Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Mentalwirbelsäule als psychosomatisches Interface erleben, und zur Lebens- durch Aufgabenerfüllung anwenden zu lernen Zentrum für Regeneration und.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Mentalwirbelsäule als psychosomatisches Interface erleben, und zur Lebens- durch Aufgabenerfüllung anwenden zu lernen Zentrum für Regeneration und."—  Präsentation transkript:

1 Die Mentalwirbelsäule als psychosomatisches Interface erleben, und zur Lebens- durch Aufgabenerfüllung anwenden zu lernen Zentrum für Regeneration und Training ZRT - Dr. Peter Meier, Redesigner und Begründer von Applied Personal Science APS® - Das Leben lebt davon, dass gewisse Prozesse anspruchvoll sind...

2 bringt die lebenspraktische Fortsetzung2 Nutzen zur Benutzung… Grundlagen für Lebenserfüllende Plattformen mit gegenseitiger Förderung und Forderung Einschaltsequenz zu den Human Ressourcen und Wissen um die Konfliktprävention Rückenschmerz- und Burnoutprävention Regeneration und weiter führendes Training Identifikation individueller und kollektiver Trauma und Behandlung, OE/PE mit Krisensicherem Lebenswirklichkeitsbezug Frühwarnsystem für das Humansystem

3 bringt die lebenspraktische Fortsetzung3 Anmeldung zum weitern Vorgehen Einzelgespräch zur Identifikation des Lebens- und Aufgaben- erfüllungsprinzips Wenn gewünscht, Zustand des Rückens, physisch, mental, und kollektiv, z.B. der Kennzahlen bis hin zu einem Rating, abklären Partnerschaftliche Festlegung des Zieles mit den Verantwort- lichen mit Rechtzeitig Projekt-Orientiertem Kompetenzaustausch Initialisierung mit den Beteiligten Notwendige Regeneration einleiten Weiter führendes Training auf lebenserfüllender Plattform, möglichst on the Job, oder in einem Kontext mit Erlebniswert wie z.B. an der Kletterwand oder bei einem vom Kunden gewünschten Event Gehirn- und Funktionsgerechte OE/PE-222-Verinnerlichung Tarif:

4 bringt die lebenspraktische Fortsetzung4 Referenzen Martin Riesen, itelligence AG Regensdorf 079/ , Markus Schmid, Thermofigura AG Brunegg 062/ , Roger Zamofing, Egg bei Zürich 043/ , Dr. med. Wolfgang Vogelsberger, D-Freiburg 0049/ ,

5 bringt die lebenspraktische Fortsetzung5 Und jetzt, wie weiter ? Optionen: 1. Zurück als Mittäter (Profiteur und Abzocker) 2. Weiter als Opfer leiden, und mit Opfermacht versuchen, das Schicksal zu wenden 3. Regeneration davon 4. Training mit den weiter führenden Grund-lagen der Lebenserfüllungsprinzipien der Beteiligten 5. Ich will mehr wissen und darüber diskutieren 6. Ich habe verstanden und entscheide mich für eine partnerschaftliche Zusammenarbeit!


Herunterladen ppt "Die Mentalwirbelsäule als psychosomatisches Interface erleben, und zur Lebens- durch Aufgabenerfüllung anwenden zu lernen Zentrum für Regeneration und."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen