Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Auswertung der Schulvisitation Oberstufenzentrum Johanna Just Potsdam BUSS – Beratungs- und Unterstützungssystem für Schulen und Schulaufsicht im Land.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Auswertung der Schulvisitation Oberstufenzentrum Johanna Just Potsdam BUSS – Beratungs- und Unterstützungssystem für Schulen und Schulaufsicht im Land."—  Präsentation transkript:

1 Auswertung der Schulvisitation Oberstufenzentrum Johanna Just Potsdam BUSS – Beratungs- und Unterstützungssystem für Schulen und Schulaufsicht im Land Brandenburg Schulberater-Team Brandenburg/H. Birgit Rolle, Dr. Steffi Simon-Ruttloff

2 Bewertung nach vier Beurteilungskategorien: Für die Bewertung 3 – eher stark als schwach - ist eine Mindestnorm festgelegt worden.

3 Rolle/Simon-Ruttloff3 Stärken Brandenburger Schulen PM 3 hohe Zufriedenheit in den Schulen (3,4 ) PM 13 Führungsverantwortg. SchulleiterIn (3,2 ) PM 15 effektive / transparente Unterrichtsorganisation durch SL (3,2 ) PM 5 aktive Beteilig. Sch+E am Schulleben (3,1)

4 Rolle/Simon-Ruttloff4 Schwächen Brandenburger Schulen PM 6 Unterstützung des aktiven Lernprozesses der Schüler durch Lehrkräfte PM 14 Qualitätsmanagement der Schulleitungen PM 17 Schulprogrammarbeit PM 18 Ziele und Strategien der Qualitätsentwicklung (2,2 ) (Gleiche Profilmerkmale)

5 Stärken und Schwächen 2009/10 Mittelwerte der Profilmerkmale nach Schultyp Rolle/Simon-Ruttloff5

6 Rolle/Simon-Ruttloff Qualitätsprofil des OSZ III in Potsdam: Beste / schlechteste Schule

7 Rolle/Simon-Ruttloff7 Verteilung + mittlere Bewertungen für Qualitätsprofile von Oberstufenzentren 2009/10

8 Rolle/Simon-Ruttloff8

9 Rolle/Simon-Ruttloff9 Ziele der externen Evaluation Steuerung Kontrolle Stimulierung von Entwicklung Rechtfertigung Außendarstellung

10 Rolle/Simon-Ruttloff10 Grundlagen der Bewertung Datenerhebung Fragebögen (Auswertung ISQ) Vorgespräch Strukturierte halbstandardisierte Interviews mit Gruppen aller Beteiligten Unterrichtsbeobachtungen Dokumentenanalyse gezielte Nachfragen Rückmeldung der Schule!

11 Rolle/Simon-Ruttloff11 Grundlagen der Bewertung alle inhaltlichen Schwerpunkte bis hin zu einzelnen Fragestellungen sind veröffentlicht (Handbuch, Jahresbericht, veröffentlichte Visitationsberichte) innerhalb eines PM werden einzelne Indikatoren unterschiedlich stark gewichtet

12 Rolle/Simon-Ruttloff12 Unterrichtsbeobachtungen bundesweites Diskussionsthema Ziel: Erlangen eines durch systematische standardisierte Beobachtung untermauerten Eindrucks von der Unterrichtskultur an der Schule

13 Rolle/Simon-Ruttloff13 Unterrichtsbeobachtungen Bewertung: allgemeindidaktische Aspekte unterrichtlichen Handelns Erfahrungen der gängigen pädagogisch- psychologischen Unterrichtsforschung Ausprobieren!

14 Rolle/Simon-Ruttloff14 Unterrichtsbeobachtungen IQ Hessen: Beobachtungsaspekte Aufbau von fachlichen und überfachlichen Kompetenzen strukturierte und transparente Lehr- und Lernprozesse Umgang mit heterogenen Lernvoraussetzungen und lernförderliches Klima und Lernumgebung

15 Rolle/Simon-Ruttloff15 Grundlagen der Bewertung nicht veröffentlicht (auch nicht geplant): Handbuch der Kriterien, die zur Bewertung der einzelnen Indikatoren führen Kriterien aus dem Text ersichtlich

16 Rolle/Simon-Ruttloff16 Auffälliges an den Visitationsergebnissen des OSZ Johanna Just Sehr ausgeprägte Stärken: Zufriedenheit, Identifikation, Kooperation und Außenwirkung, Schulleitungshandeln PM 4 schulinterne Pläne PM 9 einheitliche und transparente Leistungsbewertungen PM 16 Fortbildungskonzept

17 Rolle/Simon-Ruttloff17 Auffälliges an den Visitationsergebnissen des OSZ Johanna Just Deutliche Schwächen: PM 6 Kooperation der Lernenden (Unterschiede in den Abteilungen) PM 7 Berücksichtigung von Niveauunterschieden (1,6) PM 10 Individuelle Förderung (2,0)

18 Veränderungen in der 2. Welle der Schulvisitation Kein Vorgespräch mehr Grundsätzlich drei Tage Visitation Schule präsentiert sich selbst (Einstieg 1. Tag) Liefert Textkapitel zu wesentlichen Schulentwicklungsprojekten UB: Berücksichtigung von Niveauunterschieden wird noch wichtiger Appendix zu UB veröffentlicht Rolle/Simon-Ruttloff18

19 Rolle/Simon-Ruttloff19 Mögliche Reaktionen auf Visitationsberichte (Nachinspektion) Nicht-Wahrhaben-Wollen Aufbrechende Emotionen Anerkennung der Realität Neuer Selbst- und Weltbezug Kuhlmei/Niebling 2010

20 Rolle/Simon-Ruttloff20 Selbstevaluation Effekte: Überprüfung der Selbstwahrnehmung anonyme Erfassung der Schülermeinungen Bestätigung der Lehrtätigkeit Sensibilisierung der Schülerinnen und Schüler für Unterricht Intensivierung des Schüler-Lehrer-Dialoges Anregungen zur Verbesserung des Unterrichts Unterbrechung der alltäglichen Arbeit Quelle: ISQ

21 Rolle/Simon-Ruttloff21 Peer Review, Kritische Freunde Peers: Schauen mit einem Auge von außen und mit einem von innen haben einen ähnlichen fachlichen Hintergrund arbeiten auf gleicher Augehöhe zusammen sind füreinander kritische Freunde wollen die evaluierte Schule voran bringen reflektieren gemeinsam lernen von- und miteinander Giebenhain 2005

22 Rolle/Simon-Ruttloff22

23 Rolle/Simon-Ruttloff23 Qualitätszyklus: Schulentwicklung


Herunterladen ppt "Auswertung der Schulvisitation Oberstufenzentrum Johanna Just Potsdam BUSS – Beratungs- und Unterstützungssystem für Schulen und Schulaufsicht im Land."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen