Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Zwischenpräsentation: Erfolgsfaktoren der Arbeit von Schulpflegen 20.01.2010.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Zwischenpräsentation: Erfolgsfaktoren der Arbeit von Schulpflegen 20.01.2010."—  Präsentation transkript:

1 Zwischenpräsentation: Erfolgsfaktoren der Arbeit von Schulpflegen

2 20. Januar 2010 D-MTEC - PdA 2 Zeitplan und Projekt-Bausteine Qualitative Phase (in 7 Schulgemeinden) Interviews Tätigkeits-Tagebuch Rückmeldung Quantitative Phase Vollerhebung (schriftliche Befragung) 7. Juli 20092D-MTEC/PdA Interviews Tagebuch RückmeldungVollerhebungSchlussbericht

3 20. Januar 2010 D-MTEC - PdA 3 Ablauf Teil: Ergebnisse aus den Tätigkeitstagebüchern Kurze Pause 2. Teil: Schriftliche Befragung

4 20. Januar 2010 D-MTEC - PdA 4 1. Teil - Überblick 1.Beschreibung des Schulpflegealltags a)Welche Tätigkeiten fallen im Schulpflegealltag an? b)Merkmale der Schulpflegetätigkeiten 2.Bewertung des Schulpflegealltags 3.Strategische vs. operative Tätigkeiten 4.Diskussion 5.Fragen von Ihrer Seite

5 20. Januar 2010 D-MTEC - PdA 5 1.a Welche Tätigkeiten fallen in den Schulpflegen an?

6 20. Januar 2010 D-MTEC - PdA 6 1.b Merkmale des Schulpflegealltags Routinierte Tätigkeit 85% typisch 78% vorhersehbar 71% grösstenteils oder völlig abgeschlossen An normalen Orten

7 20. Januar 2010 D-MTEC - PdA 7 Ausnahmen hauptsächlich bei der Abschliessbarkeit der Tätigkeiten 2 von 7 Schulpflegen haben viele unabgeschlossene Tätigkeiten Unabgeschlossene Tätigkeiten entstehen bei Spezialprojekten wie Neubauten, Gebäudesanierungen oder der Reorganisation der Schulpflege bei Kriseninterventionen

8 20. Januar 2010 D-MTEC - PdA 8 2. Merkmale des Schulpflegealltags Interaktive Tätigkeit Bei 61% der eingetragenen Tätigkeiten ist mindestens eine weitere Person direkt beteiligt

9 20. Januar 2010 D-MTEC - PdA 9 Relevante Schnittstellen: Keine der Schnittstellen geht mit erhöhten problematischen Kontakten einher

10 20. Januar 2010 D-MTEC - PdA Merkmale des Schulpflegealltags 24% der Tätigkeiten finden ausserhalb der normalen Arbeitszeiten statt (nach 18:00 oder am Wochenende) In manchen Schulpflegen bis 40% Diese Tätigkeiten gehen nicht mit einer grösseren Belastung einher Präsidenten haben rund 19 Stunden pro Arbeitswoche, die restlichen Mitglieder rund 13 Stunden Arbeit geleistet

11 20. Januar 2010 D-MTEC - PdA Bewertung der Tätigkeiten Routinierte Tätigkeit allgemein sehr positiv Nur 5% der Einträge als belastend empfunden Nur 1.2% der Kontakte als unangenehm empfunden Nur bei 1% der Einträge fehlen Fähigkeiten oder Wissen

12 20. Januar 2010 D-MTEC - PdA 12 Spezifische Analyse der belastenden Tätigkeiten

13 20. Januar 2010 D-MTEC - PdA 13 Spezifische Analyse der belastenden Tätigkeiten Ein Sonderfall stellt die Krisenbewältigung dar, in dem spontan auftretende Probleme bewältigt werden müssen Die Belastung durch Krisenbewältigung geht einher mit der Unvorhersehbarkeit der Tätigkeiten und teilweise mangelnden Fähigkeiten/mangelndem Wissen Die Bewertung des Kontakts mit anderen Personen spielt keine systematische Rolle für die Belastung, die durch eine Tätigkeit entsteht

14 20. Januar 2010 D-MTEC - PdA Strategische vs. operative Tätigkeiten

15 20. Januar 2010 D-MTEC - PdA Diskussion Viel Routine wenig Probleme? Wenig Belastung? Viele Interaktionen, aber positiv bewertet gute Zusammenarbeit? Welche Aufgaben sind strategisch? Bei welchen Aufgaben sollen sich die Schulpflegen raushalten?

16 20. Januar 2010 D-MTEC - PdA Fragen von Ihrer Seite

17 20. Januar 2010 D-MTEC - PdA Teil – Schriftliche Befragung

18 20. Januar 2010 D-MTEC - PdA 18 Hauptfragestellung: Woran lassen sich die Erfolgsfaktoren einer Schulpflege festmachen?

19 20. Januar 2010 D-MTEC - PdA 19 Erfolgsfaktoren I Struktur der Gemeinden II Personenfaktoren III Schulpflege intern IV Schnittstellen Erfolgreiche Schulpflegen

20 20. Januar 2010 D-MTEC - PdA 20 Wie messen wir Erfolg? Erfolgskriterien: Zufriedenheit (Innen- und Aussensicht) Effektivität (Innen- und Aussensicht) Autonomie der Schulleitung (Sicht der Schulleiter) Gymnasiumsquote Erfolg an der Urne …

21 20. Januar 2010 D-MTEC - PdA 21 Erfolgsfaktoren (I / IV) Struktur der Gemeinde Finanzindex Finanzausgleich Sozialindex Schulverwaltung (VZE) Zusammensetzung des Gremiums (Parteien) …

22 20. Januar 2010 D-MTEC - PdA 22 Erfolgsfaktoren (II / IV) Personenfaktoren Dienstalter Bildung Erwerbspensum Berufliche Stellung Parteizugehörigkeit Selbstwirksamkeitserwartung des Schulpflegepräsidiums

23 20. Januar 2010 D-MTEC - PdA 23 Erfolgsfaktoren (III / IV) Schulpflege intern Grösse der Behörde, Ressorts, Projekte Tätigkeitsaufteilung (MAB, Schulbesuche) Zusammenarbeit innerhalb der Behörde: Respektvoller Umgang, Informationsfluss, Erreichbarkeit, gemeinsame Sprache, Effektivität, Effizienz, sachbezogen, Umgang mit Konflikten, Störefriede Beizug externer Berater Entlöhnungsform Anforderungsprofile

24 20. Januar 2010 D-MTEC - PdA 24 Erfolgsfaktoren (IV / IV) Schnittstellen Welche? Schulverwaltung Schulleitung Politische Gemeinde Lehrer Intensität und Wichtigkeit Qualität Respektvoller Umgang, Informationsfluss, Erreichbarkeit, gemeinsame Sprache, Effektivität, Effizienz, sachbezogen

25 20. Januar 2010 D-MTEC - PdA 25 Stichprobe und Methode Alle Schulgemeinden des Kantons Zürich ausser: Stadt Zürich Stadt Winterthur Online-Fragebogen mit verschiedenen Versionen: Innensicht: Schulpflegepräsidien und Schulpflegen Aussensicht : Schulleitung, Schulverwaltung und evtl. Lehrpersonen Eigene Recherche von Daten

26 20. Januar 2010 D-MTEC - PdA 26 Offene Punkte Liste mit Tätigkeiten Deckt das die wichtigsten Tätigkeiten ab? Schnittstellen: Lehrervertreter und politische Gemeinde Wie sieht der Kontakt aus? Parteizugehörigkeit Wie kommen wir zu den Angaben? Entlöhnungsformen Welche gibt es? Operativ / strategisch Bei welchen Aufgaben sollen sich die SchulpflegerInnen raushalten? Erfolg an der Urne Was? Wie erfragen?

27 20. Januar 2010 D-MTEC - PdA 27 Tätigkeitslisten der Schulpfleger (I / III) Fragestellung: Wie viel Zeit investiert die Schulpflege in welche Aufgaben? Welche Aufgaben übernehmen die Behörde, welche das Präsidium? zur Beantwortung dieser Fragen werden wir in der schriftlichen Befragung eine Liste präsentieren, bei welcher die Befragten einschätzen müssen wie viel Prozent ihres Pensums sie für welche Tätigkeiten einsetzen.

28 20. Januar 2010 D-MTEC - PdA 28 Tätigkeitslisten der Schulpfleger (II / III) Aus der Tagebuchstudie haben sich folgende Kategorien von Tätigkeiten ergeben: Büroarbeit Sitzungen Mitarbeitergespräche Visitieren Vor- und Nachbereitung von Sitzungen Sonstiges BDIR / VSA

29 20. Januar 2010 D-MTEC - PdA 29 Tätigkeitslisten der Schulpfleger (III / III) Aufgabenbeschrieb der Schulpflegen nach dem Volksschulgesetz: Regelmässige Schulbesuche Festlegung der Organisation und der Angebote Beschlussfassung über der Organisationsstatut Genehmigung des Schulprogramms Anstellung und Entlassung des Schulleitung, der Lehrpersonen und der übrigen Mitarbeitenden sowie deren Zuteilung an die Schulen Aufsicht über die Schulleitung und die Lehrpersonen sowie deren Beurteilung Zuteilung der Schülerinnen und Schüler an die Schulen Zuteilung der finanziellen Mittel an die Schulen und Kontrolle über deren Verwendung Information der Öffentlichkeit


Herunterladen ppt "Zwischenpräsentation: Erfolgsfaktoren der Arbeit von Schulpflegen 20.01.2010."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen