Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Evakuierungen im Bezirk Korneuburg Mögliche Leistungen des Roten Kreuz Ernstbrunn-Korneuburg-Stockerau BEZIRKSKOMMANDO KORNEUBURG.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Evakuierungen im Bezirk Korneuburg Mögliche Leistungen des Roten Kreuz Ernstbrunn-Korneuburg-Stockerau BEZIRKSKOMMANDO KORNEUBURG."—  Präsentation transkript:

1 Evakuierungen im Bezirk Korneuburg Mögliche Leistungen des Roten Kreuz Ernstbrunn-Korneuburg-Stockerau BEZIRKSKOMMANDO KORNEUBURG

2 2 Bezirkskommando Korneuburg Ziel Schaffung von Führungsgrundlagen und Sicherstellung der Durchführung von organisierten Evakuierungen im gesamten Bezirk Korneuburg zur Unterstützung der BH und der Gemeinden unter Einsatz vorhandener Ressourcen und Einbindung aller Einsatzorganisationen

3 3 Geplante Evakuierungen Ungeplante Evakuierungen mit Vorlaufzeit z.B. Hochwasser, Bombenfund,… ohne Vorlaufzeit (Gefahr in Verzug) z.B. Wohnungsbrand, Hochwasser,… Sonderfall: spontaner Unterkunftsbedarf ohne Evakuierung z.B. Busunfall, eingeschneite Autobahn,… Arten von Evakuierungen Bezirkskommando Korneuburg

4 4 1.Entscheidungsphase 2.Informationsphase 3.Räumungsphase 4.Kurzfristige Betreuung 5.Transportphase 6.Unterkunftsphase 7.Rückführungsphase Phasen einer Evakuierung Ereignis Je nach Ereignis können Phasen wegfallen! Bezirkskommando Korneuburg Vorbereitungsphase

5 5 Vorhandene, eingerichtete Unterkünfte Hotels, Pensionen, Jugendherbergen, Kasernen, Heime,... Vorhandene, nicht eingerichtete Unterkünfte Schulen, Sporthallen, Gemeindesäle, leerstehende Gebäude, RK-Dienststellen,... Neu zu erstellende Unterkünfte Zelte, Container Arten von Unterkünften Bezirkskommando Korneuburg

6 % der Betroffenen benötigen tatsächlich Unterkunft Personalaufwand: in der Erstphase 1:10 im weiteren Verlauf 1:40 Flächenbedarf / Infrastruktur: 4m 2 / Person 1 WC / 15 Personen 1 Dusche / 20 Personen Mögliches Ausmaß Bezirkskommando Korneuburg

7 7 Gesamtpackage für den gesamten Bezirk: Planung von Evakuierungen (Datenbank) Unterstützung der Gemeinden (Einsatzpläne) Unterstützung des behördlichen Einsatzleiters Unterstützung bei der Information Betroffener Unterstützung bei der Räumung Kurzfristige Betreuung vor Ort (z.B. Brand) Errichten & Betreiben von Notunterkünften Rückführung der Betroffenen Koordination: Bezirksrettungskommando Mögliche Leistungen Bezirkskommando Korneuburg

8 8 Planungs-/Durchführungsauftrag Abklärung mit den befreundeten EOs Kapazitäten / Möglichkeiten Erhebungen in den Gemeinden Einbinden vorhandener Einsatzplänen Erhebungsformular für Unterkünfte Output: Objektdatenbank, Basismaterial Planspiele und Übungen Weiteres Vorgehen Bezirkskommando Korneuburg

9 9 Basismaterial vorhanden Zusätzliche Planung/Material notwendig für Registrierung der Betroffenen Schaffen von Privatsphäre Versperren von Wertsachen Schilder, Hausordnung, Zutrittsregelungen,... Handyladegeräte (Steckdosen) Hygieneartikel / Babynahrung Ersatzbekleidung … Errichten Notunterkunft Bezirkskommando Korneuburg

10 10 Umsetzung mit vorhanden Ressourcen möglich keine Verrechnung von Personalkosten Für die erweiterte Ausstattung der Notunterkunft zusätzliche Mittel notwendig (mittelfristig) Eigene Datenbanklösung anzustreben, Datenerhebung davon unabhängig (langfristig, eventuell auf höherer Ebene) Kosten Bezirkskommando Korneuburg


Herunterladen ppt "Evakuierungen im Bezirk Korneuburg Mögliche Leistungen des Roten Kreuz Ernstbrunn-Korneuburg-Stockerau BEZIRKSKOMMANDO KORNEUBURG."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen