenzentwicklung = individuelle bzw. binnendifferenzierte Angebote (Trainings, Beratung, Begleitung … ) innerhalb und außerhalb von Schule

16 Potenzialanalyse Anforderungen an das Personal Haltung + Perspektive: Blick auf die jeweilige Person Stärkenansatz Fokus auf individueller Entwicklung Einbezug der Lebenswelten Qualifizierung Beobachterschulung Biografiearbeit Feedback und Fördergespräche Individuelle Förderung … Kooperation / Einbindung Teamarbeit, externe Kooperation Berufsorientierungskonzept Förderketten RÜM

17 Potenzialanalyse Jeder Mensch ist dazu bestimmt ein Erfolg zu werden. Und die Welt ist dazu bestimmt diesen Erfolg zu ermöglichen. (UNESCO)

18 Potenzialanalyse Quellen: Petra Lippegaus-Grünau, Iris Stolz (2010): Handreichung zur Durchführung von Potenzialanalysen im Berufsorientierungsprogramm (BOP) des BMBF Hrsg.: INBAS GmbH. Offenbach Lippegaus-Grünau, Petra (2009): Kompetenzen entdecken und entwickeln. Sozialpädagogisch orientierte Kompetenzfeststellung im Übergang Schule - Beruf dargestellt am Beispiel einer Diagnose- und Trainingseinheit für benachteiligte Jugendliche. Hrsg: INBAS GmbH. Offenbach.


Herunterladen ppt "Potenzialanalyse Vortrag zur Fachveranstaltung Potenziale erkennen und analysieren am 18. August 2010 in Offenbach Petra Lippegaus-Grünau."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen