Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

ALU-FENSTER-Fachbetriebe machen mobil 2007-10-03.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "ALU-FENSTER-Fachbetriebe machen mobil 2007-10-03."—  Präsentation transkript:

1 ALU-FENSTER-Fachbetriebe machen mobil

2 Oberste Projektebene Gemeinsam die Baubranche und die öffentliche Meinung bewegen Dynamisch die Impulse der INITIATIVE METALLBAUTECHNIK im eigenen Betrieb umsetzen Heute übernimmt der Metallbau zunehmend Aufgaben auf oberster Planungsebene IM = INITIATIVE METALLBAUTECHNIK "Der Metallbau soll den Stellenwert bekommen, der ihm gebührt" Eine Initiative des ALUMINIUM-FENSTER-INSTITUTS in Kooperation mit der AMFT ZIEL Bedeutende Schnittstelle am Bau Planerische & technische Höchstleistungen Beratungs- und Konzeptionsdienstleistung

3 So funktioniert's: Ziele Oberste Projektebene Imageaufbau Leistungs- transparenz Zielgruppen Architekten Bauherren Bauträger General- unternehmer Öffentliche & private Entscheider Aktivitäten Werbung Pressearbeit Internet- kooperationen Technisches Marketing IM-Homepage Dialog mit Betrieben Aktive Teilnahme der Metallbaubetriebe Treffpunkt: Interne Kommunikation KONZEPT Impulse der IM im Kundengespräch nutzen – bis hin zu betriebseigenen Werbemaßnahmen Ideen und Anregungen beim Erfahrungsaustausch einbringen Durch Interne Kommunikation profitieren IM-Metallbaubetriebe direkt Aktive Teilnahme stärkt das Fundament der gesamten IM

4 Werbung mit Metallbaufokus 2007: 70 Einschaltungen in 24 Medien Zielt auf die Entscheidungsträger Österreichs AKTIVITÄTEN Gibt dem Metallbau einen ganz neuen Stellenwert!

5 PR & Internetkooperationen IM: in führenden Branchenblättern IM: auf führenden Internetplattformen Breite Berichterstattung in renommierten Medien: - Diskussionsrunden - Objektberichte - Fallbeispiele - Sonderthemen - usw. AKTIVITÄTEN IM-Metallbaubetriebe haben die Möglichkeit, in redaktionellen Berichten eingebunden zu werden Die IM ist der Schwerpunkt der ALU-FENSTER PR-Offensive!

6 IM-Homepage AKTIVITÄTEN Informiert ALU-FENSTER-Fachbetriebe über IM-Projektstand Freischaltung nach dem PR-Start der Initiative

7 Technisches Marketing RICHTLINIEN METALLBAUTECHNIK Entwicklung von Marketingideen z.B.: Wartungsvertrag statt "uneingeschränkter Gewährleistung" als Bestandteil des Basisofferts RICHTLINIEN METALLBAUTECHNIK Checkliste für die Prüfung der Gleichwertigkeit von ALUMINIUM-PROFILSYSTEMEN Stand der Technik – Aluminium-Profil-Systeme Stand AKTIVITÄTEN Kompetenzsteigerung, zusätzliche Erträge Verkaufsargumente durch Gleichwertigkeitsliste Absicherung höchster Qualitätsstandards & Abgrenzung von Billigstanbietern

8 Interne Kommunikation 3) Der Botschafter erhält mit Mailings, Seminaren & Vorträgen wertvolle IM-Marketingtipps 2) Der Metallbaubetrieb definiert einen "Botschafter" aus den eigenen Reihen 4) Der Botschafter bringt neue Erfahrungen & IM-Marketingideen im Betrieb ein 1) Metallbaubetrieb INTERNE KOMMUNIKATION So kann der IM-Betrieb direkt den Geschäftserfolg steigern Der Botschafter ist das Bindeglied zwischen Betrieb und INITIATIVE METALLBAUTECHNIK Jährliche Botschaftertreffen

9 Gelbe IM-Zone für Mitarbeiter INTERNE KOMMUNIKATION Gelbes Brett - platziert z. B. im Eingangsbereich oder in der Kantine IM-Betriebe festigen das Bewusstsein, in einer wichtigen Branche mitzuarbeiten. IM-Präsentation IM-Folder IM-Botschafter informieren laufend: - gelbes Brett - IM-Präsentation - IM-Folder - IM-Info-Mails IM-Post-It IM-Maßband Praktische Hilfsmittel zur Steigerung der IM-Identifikation: - IM-Maßband - IM-Post-It

10 IM-Internes im Internet INTERNE KOMMUNIKATION Alle näheren Informationen zur IM wie: Ausgangssituation IM-Basisinformation IM-Infotreffen Individuelle Werbeberatung Online registrieren & alle Infos abrufen

11 So startet die IM bis Dez Teilnahme- möglichkeit für Betriebe Sept Start der Werbe- kampagne OFFIZIELLER STARTSCHUSS zur IM mit Pressekonferenz Phase 1: Die IM-Metallbaubetriebe formieren sich IM-Infotreffen erste Botschafter- treffen Einzelberatung Werbung IM-Treffen Phase 2: Die INITIATIVE METALLBAUTECHNIK in aller Munde ZEITPLAN INITIATIVE METALLBAUTECHNIK geht an die Öffentlichkeit Zeitpunkt wird beim IM-Infotreffen festgelegt PR, Werbung & Internet bereits im Zeichen des Metallbaus

12 Jetzt mitmachen! Teilnahme bestätigen im AFI: Telefon Fax beim Vertrieb Ihres Systemanbieters IM-Infotreffen unbedingt besuchen: Alles was zur IM dazugehört: Maßnahmen und Ziele im Detail genauer Zeitplan Ablauf des Dialoges mit Betrieben DAS WICHTIGSTE Bringt wirtschaftliche Erfolge für IM-Betriebe Ist der Motor für die Zielerreichung der IM Nähere Informationen im AFI: Telefon


Herunterladen ppt "ALU-FENSTER-Fachbetriebe machen mobil 2007-10-03."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen